Dezember 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein Amerikaner trägt ein lebendes Albino-Krokodil in einem Koffer am Münchner Flughafen

Ein lebendes Albino-Krokodil wurde letzten Monat in Deutschland aus dem Koffer eines Amerikaners geborgen, und das Reptil ist Berichten zufolge auf dem Weg zur Genesung.

Drei FußEinem Bericht der deutschen Zeitung Süddeutsche Zeitung zufolge wurde Ende September ein langer Alligator in einem der Röntgengeräte der Sicherheitskontrolle des Flughafens München gefunden.

Als die Zollbeamten den Koffer öffneten, fanden sie Berichten zufolge den Alligator in Frischhaltefolie eingewickelt.

Fox News Digital wandte sich an das Medienarbeitsteam des Flughafens München und wurde zur Stellungnahme an einen Flughafen-Zollsprecher verwiesen.

Ein Sprecher reagierte nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Ein Foto eines Albino-Krokodils und ein Röntgenbild des Tieres werden von internationalen Nachrichtenagenturen in den sozialen Medien verbreitet.

Die Bilder zeigen einen Alligator, der mit Klebeband und Plastikfolie in einem Kreis festgeklebt ist.

Krokodil
Das Krokodil war unwohl, als es gefunden wurde, hat sich aber inzwischen erholt.
Hauptzollamt ist München

Der Alligator war bis auf die Nasenlöcher komplett bedeckt, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Seltene Reptiliengesundheit Es war in einem schlechten Zustand Damals sei das Krokodil nach der Pflege durch Tierpfleger jedoch in gutem Zustand, teilte das Zollamt des Flughafens am 13. Oktober mit, berichtete die Süddeutsche Zeitung.

Die Süddeutsche Zeitung berichtete, dass der Mann, der versuchte, das Krokodil über den Münchner Flughafen zu bringen, auf dem Weg nach Singapur war.

Sein Name wurde nicht veröffentlicht, aber die Behörden sagen, er sei 42 Jahre alt, berichtete die Süddeutsche Zeitung. Der US-Bundesstaat der Person wurde nicht gemeldet.

Das Handy des Mannes wurde beschlagnahmt und er wurde zur Zahlung einer fünfstelligen Kaution verurteilt, berichtete die Zeitung.

Siehe auch  Bundesregierung distanziert sich von Äußerungen des Marinechefs zu Putin

Gerichtsverfahren u Eine kriminalpolizeiliche Untersuchung Laut Süddeutscher Zeitung soll der Mann gegen deutsche Artenschutz- und Tierschutzgesetze verstoßen haben.

Deutsche Beamte haben dies nicht bestätigt Das des Menschen Die englischsprachige singapurische Zeitung The Straits Times berichtete, dass das ungewöhnliche und gefährliche Transportmittel des Alligators ein Schmuggelversuch war.

Die Nachrichtenagentur berichtete, dass im illegalen Tierhandel in Singapur seltene Tiere zu hohen Preisen gekauft werden.

„Viele zum Verkauf angebotene Arten sind exotische Wildtierarten, die in Singapur nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden dürfen, darunter viele Arten, die durch das Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (Zitate) geschützt sind“, sagte Dr. Adrian Loo, Direktor der Wildlife Management Group beim National Parks Board of Singapore, gegenüber The Straits Times.

Laut einem Bericht von Animal World & Snake Farm Zoo, einem Naturschutzzentrum in New Braunfels, Texas, schätzen Wildtierexperten, dass es nur etwa 100 bis 200 Albino-Krokodile auf der Welt gibt.