entertainment

Gwen Stefani verblüfft ihre Fans im Alter von 54 Jahren mit einem faltenfreien Gesicht, als sie ihr berühmtes „Don’t Speak“-Make-up und ihre Bantu-Knoten aus den 90ern zum „Coachella“-Festival zurückbringt.

Gwen Stefani versetzte die Fans in Aufruhr, als sie am Samstag bei einem No Doubt-Reunion im Coachella ihren berühmten Make-up-Look „Don't Talk“ aus den 90ern zurückbrachte und ihre Locken zu Bantu-Knoten formte.

Die 54-jährige Sängerin von Sweet Escape, die während der Show von Olivia Rodrigo auf der Bühne begleitet wurde, fügte ihrem Gesicht funkelnde Edelsteine ​​hinzu, die an ihr Make-up auf dem Höhepunkt des Ruhms der Band erinnerten.

Sie reiste auch in einer vom Grunge der 90er Jahre inspirierten Band in die Vergangenheit und sang Lieder wie „It's My Life“ und „Hey Jude“ vor einem lautstarken Publikum auf einem Outdoor-Musikfestival in Indio, Kalifornien.

Für ihr Make-up hat Stephanie gezielt funkelnde Strasssteine ​​über ihren Brauen und auch um ihre Augen aufgetragen.

Auf ihre Lider wurden ein heller, schimmernder Lidschatten sowie ein leuchtend blauer Winged Liner aufgetragen, wobei sich die Schönheit auch für dichte Wimpern entschied.

Das sind 54! Gwen Stefanis Gesicht sah unglaublich glatt aus, als sie am Samstagabend die Bühne im Coachella betrat

Gwen Stefani, 54, versetzte ihre Fans in Aufruhr, als sie ihren berühmten Make-up-Look zurückbrachte

Die Sängerin von Sweet Escape fügte ihrem Gesicht funkelnde Gesichtsschmucksteine ​​hinzu, die an ihr Make-up auf dem Höhepunkt des Ruhms der Band erinnerten.  Gesehen im Jahr 1998

Sie brachte ihren berühmten „Don't Speak“-Gesichtsschmuck aus den 90er-Jahren mit und formte ihre Locken für die „No Doubt“-Reunion zu Bantu-Knoten. Es wurde während des Höhepunkts des Ruhms der Band im Jahr 1998 live gefilmt

Darüber hinaus trug Gwen eine klassische, kräftige rote Farbe auf ihren Lippen – eine Farbe, die sie im Laufe der Jahre gerockt hat.

Ein weiterer Rückschlag war ihre Frisur, als sie mit ihren Bandkollegen Toni Kanal, Tom Dumont und Adrian Young die Coachella-Bühne betrat.

Ihr platinblondes Haar war fest aus dem Gesicht gekämmt und zu zwei Bantu-Knoten auf ihrem Kopf gestylt.

Stefani war voll und ganz vom Punk der 90er Jahre begeistert, als sie während des mit Spannung erwarteten Reunion-Auftritts am Samstag auftrat.

Sie trug einen kurzen, bunt gemusterten Bolero sowie ein Schottenhemd, das auch ihren schwarzen Spitzen-BH zur Geltung brachte.

Der Star trug eine weite Hose und schlüpfte in ein Paar glänzende schwarze Stiefeletten.

Siehe auch  Will Smith und Chris Rock haben die Fehde nach den Oscars 2022 beigelegt

Unter dem Outfit trug sie außerdem ein schwarzes Netztop und zum Abschluss ein Paar Netzstrümpfe.

Ihre Nägel passten in Stil und Farbe zum auffälligen Ensemble, und Gwen fügte ihrer rechten Hand außerdem einen großen Ring sowie kleine blütenförmige Ohrringe hinzu.

Ein weiterer Rückschlag war ihre Frisur, als sie mit ihren Bandkollegen Toni Kanal, Tom Dumont und Adrian Young die Coachella-Bühne betrat.

Ein weiterer Rückschlag war ihre Frisur, als sie mit ihren Bandkollegen Toni Kanal, Tom Dumont und Adrian Young die Coachella-Bühne betrat.

Im Jahr 2022 sprach Stephanie mit Glamour über Make-up und verriet, dass sie in der Vergangenheit nur selten einen Make-up-Künstler engagiert hatte;  Gesehen im Jahr 1997

Im Jahr 2022 sprach Stephanie mit Glamour über Make-up und verriet, dass sie in der Vergangenheit nur selten einen Make-up-Künstler engagiert hatte; Gesehen im Jahr 1997

Zurück im Jahr 2022 im Gespräch mit Lüster, Stephanie sprach über Make-up und verriet, dass sie in der Vergangenheit selten einen Visagisten engagiert hatte.

„Ich kann die perfekte rote Lippe in weniger als einer Minute bekommen. Tatsächlich habe ich in meiner gesamten Karriere noch nie mit einem Make-up-Künstler zusammengearbeitet, außer hier oder da.“

„Ich habe dabei eine schlechte Erfahrung gemacht“, erinnerte sie sich. [an early] Rekord ohne Zweifel. Dieser Typ kam und schminkte mich für das Kunstwerk und ich erinnere mich, dass ich hässlich aussah.

„Ich habe immer gesagt: ‚Mit Make-up sehe ich hübscher aus‘, aber ich hatte zu viel Angst, etwas zu sagen. Ich schaue mir immer noch diese Bilder an und sage: ‚Ah.‘ Und dann habe ich es unter Kontrolle gebracht.“

Im Laufe der Zeit erzählte Gwen jedoch, dass sie einige unglaublich talentierte Maskenbildner kennengelernt hatte. Ich denke, es liegt an der Tatsache, dass die Community sehr offen für den Austausch ist.

