Januar 23, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Großbritannien, vierter Kovit-Schuss mit einem Gewicht von Deutschland, zweiter Booster

Mehreren Berichten zufolge erwägen sowohl Deutschland als auch das Vereinigte Königreich die Entscheidung, eine vierte COVID-19-Impfstoffdosis ausgewählten Gruppen ihrer Bevölkerung anzubieten, da die Omigran-Variation in ganz Europa zunimmt.

Adam Finn, Professor für Pädiatrie an der University of Bristol im Vereinigten Königreich und Mitglied des britischen Joint Committee on Vaccine and Immunization, sagte letzte Woche: „Ich denke, es könnte Leute geben, die einen vierten Job bekommen. Es ist derzeit nicht bekannt, was er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt tun wird.“ Laut The Guardian.

Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach, ein Arzt und Wissenschaftler, sagte, er glaube, dass ein vierter COVID-19-Impfstoff und eine zweite Auffrischimpfung erforderlich seien. Nach dem Politischen Europa.

„Ich persönlich freue mich auf eine vierte Impfung“, sagte Lauterbach im deutschen Radio. Er sagte letzte Woche auch, dass der vierte Schuss „notwendig“ sei, nur „raten“.

Lauterbach fügte jedoch hinzu, dass das Schiedsgericht wissenschaftliche Beweise zum Schutz vor zusätzlichen Boostern noch nicht ausgeschlossen habe.

Israel Beginn der Wirksamkeitsprüfung des vierten Impfstoffs Montag, der zweite Anreiz für Gesundheitspersonal soll Anfang August befördert werden. Die Testteilnehmer werden sechs Monate lang beobachtet, um die Leistung des Boosters zu bewerten.

Der deutsche Gesundheitsminister hat Bedenken hinsichtlich eines möglichen Impfstoffmangels geäußert, sodass die Fähigkeit des Landes, eine vierte Impfung – vorteilhaft oder falls erforderlich – zu verabreichen, eingeschränkt sein könnte, stellt Politico Europe fest.

Dritte Dosen des Coronavirus-Impfstoffs sind in europäischen Ländern weit verbreitet; Allerdings nur Israel Hat Pläne für eine vierte Dosis angekündigt, Dies wird der zweite Booster-Schuss sein.

Die vierte Dosis wird, sofern vom Direktor des Gesundheitsministeriums, Nachman Ash, genehmigt, immungeschwächten Personen, Gesundheitspersonal und Personen über 60 Jahren verabreicht.

Siehe auch  Französische Anti-Impfstoff-Proteste provozieren Kritik und vergleichen sich mit Juden in Nazi-Deutschland

Letzte Woche hat der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, Tetros Adanom Caprais Booster kritisiert Projektdrang reicher Länder.

„In diesem Jahr wurden weltweit ausreichende Impfungen durchgeführt, und bis September könnte jedes Land das Ziel von 40 Prozent erreicht haben. Letzten Mittwoch.