Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Highlights: Deutschland schlägt Frankreich in der Vorschau auf die FIFA WM 2023 mit 2:1

Obwohl er geschlagen wurde, beugte er sich nicht. Eine gründlich erschöpfte deutsche Mannschaft, die nach Verletzungen und Covid nur neun Ersatzspieler für die zwölf Franzosen aufstellte, trat am Freitag in einem Freundschaftstestspiel für die FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft 2023 im nächsten Sommer gegen Frankreich an.

Die unbändige Alexandra Popp traf in der Halbzeitpause zweimal und sicherte der Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg in Dresden den entscheidenden 2:1-Sieg. EM-Halbfinale Juli zwischen diesen beiden Ländern. Bob erzielte auch bei dieser Gelegenheit zwei Tore – ebenfalls eines in jeder Halbzeit.

Spiel-Highlights unten:

Den ersten Treffer erzielte Felicitas Rauch in der 44. Minute – Bob ging nach vorne, eine Verteidigerin umschlingte sie, aber sie konnte es nicht kontrollieren.

Der zweite kam kurz nach der Pause. VfL Wolfsburg-Angreifer Jules Brandt wurde zur Halbzeit eingewechselt Bayern München Flügelstürmerin Klara Bühl und sie erzielten ein glänzendes Teamtor – im Verkehr aufholend, zentral durch das französische Mittelfeld fahrend und ihre Vereinskollegin Svenja Huth rechtzeitig über den rechten Flügel schicken. Huth spielte flach und flach über das Tor, und Bob kam zurück – der Fuchs im Strafraum, der mit tadellosem Timing am Tor vorbeikam.

Es war der Wolfsburger Schachzug – und Rauchs Eckstoß -, dass der amtierende deutsche Meister eine direkte Beteiligung an den Toren des Tages für sich beanspruchen konnte.

Der einzige Schönheitsfehler bei der Prüfung kam spät, als der Rückpass von Rechtsverteidigerin Nicole Anyomi etwas lässig zu seinem Torhüter gelegt wurde – der das französische Abfangen falsch einschätzte und einen Elfmeter kassierte. Allerdings war es ein Test, den die Deutschen an diesem Tag mit Gelassenheit bestanden haben – sie sehen aus wie die imposante Mannschaft, die diesen Sommer die EM-Endrunde erreicht hat, und sollten einer der Schlüsselspieler Australiens sein.

Siehe auch  Spanien von Waldbränden inmitten einer beispiellosen Hitzewelle verwüstet

Stamm-Rechtsverteidiger des FC Bayern ist Giulia Quinn Hatte kürzlich einen Kreuzbandriss – Die ernüchternde Botschaft, dass der Umgang mit Verletzungen und Belastungen im Frauenfußball angesichts der jüngsten Flut solch verheerender Verletzungen konzentriert werden sollte. Das Team stellte sicher, dass es seinem ausgefallenen Teamkollegen zurief:

An anderer Stelle gewann Europameister England mit 2:1 USWNT. Bayerns Georgia Stanway trug dieses Mal die Nummer 8 (er trug die Nummer 10 bei der Euro diesen Sommer). Unsere SBN-Seite Stars and Stripes FC hat ihren Spielthread unten:

Es entwickelt sich ein fantastisches Jahr für den internationalen Fußball – und für die Frauen-Weltmeisterschaft 2023.