Dezember 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Exklusiv von Apple offenbart sich ein Preisschock für das iPhone 15

Exklusiv von Apple offenbart sich ein Preisschock für das iPhone 15

Update vom 15.11. unten. Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 12. November veröffentlicht

Von Apple bereitgestellt Steigende globale Preise Für die iPhone 14-Reihe verpassen nur China und die Vereinigten Staaten Erhöhungen. Jetzt schießen die Kosten für neue iPhone 15-Leckansprüche in die Höhe, und es sieht so aus, als würde diesmal niemand den Wanderungen entkommen.

In einem neuen Tweet teilt ein Insider der beliebten Anonymous-Branche mit Lecks Es zeigte sich, dass das weithin durchgesickerte neue Flaggschiff iPhone 15 Ultra „in der Herstellung viel mehr kosten wird als das iPhone 14 Pro Max“. Es verrät zwar nicht, wie viel das ist, öffnet aber die Tür für höhere Preise im gesamten Sortiment.

Für diejenigen, die mit dem iPhone 15 Ultra nicht vertraut sind, wird erwartet, dass es das Pro Max in Apples nächster iPhone-Reihe ersetzen wird. Und „Replacement“ ist der entscheidende Teil davon.

Ursprünglich wurde das Ultra als fünftes iPhone 15-Modell in Rechnung gestellt, ein neues Heldengerät, das das Beste zeigt, was Apple machen kann. Es ist eine Strategie, die zu den Flaggschiff-Modellen iPad Pro und MacBook Pro des Unternehmens passt (2.000 US-Dollar bzw. 6.100 US-Dollar). Apples leistungsstärkster M1-Chip trägt auch den Namen „Ultra“.

Als weitere Leaks enthüllten, dass das iPhone 15 Ultra nur eine Übung im Rebranding ist, ließen die Befürchtungen einer größeren Preiserhöhung nach. Apple wird einfach das iPhone 15 Ultra anstelle des iPhone 15 Pro Max einsetzen, und die Aufstellung – iPhone 15, iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Ultra – Es wird in den letzten Jahren deutlicher als die Wortautorität X, XR, XS und Pro Max. Aber nicht so schnell.

Update 14.11.: LeaksApplePro hat weitere Informationen zur Erhöhung der Herstellungskosten für das iPhone 15 Ultra bereitgestellt. Im Gespräch mit mir sagte der Leaker, dass die Rechnung für neue Materialien um bis zu 100 Dollar steigen würde.

Auch wenn dies nicht nach „viel mehr“ klingt, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies die Kosten für Apple sind, nicht für den Käufer. Zum Vergleich, letzten Monat Nikki Asien Er enthüllte, dass die Komponenten des iPhone 14 Pro Max für Apple 501 US-Dollar kosten und die Preise des Smartphones bei 1099 US-Dollar beginnen. Es ist jedoch eine zu starke Vereinfachung zu sagen, dass 1 USD an Komponentenkosten 2 USD entspricht, die zum geforderten Preis hinzugefügt werden.

Die A16 [iPhone 14 Pro] Es ist 50 $ teurer als das A15 [iPhone 14 and 13] Für seine Herstellung“, erklärt LeaksApplePro, „ist der Preis des Pro mit 999 immer noch überraschend … Apples Preispolitik ist seltsam. Wenn ich raten müsste, wäre das eine Erhöhung um 150 Dollar (aber das ist nur eine Vermutung).“

Ein weiterer Faktor ist, wie Apple entschieden hat, die iPhone 15-Reihe international zu bepreisen. Mit der iPhone 14-Reihe hat Apple die Preise in den USA und China effektiv subventioniert, indem die Preise für den Rest der Welt erhöht wurden – in einige Staaten um bis zu 20 %.

„Es ist ziemlich üblich“, bemerkt LeaksApplePro, „wenn Sie Ihre Kosten erhöhen, zahlen Sie den ‚konformen‘ Markt für den weniger konformen Markt, sodass alle glücklich sind.“

Das Problem ist, dass dies auf lange Sicht nicht tragbar ist, was es wahrscheinlich macht, dass die USA und China die erhöhten Kosten dieser Generation tragen werden. Die helle Seite? Wenigstens haben Sie noch genug Zeit zum Sparen.

