Economy

Meta arbeitet an einer dezentralen sozialen Anwendung

Bildnachweis: Techcrunch

Wenn ein Social-Media-Phänomen an Popularität gewinnt, wird Meta versuchen, darauf aufzuspringen. Wir haben gesehen, wie das Unternehmen verschiedene Arten von Formaten kopiert hat, von Geschichten bis hin zu kurzen Videos, nachdem es den Erfolg anderer Plattformen gesehen hat. Jetzt arbeitet das von Mark Zuckerberg geführte Unternehmen an einer dezentralen textbasierten App.

Meta bestätigte diese Entwicklung in einer Erklärung, gab jedoch keine Details zum Start der App bekannt.

„Wir untersuchen ein eigenständiges dezentralisiertes soziales Netzwerk für den Austausch textbasierter Updates. Wir glauben, dass es eine Möglichkeit für einen separaten Bereich gibt, in dem Ersteller von Inhalten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zeitnahe Updates über ihre Interessen austauschen können“, sagte ein Meta-Sprecher.

Diese neue dezentrale Anwendung mit dem Codenamen P92 befindet sich noch in der Entwicklung – wie bereits zuvor berichtet MoneyControl. Laut der Dokumentation des Beitrags ermöglicht die App Benutzern, sich mit ihren Instagram-Anmeldeinformationen anzumelden. Dies kann Personen stören, die diese Daten möglicherweise nicht mit einer anderen Meta-App teilen möchten.

Bericht von Lehrplan Er sagte, das Projekt werde von Instagram-Chef Adam Mosseri beaufsichtigt. Der Bericht fügte hinzu, dass das Unternehmen bereits die Rechtsabteilung beauftragt, frühe Datenschutzbedenken zu erkennen, bevor die App veröffentlicht wird.

Die Meta-Bewegung wird als Versuch gesehen, eine Twitter-Alternative oder einen Mastodon-Konkurrenten aufzubauen. Letzteres gewann an Popularität, nachdem Elon Musk Twitter übernommen hatte. Das dezentrale Netzwerk ist Teil von Fediverse – einem Netzwerk dezentraler Server – das das ActivityPub-Protokoll unterstützt. Die neue Meta-App plant auch, ActivityPub zu unterstützen, was es laut MoneyControl einfacher machen wird, sich mit anderen Instanzen wie Mastodon zu verbinden.

Siehe auch  Nasdaq steigt nach starkem BIP-Bericht, Tesla springt um 8 %

Es gibt viele andere Tools, die Unterstützung für ActivityPub implementiert haben (oder planen, zu implementieren), einschließlich Tumblr, Flipboard und Flickr.

Aber die Dezentralisierung ist nicht auf dieses Protokoll beschränkt. Das von Jack Dorsey unterstützte Bluesky hat letzte Woche seine iOS-App in der Beta-Phase gestartet. Messaging-Apps wie Rocket.chat haben das Matrix-Protokoll übernommen.

Der ehemalige Twitter-Ingenieur Blaine Cook sagte TechCrunch jedoch letztes Jahr, dass es eine gute Sache ist, konkurrierende Protokolle zu haben.

„Ich denke, Protokollvielfalt ist wichtig, ebenso wie die Vielfalt der Anwendungen, die auf den Protokollen aufbauen. Ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass die Interoperabilität zwischen ActivityPub und Bluesky nicht schwierig wäre. Das einzige, was beispielsweise die Interoperabilität zwischen Twitter verhindert und Facebook-Timelines sind die Schutzrichtlinien, denen diese Unternehmen folgen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Meta versucht hat, neue Apps und Erfahrungen zu erstellen, die nicht immer erfolgreich waren. In den letzten Jahren hat es Erfahrungen wie die anonyme Teenager-App tbh, die Cameo-ähnliche Super-App, den Neighborhoods Nextdoor-Klon, die Pärchen-App Tuned, das auf Campus-Studenten ausgerichtete soziale Netzwerk, den Video-Speed-Dating-Dienst Sparked und den TikTok-Klon Lasso nur von ausgelöscht Bestellen Sie die Spitze des Eisbergs. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn das neue dezentrale Erlebnis innerhalb von zwei Jahren nach dem Start eingestellt würde.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close