sport

Es wird erwartet, dass sich die Frühverpflichtungsphase des College-Footballs vor den Titelspielen und der Eröffnung des Portals hinzieht

Die Frühverpflichtungsfrist für den College-Football wird voraussichtlich auf Anfang Dezember verschoben, bevor das Fenster des Winter-Transferportals geöffnet wird.

Big Sky Commissioner Tom Westerseil, Vorsitzender des National Letter of Intent Subcommittee der Collegiate Commissioners Association (CCA), sagte: Der Athlet Am Donnerstag gab die Gruppe bekannt, dass die Diskussionen darüber fortgeschritten seien, die Unterzeichnungsfrist im Dezember auf den Mittwoch vor den FBS-Meisterschaftsspielen zu verschieben, die dieses Jahr auf den 4. Dezember fallen. Die Unterzeichnungsfrist gibt den Athleten nach dem Ende ihrer High-School-Saison und bevor das Transferfenster für alle College-Spieler geöffnet wird, eine kurze Zeitspanne, um NLIs zu unterzeichnen.

Über die Länge der Vorabunterzeichnungsfrist wurde noch keine Entscheidung getroffen, sie wird jedoch entweder drei oder sieben Tage dauern. Das Portal wird am Tag nach der Auswahl der Teams für die Teilnahme an den College Football Playoffs geöffnet. Obwohl Wistrcill nicht sicher ist, welche Option gewählt wird, glaubt er, dass es viel Unterstützung für ein kurzes Zeitfenster geben wird, das das Portal überhaupt nicht beeinträchtigt.

„Der Hauptgrund, warum wir dies tun, ist die Klärung des Rekrutierungskalenders für Fußballspieler, damit sich die Vertragslaufzeit und das Transferportal nicht überschneiden“, sagte Westerseil. „Das Feedback, das wir von allen Trainern erhalten haben, ist, dass der Dezember ein Chaos war. Vor allem mit der Ausweitung der CFP im nächsten Jahr wird das im Dezember noch mehr Chaos verursachen. Das sollte helfen.“

Wistrcill sagte, der Unterausschuss hoffe auch, Spielern von Transferportalen die Unterzeichnung von NLIs zu ermöglichen. Im Moment ist das nicht möglich.

Eine weitere Option, die die Gruppe diskutiert, ist die Möglichkeit einer Verpflichtungsperiode im Sommer (entweder Juni oder August) für den College-Football. Sie beginnt und endet vor der Senior-Saison der Athleten, genau wie die Frühverpflichtungsphase für College-Basketball. Im Falle einer Genehmigung haben Top-High-School-Athleten drei Möglichkeiten, NLIs zu unterzeichnen: Sommer, Anfang Dezember und Februar. An der traditionellen Vertragsunterzeichnungsfrist im Februar wird es keine Änderungen geben.

Siehe auch  Der Zirkus spielt seine fünfte Rolle bei der Eliminierung von Phillies bei seiner zweiten Niederlage in Folge gegen die Braves

Die Kommissare der Division I verwalten das National Letter of Intent-Programm über die CCA, wodurch sie die Daten der Unterzeichnungsperiode(n) in jeder Sportart kontrollieren können. Der Unterausschuss von Wistrcill hat diese Konzepte in den letzten Wochen und Monaten mit der AFCA und anderen Hochschulleitern kommuniziert, und die Gruppe hat auch Trainer, Administratoren und Konferenzpersonal befragt.

Das Thema wird bei den Sitzungen des FBS Football Oversight Committee nächste Woche am Mittwoch und Donnerstag besprochen. Anschließend wird der Wistrcill-Unterausschuss erneut zusammentreten, um eine formelle Empfehlung auszuarbeiten. Er hofft, dass sich die gesamte CCA Anfang März treffen kann, um über die NLI-Änderungen abzustimmen. Möglicherweise sind entsprechende NCAA-Gesetze erforderlich, um auf Änderungen zu reagieren und die Rekrutierungskalender ordnungsgemäß anzupassen.

Prominente Trainer und Administratoren haben sich darüber beschwert, dass der Dezember zu einem großen Problem im College-Football geworden ist, das wahrscheinlich gute Trainer aus dem Sport vertreiben wird. sagte SEC-Kommissar Greg Sankey Der Athlet Im Januar 2023 „Wir vernichten das Training“ und „Wir müssen die Frühverpflichtung ändern“.

Denn die Frühverpflichtungsfrist, die im Dezember 2017 in Kraft getreten ist, ist nicht das einzige Großereignis, das in diesem Monat stattfindet, sondern es kommen auch der Trainingszirkel, die Ballspielvorbereitung und seit 2021 das Fenster des Winter-Transferportals dazu reicht bis in den frühen Januar hinein.

Die meisten FBS-Sportdirektoren nahmen vor Öffnung des Transferfensters Änderungen beim Cheftrainer vor, um einen neuen Trainer für die Besetzung des Portals einzustellen. Doch der Entlassungs- und Einstellungszyklus hat sich in den letzten Jahren tatsächlich geändert, um der frühen Unterzeichnungsphase Rechnung zu tragen. Durch die Zeitfenster wurden sie einfach um eine oder zwei Wochen nach oben verschoben, was dann auch früher zu Koordinator- und Personalwechseln unterhalb der Cheftrainerebene führte. Trainer haben sich darüber beschwert, dass High-School-Rekruten die Hauptlast des Kalenderandrangs tragen und dass sie vor den Portalspielern Entscheidungen über mögliche Kandidaten treffen wollen.

Siehe auch  Die Browns überarbeiten den Vertrag, um Star-RB Nick Chubb für die Saison 2024 in Cleveland zu behalten

Ab diesem Herbst wird es Mitte Dezember auch College-Football-Playoffs geben, wobei die CFP von vier auf zwölf Teams erweitert wird. Am Wochenende des 21. Dezember werden auf dem Campus Spiele der ersten Runde ausgetragen, sodass sich die Teams auf bedeutungsvolle Begegnungen vorbereiten können, während sie gleichzeitig durch das Fenster des Transferportals und Trainerwechsel navigieren. Auch wenn dies schwierig wäre, würde es hilfreich sein, den Druck zu verringern, indem man den Zeitraum für frühe Vertragsunterzeichnungen aus der Mitte-Dezember-Gleichung streicht.

(Foto: Patrick Breen/Arizona Republic/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close