Update 15.11.: LeaksApplePro kontaktiert mich mit weiteren Informationen. Der Leaker hebt den A17-Chip der nächsten Generation von Apple als Schlüsselfaktor hervor und erklärt, dass er „definitiv teurer sein wird“.

Dies ist eine interessante Entwicklung, denn 1. Das A16 des iPhone 14 Pro Doppelte Kosten Wie der A15, der im iPhone 13 und iPhone 14 verwendet wird, und 2 Tägliche Wirtschaftsnachrichten Es berichtete im September, dass Apple sich geweigert hatte, den Preis des Chips von TSMC, einem großen Chiplieferanten, zu erhöhen.

Ursprünglich gab es Gerüchte in der Branche, dass der Preis von TSMC im nächsten Jahr steigen würde, je nach Operation zwischen etwa 6% und 9%, aber später wurde gemunkelt, dass es eine ausgehandelte Korrektur gab, die Erhöhung sprang von 3%, Die Wachstumsrate des ausgereiften Betriebs beträgt 6 %, erklärt TSMC. „Allerdings geht das neueste Gerücht um, dass Apple, ein Großkunde, sich weigert, den Preis zu erhöhen.“

Angesichts des Drucks der Lieferkette von Apple vergangene Woche, Es gibt eine große Chance, einen Kompromiss zwischen den beiden Parteien zu erzielen. Dieses Problem betrifft weiterhin die Lieferungen von iPhone 14 Pro und Pro Max, Apple warnt jedoch: „Wir erwarten jetzt weniger iPhone 14 Pro- und iPhone 14 Pro Max-Lieferungen als zuvor erwartet, und Kunden werden längere Wartezeiten für den Erhalt ihrer neuen Produkte erleben .“

LeaksApplePro hebt auch einen zweiten, offensichtlicheren Faktor hervor: die Umstellung auf ein Titan-Chassis. Es bleibt abzuwarten, ob dies passieren wird, aber wie unten erwähnt, ist dies ein Material, das 35-mal teurer ist als der im iPhone 14 Pro und Pro verwendete Edelstahl.

Titan ist mit nur 40 Gewichtsprozent so stark wie Edelstahl, ein wichtiger Faktor, wenn man bedenkt, dass das iPhone 14 Pro Max mit 240 Gramm eines der schwersten Flachhandys der Welt ist. Apple kann auch Kompromisse eingehen und die Stärke des Gehäuses verdoppeln, während das Telefon leichter als sein Vorgänger wird. Etwas, das helfen würde, den Spitznamen „Ultra“ zu verkaufen.

Lecks im letzten Monat zeigten, dass das iPhone 15 Ultra attraktive Upgrades wie z Zwei Frontkameras Und die Konstruktion aus Titan, ein Material, das im Pro Max etwa 35-mal teurer ist als Edelstahl. Die neuesten LeaksApplePro-Informationen sind also sehr sinnvoll.

Während gestiegene Herstellungskosten nicht immer zu Preiserhöhungen führen, sollten Sie sich darauf einstellen, wenn sie „viel mehr“ kosten. Apple muss Margen halten. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine klare Preisstruktur, was nicht bedeutet, dass ein Modell viel teurer ist als die anderen – es gibt immer Preiserhöhungen. Wenn also UItra steigt, muss der Rest der Spanne die Lücke schließen, um ihn zu schließen.

Ja, in einer Zeit der Hyperinflation und einer Krise der Lebenshaltungskosten ist es ein Schock zu glauben, dass Apple die iPhone-Preise das zweite Jahr in Folge erhöhen wird. Sogar US-Kunden geben jetzt bis zu 15 % mehr für den durchschnittlichen iPhone-Kauf aus. Das liegt daran, dass das iPhone 14 Plus für 899 US-Dollar das iPhone 13 Mini für 699 US-Dollar ersetzt hat, sodass das iPhone 14 für 799 US-Dollar zum neuen Einstiegspunkt geworden ist, während es enttäuschende Upgrades gibt Lenken Sie mehr Kunden zum Positiven.

Machen Sie sich also bereit für weitere iPhone-Preiserhöhungen im Jahr 2023. Was sind die guten Nachrichten? Zumindest sieht es so aus, als würdest du es tun Holen Sie sich im Gegenzug USB-C

Mehr von ForbesApple-Lieferant bestätigt Komponentenpläne für iPhone 15

Siehe auch  Ein genauerer Blick auf die anderen Stars von Gran Turismo 7 – Menschen