Top News

In Deutschland hassen Umweltschützer mittlerweile Weihnachten

Kommentar

In einer der vorhersehbarsten Entwicklungen der Saison haben Klimaaktivisten den Weihnachtsbäumen den Krieg erklärt und Weihnachtsdekorationen in Städten in ganz Deutschland zerstört.

Wie jede neue Religion hasst der Klimakult die Konkurrenz, deshalb nehmen seine Mitglieder religiöse Ikonen ins Visier – nicht nur Weihnachtsbäume, sondern auch Raffaels „Sixtinische Madonna“. Zusammen mit Bürgerorganisationen haben sie kürzlich das Brandenburger Tor in Berlin abgerissen.

Mit großem Pomp und Düsternis nennt sich die Anti-Weihnachtsbaum-Gruppe The Last Generation (Letzte Generation), und obwohl apokalyptische Jugendsekten nirgendwo besonders inspirierend sind, haben sie in Deutschland eine besonders hässliche Geschichte – Sei heil Und Stiefel und so.

Ich vergleiche nicht leichtfertig.

Es gibt eine echte Debatte über die Klimapolitik, aber diese jungen Neinsager sind nicht Teil davon.

Anti-Weihnachts-Demonstranten in Bayern im Dezember. ZUMAPRESS.com

Es sei pure tausendjährige Manie, sagen sie, mit all ihren üblichen destruktiven Zügen: Jugendkult, politische Normen und Missachtung von Eigentum und ein unbekanntes Bedeutungsgefühl.

Die deutschen Städte, die diesen Weihnachtsbaum-Vandalismus ertragen mussten, hatten solche Dinge schon einmal gesehen, die auf die protestantischen bilderstürmerischen Unruhen im 16. Jahrhundert zurückgehen.Th Ein paar hundert Jahre später das Jahrhundert der Bücherverbrennung und Kirchenräumung.

Hier gibt es nichts Neues.

Was die Klimadiskussion dominiert, wie ich selbst beim Besuch der UN-Klimakonferenz 2021 in Glasgow gesehen habe Das Prinzip ist kein Wunder, sondern ein Ritual, das in der apokalyptischen Mystik verwurzelt ist.

Siehe auch  "Wovor hat Berlin Angst?" Ukraine drängt Deutschland zu mehr militärischer Ausrüstung | Deutschland
Neben Weihnachtsbäumen hat die Klimagruppe im September 2023 auch das Brandenburger Tor in Berlin markiert. AP

Das ist keine Übertreibung: Ich habe auf der COP26 nicht viele Wissenschaftler oder Ingenieure getroffen, aber ich habe viele Mönche, Magier und Schamanen getroffen; Es wurde viel Weihrauch verbrannt und gesungen.

Aber es wurde sehr wenig über den Aufbau eines besseren Stromnetzes gesprochen und viel Unsinn über die Volksweisheit der indigenen Völker. . . Überall.

Der Klimawandel ist ein echtes Problem, das einer echten Antwort bedarf: Ironischerweise waren unsere europäischen Verwandten bis vor Kurzem besser in der Lage, tatsächlich etwas gegen die Kohlendioxidemissionen zu unternehmen.

Sie verfügten über die Infrastruktur und Erfahrung, um die wichtigste Klimaschutztechnologie zu entwickeln: die Kernenergie.

Klimaaktivisten haben Papst Franziskus aufgefordert, zur katholischen Tradition zurückzukehren, freitags auf Fleisch zu verzichten, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Es ist unwahrscheinlich, dass die Strategie Erfolg haben wird. AP

Leider hat sich Europa im Großen und Ganzen – und insbesondere Deutschland – von dieser Option abgewendet.

Die letzten drei Kernkraftwerke Deutschlands wurden im April abgeschaltet.

Zur aktuellen deutschen Regierungskoalition gehören die Grünen, die aus Anti-Atom-Protesten während des Kalten Krieges hervorgegangen sind und sich nie mit der friedlichen Nutzung der Kernenergie abgefunden haben.

Wenn ihnen die Atomkraft zusagt, sind sie völlig verrückt, wenn es um Erdgas geht, obwohl die Ausweitung des Gasverbrauchs für Länder, die bei der Stromerzeugung stark auf Kohle angewiesen sind, eine deutliche Verbesserung des CO2-Fußabdrucks darstellt.

Abmilderung, Anpassung, schrittweise Entwicklung – so funktioniert konstruktive öffentliche Politik, aber nicht die Art und Weise, wie religiöse Wiederbelebung funktioniert.

Religiöse Wiederbelebung erfordert eine Bekehrung, eine Wiedergeburtserfahrung, Gelübde, Buße, symbolische Opfer und das Streben nach persönlicher Heiligkeit.

Europa verfügt über das wirksamste Instrument zur Reduzierung der CO2-Emissionen: die Kernenergie. Aber Länder wie Deutschland haben ihre verbleibenden Reaktoren abgeschaltet. Reuters

Diese Heiligkeit gilt auch für Papst Franziskus, der kürzlich unter Druck geraten ist, die katholische Praxis, freitags auf Fleisch zu verzichten, wieder einzuführen.

Siehe auch  Sieben deutsche Städte sind daran interessiert, das NFL-Spiel der regulären Saison vor 2022 auszurichten

Der Druck kommt jedoch nicht von Traditionalisten, die die katholischen Bräuche stärken wollen, sondern von Klimaaktivisten, die (mit ziemlich ungenauen Berechnungen) argumentieren, dass die Emissionen aus der Fleischproduktion den Klimawandel erheblich reduzieren können.

Es hätte keine wirklichen Auswirkungen auf das Klima, aber eine Absprache mit dem Papst wäre ein großer spiritueller Coup.

Die jüngste UN-Klimakonferenz endete in Dubai – Rom, Jerusalem und dem Mekka der kohlenwasserstoffbasierten Verbraucher.

Die Konferenz in Dubai brachte das hervor, was jede vorherige Konferenz getan hat: unverbindliche Zusagen von Regierungen, die Verhaltensweisen ihrer Länder zu ändern, und unverbindliche Zusagen, viel Geld auszugeben, um armen Ländern bei der Bewältigung von Klimastörungen zu helfen.

Teilnehmer der jüngsten COP28-Konferenz in Dubai, wo zahlreiche Vereinbarungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen nicht getroffen wurden. AP

Im Namen der Vereinigten Arabischen Emirate sagte Sultan Ahmad Al-Jaber, sein Land werde 100 Millionen US-Dollar zum Klimaschutzfonds beitragen.

Betrachten Sie zur besseren Übersicht die Zahl 1/15Th Was Einwohner der VAE ausgeben Rolex-Modelle und andere Luxusuhren in einem bestimmten Jahr. Auf Emiratis entfällt die Hälfte von 1 % dessen, was sie für ihre beliebten spritfressenden Autos ausgeben – die steigende Nachfrage in den arabischen Ölkönigreichen verhalf Rolls-Royce im Jahr 2022 zu einem Allzeit-Verkaufsrekord. Die Kirche ist ein wahrer Gläubiger.

Was Klimakultisten wollen, ist etwas nur allzu Bekanntes: eine Neugeburt, die die Menschheit verändert. Sie wollen an Weihnachten nicht gefeiert werden.

Kevin D. Williamson ist nationaler Korrespondent für The Dispatch und Writer-in-Residence am Competitive Enterprise Institute.

Akzeptiere mehr…




https://nypost.com/2023/12/23/opinion/in-Germany-eco-warriors-now-hate-christmas/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die URL zum Teilen

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close