science

Ein Weltraumstein ist 25.000 Dollar wert, wenn man ihn auf der Erde finden kann

Der in Maine gelandete Weltraumstein ist jedem, der ihn finden kann, 25.000 US-Dollar wert.

Geschrieben von Jessica Jodrolet | veröffentlicht

Wenn Sie in Neuengland leben, lassen Sie alles stehen und liegen, schnappen Sie sich einen Metalldetektor und machen Sie sich auf den Weg nach Maine. Das Maine Mineral and Gem Museum setzt eine Belohnung von 25.000 US-Dollar für jeden aus, der einen Weltraumstein findet, der kürzlich auf die Erde gestürzt ist, so ein… unterbrechen. Meteoritenjäger sind bereits auf der Suche nach teuren Steinen, daher kann die Konkurrenz hart sein.

Nachdem die NASA einen Feuerball am Himmel verfolgt hatte, geht sie davon aus, dass ein Teil des Meteoriten an der Grenze zwischen den USA und Kanada gelandet ist, höchstwahrscheinlich in der Nähe von White (Maine) und Canoes (New Brunswick). Die Suche nach Weltraumfelsen kann in diesem Gebiet schwierig sein, da es sich um ein sehr waldreiches Gebiet mit viel Schlamm und Bäumen handelt. Ein solches Gelände würde dem außerirdischen Meteoriten viele gute Verstecke bieten und die Wanderung durch den Dschungel erschweren.

Ein Meteoritenjäger namens Roberto Vargas hatte auf der Suche nach dem Weltraumfelsen bereits zweimal den Hals des Dschungels erreicht. Und ja, Meteoritenjäger ist ein echter Begriff. Dies gilt für diejenigen, die in ihrer Freizeit nach Meteoriten suchen oder hauptberuflich damit arbeiten.

Der beste Weg, Meteoriten zu finden, besteht darin, mit Metalldetektoren und Magneten Stücke von eisenhaltigem Weltraumgestein aufzusammeln, selbst wenn sie sich unter der Erde befinden. Es ist wichtig, so schnell wie möglich nach Meteoriten zu suchen, da diese normalerweise innerhalb weniger Monate nach der Landung auf der Erde unter der Vegetation oder Topographie der Umgebung vergraben werden.

Siehe auch  Ein ausgeklügelter Helikopter fotografiert das Trümmerfeld auf dem Mars
Asteroid

Das Museum sucht nur nach einem ein Kilogramm schweren Exemplar des Weltraumgesteins, das etwa so groß ist wie eine Tüte Zucker oder eine Ananas. Wenn Sie glauben, den Meteoriten gefunden zu haben, können Sie ihn gegen eine Gebühr zum Testen ins Museum bringen. Wenn es sich um den begehrten Weltraumstein handelt, sollten Sie sich den Test nach einer Belohnung von 25.000 US-Dollar leisten können.

Das Maine Mineral and Gem Museum (in Bethel, Maine) freut sich darauf, seiner bereits riesigen Sammlung einen neuen Weltraumstein hinzuzufügen. Das Museum zeigt nicht nur die weltweit größte Ausstellung von Mond- und Marsmeteoriten, sondern ist auch stolz darauf, das größte Stück des Mars zu besitzen – ein 14,5 Kilogramm schweres Stück des vierten Planeten von der Sonne aus. Und wenn Sie nach lokalem Schmuck suchen, verkauft das Museum Halsketten, Ringe und mehr aus Edelsteinen von Maine.

Der Grund für die außergewöhnlich hohe Höhe der Belohnung liegt in der Schwierigkeit, Weltraumfelsen zu finden. Im Jahr 2016 setzte das Maine Mineral and Gem Museum eine Belohnung von 20.000 US-Dollar für einen ähnlichen Meteoriten aus, der in Maine landete, dieses Mal nahe der Grenze zu Quebec. Der ein Kilogramm schwere Meteorit wurde nicht gefunden, daher hoffen wir, dass die zusätzlichen 5.000 US-Dollar, die zu diesem Kopfgeld hinzugefügt werden, mehr Meteoritenjäger dazu bringen, den Weltraumstein zu finden.

Das neue Meteoriten-Kopfgeld gilt nicht nur den Amerikanern. Auch unsere Nachbarn im Norden können den Weltraumfelsen umdrehen und sich den Preis von 25.000 US-Dollar sichern.


Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close