Economy

Ford senkt erneut die Preise für den Mustang Mach-E, da der Preiskampf um Elektrofahrzeuge in sein zweites Jahr geht

Der Ford Mustang Mach-E ist erschwinglicher geworden, nachdem der Autohersteller für 2023 eine erhebliche Preissenkung angekündigt hat. Neue Optimierungen werden mindestens eine Version des Mach-E erstmals unter 40.000 US-Dollar bringen.

Der Mustang Mach-E war 2023 das meistverkaufte Elektro-SUV in den USA. Doch um dorthin zu gelangen, musste Ford einen brutalen Preiskampf mit Tesla führen, der bereits im zweiten Jahr stattfindet. Das von Elon Musk geführte Unternehmen verzeichnete von Quartal zu Quartal einen Rückgang seines Marktanteils in den USA, aber Tesla kontrolliert immer noch mehr als 50 Prozent des Marktes für Elektrofahrzeuge.

Die Preissenkungen spiegeln auch die neue Realität wider, dass die Verkäufe von Elektrofahrzeugen nicht mehr so ​​schnell wachsen wie in den Vorjahren

Die Preissenkungen spiegeln auch die neue Realität wider, dass die Verkäufe von Elektrofahrzeugen nicht mehr so ​​schnell wachsen wie in den Vorjahren. Die Nachfrage geht zurück, da immer mehr Kunden nach dem richtigen Preis suchen und es immer mehr Beweise dafür gibt, dass die Ladeinfrastruktur zuverlässig funktioniert.

Ford-Sprecher Martin Gunsberg sagte, die neuen Preise zielen darauf ab, „sich an den Markt anzupassen, um die optimale Kombination aus Umsatzwachstum und Kundennutzen zu erreichen“.

Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der Preise für den neuen Mustang Mach-E im Vergleich zum vorherigen UVP.

Premium-Modelle mit Batterien mit erweiterter Reichweite, entweder für Heck- oder Allradantrieb, erhalten mit 8.100 US-Dollar nach Abzug des Aufkleberpreises die größten Rabatte. Der neue Preis für das Select RWD-Modell wird bei knapp 40.000 US-Dollar liegen, was ein wichtiger Meilenstein für Fords führendes Elektroauto zu sein scheint.

Ford fügt außerdem neue Anreize für geleaste Fahrzeuge hinzu und bietet einen „Red Carpet Lease Cash Incentive“ in Höhe von 7.500 US-Dollar an, wenn das Fahrzeug über Ford Credit, die interne Finanzabteilung des Unternehmens, geleast wird. Dies würde zusätzlich zur bundesstaatlichen Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge erfolgen, die Ford Credit an die Verbraucher weitergibt, was zu niedrigeren monatlichen Zahlungen führen würde.

Siehe auch  Amazon hört, dass es die New Yorker Gewerkschaftsabstimmung auf den Kopf stellen könnte

Der Mustang Mach-E hat nur dann Anspruch auf eine Steuergutschrift in Höhe von 7.500 US-Dollar, wenn er geleast wird. Für Kunden, die den Mach-E kaufen oder finanzieren möchten, ist das Elektrofahrzeug aufgrund seiner Batterielieferkette derzeit nicht kreditberechtigt.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close