science

Menschen auf vier Kontinenten können sich darauf freuen, an diesem Wochenende zu sehen, wie der Mond „angebissen“ wird

Melden Sie sich für den Wissenschaftsnewsletter „Wonder Theory“ von CNN an. Entdecken Sie das Universum mit Neuigkeiten über faszinierende Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.



CNN

Am Samstag wird eine partielle Mondfinsternis den Nachthimmel dominieren und Himmelsbeobachtern die Möglichkeit geben, einen Teil des auf dem Mond reflektierten Erdschattens zu sehen.

Für diejenigen auf dem Weg der Sonnenfinsternis, der sich über Europa, Afrika, den größten Teil Asiens und Westaustralien erstreckt: Laut Earth Sky Der Mond scheint während der partiellen Sonnenfinsternis von 15:34 bis 16:52 Uhr Eastern Time einen Biss zu haben.

Die partielle Sonnenfinsternis wird von einer Halbschattenfinsternis umgeben sein, die um 14:01 Uhr Eastern Time beginnt und andernfalls dazu führt, dass der Mond durch die Reflexion des äußeren Schattens der Erde leicht abgedunkelt wird Bekannt als HalbschattenVor dem dunklen inneren Schatten des Planeten, dem Kernschatten, kommt es zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Menschen an den Ostküsten Nord- und Südamerikas können das Ende der Halbschattenfinsternis sehen, bevor sie um 18:26 Uhr ET endet. Nach Uhrzeit und Datum.

Gary Hirschhorn/Corbis News/Getty Images

Der Bibervollmond beginnt während einer totalen Mondfinsternis im November in New York durch den Erdschatten zu wandern. Am Samstag wird es für diejenigen auf der Nachtseite der Erde von 15:34 bis 16:52 Uhr Eastern Time zu einer partiellen Mondfinsternis kommen.

Während der Mond nicht rot wird wie bei einer totalen Mondfinsternis, wenn das Sonnenlicht den Mond erst erreicht, nachdem es die staubige und wolkige Atmosphäre der Erde passiert hat, Laut NASA Die partielle Sonnenfinsternis bietet eine gut sichtbare Anzeige, für die keine zusätzliche Ausrüstung erforderlich ist Shannon SchmollDirektor des Abrams Planetariums an der Michigan State University.

Siehe auch  Erstaunliche Sauerstoffvisionen aus einem nahen Vorbeiflug an Europa

„Solange man sich auf der dunklen Seite der Erde befindet und den Mond sehen kann, kann man sehen, wie es passiert“, sagte Schmuhl. „Wenn es in der Nähe Observatorien oder Orte mit Teleskopen gibt oder Sie ein Teleskop haben, ist es immer eine gute Idee, rauszugehen und mehr Details aus der Nähe zu betrachten, aber das ist nicht notwendig.“

Die bevorstehende partielle Mondfinsternis wird mit dem Vollmond im Oktober zusammenfallen, der auch als Jägermond bekannt ist – vermutlich weil er den Jägern als Warnung diente, sich auf die bevorstehenden kalten Wintermonate vorzubereiten Alter Bauernalmanach.

Eine Mondfinsternis findet nur dann statt, wenn der Mond vollständig voll ist, da Sonne, Erde und Mond aufeinander ausgerichtet sein müssen, damit das Ereignis eintritt. Es gibt Vollmonde Wenn der Mond hinter der Erde steht Und das Gegenteil der Sonne – eine Mondfinsternis erfordert ebenfalls diese Anordnung, aber die Himmelskörper müssen es sein Genau ausrichten Schmoll sagte, dass sich der Mond im Schatten der Erde befindet, wenn er von der Sonne geworfen wird.

Eine totale Mondfinsternis verläuft gleichmäßiger als eine partielle Mondfinsternis, da sich der Mond bewegt Ganz im Schatten der ErdeWährend eine partielle Mondfinsternis zeigt, dass der Mond nur einen Teil des Erdschattens durchquert.

Die Umlaufbahnen von Mond und Erde machen es durchschnittlich Zwei Mondfinsternisse Sprechen Sie jährlich. Die letzte Mondfinsternis war A Halbschattenfinsternis Im Mai, da der Mond während seiner Umlaufbahn im äußeren Schatten der Erde dunkler geworden ist, wird es keine nächste Mondfinsternis geben Bis März 2024.

Mondfinsternisse und Sonnenfinsternisse treten in der Regel paarweise auf, sagte Schmuhl, da sich der Mond bei einer Sonnenfinsternis in der Neumondphase befinden muss. Die partielle Mondfinsternis am Samstag findet zwei Wochen nach einer ringförmigen Sonnenfinsternis statt „Feuerring“ am Himmel Über Amerika.

Siehe auch  Eine NASA-Raumsonde hat etwas Seltsames entdeckt, das den Mond umkreist. Er war nur ein Mondnachbar.

„Die meisten Menschen können die Erde aus keiner anderen Perspektive sehen als wenn sie auf ihr leben, außer Astronauten und ein paar wenigen Menschen. Deshalb finde ich es wirklich interessant, diesen Schatten immer sehen zu können“, sagte Schmuhl. „Es ist eine Erinnerung daran, dass wir Teil dieses größeren Universums sind.“

Halten Sie Ausschau nach Jupiter, Saturn und VenusWas während einer partiellen Mondfinsternis auch für diejenigen auf der Nachtseite der Erde sichtbar sein wird, sagte Schmuhl.

Die nächste Mondfinsternis wird eine Halbschattenfinsternis sein, die für Sterngucker in Nordamerika sichtbar sein wird und nicht einmal stattfinden wird 25. März 2024. Zwei Wochen später wird auch in Nordamerika eine totale Sonnenfinsternis zu sehen sein 8. April 2024.

Während die partielle Mondfinsternis an diesem Wochenende die letzte Chance ist, die Sonnenfinsternis von 2023 zu sehen, gibt es noch andere Gründe, sich für den Rest des Jahres auf den Nachthimmel zu freuen, einschließlich des Orioniden-Meteorschauers, der bis zu seinem Ende im November zu sehen ist 22 und fünf weitere Die Spitzen der verbleibenden Meteorschauer sind einzufangen:

● Süd-Tauriden: 5.–6. November

● Aufstände im Norden: 11.–12. November

● Leoniden: 17.–18. November

● Zwillinge: 13.–14. Dezember

● Ursiden: 21.–22. Dezember

Im Jahr 2023 sind noch zwei Monde übrig, Laut dem Bauernalmanach:

● 27. November: Bibermond

● 26. Dezember: Kalter Mond

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close