Economy

Ein Flugzeug der United Airlines musste aufgrund eines Wartungsproblems nach Chicago zurückkehren

CHICAGO (CBS) – Ein Flugzeug der United Airlines musste nach einem Wartungsproblem am Samstagmorgen zum Flughafen O'Hare zurückkehren.

Die Federal Aviation Administration teilte mit, dass der Airbus 320-Flug 2137 auf dem Weg zum internationalen Flughafen Salt Lake City war, als ein möglicher Fehler bei der Ölwarnung auftrat.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich fünf Besatzungsmitglieder und 149 Passagiere an Bord.

Der Flug landete gegen 11 Uhr sicher und die Passagiere wurden am Gate abgesetzt. Die Agenten konnten mit einem neuen Flugzeug nach Salt Lake City fliegen.

Es war eine harte Woche für die Fluggesellschaften, insbesondere für United mit Sitz in Chicago.

Am Freitagabend musste ein United-Flug von San Francisco nach Mexiko-Stadt aufgrund eines Problems mit dem Hydrauliksystem in Los Angeles notlanden.

Am Freitag zuvor kam ein United-Flugzeug nach der Landung in Houston von der Landebahn ab.

Am Donnerstag wurden zwei am Boden stehende Autos beschädigt, als außerhalb von San Francisco ein Rad von einem United-Flight-Flugzeug fiel.

Ein Flugzeug der American Airlines, das vom Gate zurückkehrte, kollidierte mit einem geparkten Frontier-Flugzeug.

Am Montag fing ein Flugzeug der United Airlines Feuer, nachdem Luftpolsterfolie in das Triebwerk gesaugt wurde.

Die Federal Aviation Administration untersucht alle diese Vorfälle.

Unterdessen untersucht das Justizministerium die Explosion am 5. Januar in der Tür eines Flugzeugs der Alaska Airlines. Es geht um die Frage, ob Boeing die Bedingungen der Vereinbarung zur aufgeschobenen Strafverfolgung eingehalten hat. Boeing schloss diese Vereinbarung ab und zahlte 2,5 Milliarden US-Dollar nach zwei tödlichen Abstürzen zweier 737 MAX-Flugzeuge in den Jahren 2017 und 2018.

Siehe auch  Ist „Sharp Move“ in der Nähe des Bitcoin BTC-Preises und des ETH-Preises ETH?

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close