Zu ihrer strahlenden Haut sagte die Sängerin: „Die Magie liegt im Make-up!“ Guck mich an. Ich habe heute Morgen am ganzen Kinn einen kompletten Ausschlag bekommen. Jeder beschäftigt sich damit.

„Wir haben alle damit zu tun.“ Deshalb ist Make-up so toll. Ich hoffe einfach, dass jeder in meiner Linie etwas findet, das ihn repräsentiert.

Während ich auch mit rede Vogue-Magazinsprach die Gründerin von GXVE Beauty über ihre typischen 90er-Jahre-Looks, darunter ihr Outfit von „I'm Just Girl“.

Im Gespräch mit Vogue sprach die Gründerin von GXVE Beauty auch über ihre charakteristischen 90er-Jahre-Looks, darunter ihr Outfit von I'm Just Girl;  Gesehen im Jahr 1996

Im Gespräch mit Vogue sprach die Gründerin von GXVE Beauty auch über ihre charakteristischen 90er-Jahre-Looks, darunter ihr Outfit von I'm Just Girl; Gesehen im Jahr 1996

Sie besprach die Inspiration hinter dem Ensemble – das aus einem bauchfreien Top mit dem Aufdruck „Anaheim“ auf der Vorderseite, einer grauen Hose und einigen Schmucksteinen im Gesicht besteht.

„Mir gefiel die Idee, Zeiträume miteinander zu vermischen, sehr gut, so dass mein Gesicht und meine Haare von den glamourösen Leinwand-Meerjungfrauen aus der guten alten Zeit inspiriert waren und ich mich vom Kinn abwärts recht maskulin kleidete … ”

Vor dem Wiedersehen von No Doubt am Wochenende deutete Stefani im Gespräch mit „No Doubt“ auf ihren nostalgischen Bühnenlook hin Uns wöchentlich Früher diese Woche.

„Beim Coachella-Look ging es nicht nur um mich. Die Band und ich wollten etwas Zusammenhaltendes und Nostalgisches machen, das sich wie etwas anfühlt, das wir schon immer gemacht haben [also] Es fühlte sich neu an.

„Ich habe das Gefühl, dass es das Tragen von Karomuster schon immer gegeben hat und das Markenzeichen der Band ist“, fuhr sie fort.

„Ich habe ein paar Signale an die Band gesendet, und wir dachten, das wäre eine tolle Möglichkeit, etwas Ähnliches zu schaffen, aber gleichzeitig unseren individuellen Stil zu bewahren.“

Gwen fügte hinzu: „Ein Teil von mir möchte blauen Eyeliner auftragen, was ich noch nie auf der Bühne einer No Doubt-Show gemacht habe, aber der andere Teil von mir denkt, dass ich das vielleicht nicht mit einer roten Lippe machen möchte …“

No Doubt wurde 1986 in Anaheim, Kalifornien, gegründet und 2005 verfolgten die Bandmitglieder Soloprojekte, bis sie sich 2008 während ihrer zweiten Pause im Jahr 2015 wieder zusammenschlossen. Gwen war 1999 zu sehen

No Doubt wurde 1986 in Anaheim, Kalifornien, gegründet und 2005 verfolgten die Bandmitglieder Soloprojekte, bis sie sich 2008 während ihrer zweiten Pause im Jahr 2015 wieder zusammenfanden. Gwen war 1999 zu sehen

Am Samstag begeisterte Gwen das Publikum, als sie die Bühne im Coachella betrat, um ihre Superstar-Band No Doubt zu treffen.

Am zweiten Abend der alljährlichen Extravaganz buchte Tyler the Creator einen Headliner, doch vor seinem Auftritt heizte eine schillernde Besetzung an Künstlern dem Publikum ein.

Einer der am meisten erwarteten Auftritte war der von No Doubt, dessen Leadsängerin Gwen 23 Jahre nach ihrem Ausstieg aus der Band, um eine Solokarriere zu verfolgen, mit ihnen auf die Bühne zurückkehrte.

Als sie am Samstagabend zu ihren alten Bandkollegen Tony Kanale, Tom Dumont und Adrian Young stieß, war die Chemie zwischen ihnen in den 90ern immer noch zu spüren.

Sie spielten auch ihre Hits Hella Good, Sunday Morning, Ex-Girlfriend, It's My Life, Different People, Hey Baby, Total Hate '95, One Step Beyond und Simple Kind of Life.

Sie spielten auch ihre Hits Hella Good, Sunday Morning, Ex-Girlfriend, It's My Life, Different People, Hey Baby, Total Hate '95, One Step Beyond und Simple Kind of Life.

Auf ihrer Setlist standen eine Reihe alter „No Doubt“-Lieblinge, wie zum Beispiel ihre Nummer „Bathwater“ aus dem Jahr 2000, bei der sie das Publikum mit einem Überraschungsauftritt von Olivia Rodrigo verwöhnten.

Sie spielten auch ihre Hits Hella Good, Sunday Morning, Ex-Girlfriend, It's My Life, Different People, Hey Baby, Total Hate '95, One Step Beyond und Simple Kind of Life.

No Doubt sorgten dafür, dass ihre alten Fans mit Auftritten von Underneaths It All und Happy Now? bei Laune blieben. , New, Just A Girl, Don't Speak und Spiderwebs, laut KROQ.

Die Band wurde 1986 in Anaheim, Kalifornien, gegründet, bis sich die Mitglieder um 2005 an ihre Soloprojekte wagten. Die Band kam jedoch 2008 wieder zusammen, bis zu ihrer zweiten Pause im Jahr 2015.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close