Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Hansi Flick hat trotz des drohenden Abgangs Deutschlands keine Pläne, zurückzutreten

Bundestrainer Hansi Flick hat trotz seiner Entlassung keine Pläne, als Trainer der Nationalmannschaft zurückzutreten. WM 2022 Auf Gruppenebene.

Deutschland muss Costa Rica schlagen, um in die K.-o.-Runde einzuziehen, und Japan hofft, dass es Spanien nicht schlagen kann.

Flicks Mannschaft verlor ihr Eröffnungsspiel des Turniers mit 1:2 gegen Japan, erholte sich aber mit einem Punkt bei einem 1:1-Unentschieden gegen Spanien.

Auf seine Zukunft angesprochen, falls Deutschland nicht geht, antwortete Flick: „Das kann ich von meiner Seite bestätigen, ich weiß nicht, was noch kommt. Mein Vertrag läuft noch bis 2024 und ich freue mich auf die Heim-EM.“

„Wir werden in das Spiel gehen und versuchen, die Dinge von Anfang an zu klären, etwas Druck auszuüben, das sind unsere Ziele.

„Wir wissen, dass es gegen eine Mannschaft, die sehr stark verteidigt, sehr schwierig wird, und wir müssen den gleichen Ansatz verfolgen wie gegen Spanien.“

Er wurde auch gefragt, ob seine Seite immer noch mit einer definierten Identität spiele.

„Ich hoffe es“, antwortete er. „Vielleicht haben sich die Nuancen im Vergleich zu den Vorjahren verändert. Wir spielen intensiver, wollen aktiver werden, dem Gegner Fehler aufzwingen und mehr Druck ausüben.

„Darüber hinaus wollen wir in Ballbesitz kommen und mit dem Ball Chancen kreieren. Wir wollen attraktiven, modernen Fußball spielen, das ist uns wichtig.

Deutschland spielt am Donnerstagabend um 19.00 Uhr GMT/14.00 Uhr ET im Al-Bad-Stadion gegen Costa Rica.

(Foto: Getty Images)

Siehe auch  WM-Expertentipps 2022, Quoten für die Spiele am Mittwoch: Deutschland-Japan, Belgien-Kanada und mehr