Top News

HiPhi kündigt erste internationale Showrooms in Deutschland und Norwegen an

Es war eine große Automesse in Shanghai für Chinas HiPhi, das ein neues Modell, das Y, ankündigte und den Beginn seiner internationalen Expansionsstrategie darlegte, die den Verkauf von Elektrofahrzeugen in Europa und im Nahen Osten in Zukunft vorsehen wird.

HiPhi plant, seine anderen Fahrzeuge, den X und den Z, in Europa zu verkaufen, bevor er bis Ende 2023 mit dem Y in den Verkauf geht. Als Teil der Bemühungen der Marke, über die Grenzen des heimischen Marktes hinaus zu expandieren, werden die ersten internationalen Showrooms des Autoherstellers nach dem Vorbild seiner chinesischen Standorte in Oslo, Norwegen, und München, Deutschland, gebaut.

Die Standorte wurden vom Premium-Elektrofahrzeughersteller strategisch ausgewählt. Bis 2022 werden 80 Prozent aller in Norwegen verkauften Fahrzeuge elektrisch sein, während Deutschland der größte Markt für Elektrofahrzeuge in Europa ist, was beide Länder zu idealen Orten macht, um Wurzeln zu schlagen. Nach Europa plant es, den Nahen Osten in Angriff zu nehmen.

Lesen Sie auch: Der neue HiPhi Y EV bricht die seltsamsten geteilten hinteren Türen, die Sie je gesehen haben

„In der Vergangenheit haben wir hart daran gearbeitet, globale Marken in China einzuführen. Heute wollen wir chinesische Marken in die Welt bringen“, sagte Ding Lei, CEO von Gaohe Automobiles, das HiPhi betreibt. „Eine globale High-End-Marke aus China. Während wir also den chinesischen Markt intensiv entwickeln, schauen wir auch auf die Welt. Im Jahr 2023 werden wir eine globale Markenstrategie starten und die Märkte in Übersee sowie die Märkte in Europa und im Nahen Osten erweitern sei unsere erste Welle.

HiPhi sagt, es habe bereits die Genehmigung der EU erhalten, X und Z zu verkaufen. Unterdessen ist das Y für internationale Märkte konzipiert. Das neue Modell rangiert zwischen X und Z als technologisch fortschrittlicher Langstrecken-SUV.

Siehe auch  ADNOC schließt langfristigen Gasliefervertrag mit Deutschland ab

Es verfügt über „intelligente Flügeltüren“, die sich nach oben und außen öffnen und verspricht „riesiges Platzangebot im Innenraum“. Der SUV misst 194,4 Zoll (4.938 mm) in der Länge, was 4,6 Zoll (119 mm) kürzer ist als das Tesla Model X.

Damit ist der Y das größte Fahrzeug in der HiPhi-Reihe. Im Gegensatz zu X und Z erreicht es außerdem eine Reichweite von 600 km (373 Meilen), was im chinesischen CLTC-Testzyklus eine Reichweite von 800 km (497 Meilen) erreichen wird.

array(9) {
  [0]=>
  string(237) "

It was a big Shanghai auto show for China’s HiPhi, which announced a new model, the Y, and laid out the start of its international expansion strategy, which will see it sell EVs in Europe and the Middle East in the near future." [1]=> string(486) "

Before it’s ready to start selling the Y at the end of the 2023, HiPhi plans to start selling its other vehicles, the X and the Z, in Europe. Part of the brand’s push to expand beyond its domestic market’s borders, the automaker’s first international showrooms will be modeled after its Chinese locations and built in Oslo, Norway, and Munich, Germany." [2]=> string(402) "

The locations were selected strategically by the premium electric vehicle manufacturer. Whereas 80 percent of all vehicles sold in Norway in 2022 were electric, Germany is the biggest market for EVs by volume in Europe, making the two countries the ideal places to put down roots. After Europe, it plans to start tackling the Middle East." [3]=> string(239) "

Read: New HiPhi Y EV Breaks Cover With The Weirdest Split Rear Doors You’ve Ever Seen" [4]=> string(2236) "

“In the past, we worked hard to introduce global brands to China. Today, we want to bring Chinese brands to the world,” said Ding Lei, the CEO of Gaohe Automobiles, which operates HiPhi. “A global high-end brand from China, so while we are deeply cultivating the Chinese market, we also look at the world. In 2023, we will start a global brand strategy and expand overseas markets, and the European and Middle East markets will be our first wave.”" [5]=> string(389) "

HiPhi says that it has already received approval from the European Union to sell the X and Z. Meanwhile, the Y is being designed specifically with international markets in mind. The new model slots into the lineup between the X and Z, as a long-distance, tech-forward SUV." [6]=> string(266) "

It features “intelligent wing doors” that open upwards and outwards, and promises “ample interior space.” The SUV measures in at 194.4-inches (4,938 mm) in length, which makes it just 4.6-inches (119 mm) shorter than the Tesla Model X." [7]=> string(218) "

That makes the Y the largest vehicle in the HiPhi lineup. Moreover, unlike the X and the Z, which get around 373 miles (600 km) of range, it will get 497 miles (800 km) of range on China’s CLTC test cycle." [8]=> string(1781) "

" }

array(9) {
  [0]=>
  int(0)
  [1]=>
  int(1)
  [2]=>
  int(2)
  [3]=>
  int(3)
  [4]=>
  int(4)
  [5]=>
  int(5)
  [6]=>
  int(6)
  [7]=>
  int(7)
  [8]=>
  int(8)
}

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close