World

Die Wagner-Gruppe rekrutiert Söldner in russischen Schulen

Nachricht

Ukraine-Krieg

14. März 2023 | 9:39 Uhr

Mitglieder der berüchtigten Wagner-Söldnergruppe Russlands halten laut britischen Verteidigungsbeamten „Karrieregespräche“ an Schulen als Teil einer Rekrutierungskampagne, um nach schweren Verlusten in der Ukraine neue Kämpfer anzuwerben.

Das britische Verteidigungsministerium teilte am Montag in einem Geheimdienstbericht mit, dass in den letzten Tagen maskierte Wagner-Rekruten mehrere weiterführende Schulen in Moskau besucht haben, um mit Schülern zu sprechen und Fragebögen mit dem Titel „Application of Young Warrior“ zu verteilen, um ihre Kontaktinformationen zu sammeln.

Es kommt, nachdem der Gründer der Wagner-Gruppe, Yevgeny Prigozhin, letzte Woche bekannt gegeben hat, dass er 42 Kontaktzentren in ganz Russland eröffnet hat, um die Reihen seiner Privatarmee aufzufüllen, die durch blutige Kämpfe um die Kontrolle von Pachmut in der Ostukraine – einer Stadt, die er „die Stadt“ nannte – aufgestockt wurde. Fleischwolf“ beider Seiten wegen der Intensität der dortigen Kämpfe.

Berichten zufolge besuchten Mitglieder von Wagners Söldnergruppe im Rahmen einer Rekrutierungskampagne Schulen in Moskau.
concordgroup_official
Die russische Privatarmee versucht, ihre Reihen aufzufüllen, nachdem sie in den Monaten heftiger Kämpfe in Bachmut schwere Verluste erlitten hat.
Soziale Medien / e2w

Berichten zufolge rekrutierte Wagner bis zu 40.000 Sträflinge aus russischen Gefängnissen, denen Prigozhin Amnestie anbot, wenn sie sechs Monate auf den Schlachtfeldern der Ukraine überlebten.

Anfang Februar sagte Prigozhin, ein Restaurant-Tycoon und enger Verbündeter des russischen Präsidenten Wladimir Putin, dass die Rekrutierung von Insassen eingestellt worden sei.

Der britische Geheimdienst sagte am Montag, dass „ungefähr die Hälfte der Gefangenen, die Wagner bereits in die Ukraine entsandt hat, wahrscheinlich Opfer geworden sind, und es ist unwahrscheinlich, dass neue Initiativen den Verlust der Rekrutierungspipeline für Sträflinge kompensieren werden“.

Siehe auch  Drohnenkarte: Wie Russland und die Ukraine den Krieg für immer veränderten
Yevgeny Prigozhin (Mitte), Gründer der Wagner-Gruppe, hat 42 Jobcenter in ganz Russland eröffnet.
concordgroup_official

Die Streitkräfte der Wagner-Gruppe führten den Angriff an, um die Kontrolle über Bakhmut zu übernehmen, und schafften es, einen Großteil des zerstörten östlichen Teils der Stadt zu erobern, jedoch mit einem enormen Verlust an Menschenleben. Die Kiewer Streitkräfte kontrollieren immer noch das westliche Bakhmut und wehren feindliche Angriffe ab.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, dass die russischen Streitkräfte in den letzten Tagen der Kämpfe in und um Bakhmut mehr als 1.100 Tote erlitten haben.

Um seine in der Ukraine kämpfenden Streitkräfte zu verstärken, hat Russland Berichten zufolge verurteilte Frauen rekrutiert und in das Kriegsgebiet entsandt.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine Er sagte im täglichen Update Montag, dass „der Feind alternative Quellen nutzt, um Arbeitskräfte aufzufüllen“.

Das ukrainische Militär sagte, dass letzte Woche ein russischer Zug mit weiblichen Häftlingen auf dem Weg in die Region Donezk gesichtet wurde.
Soziale Medien / East2west-Nachrichten

Nach Angaben des Militärs wurde letzte Woche ein russischer Zug mit mehreren Waggons für den Transport von Gefangenen auf dem Weg in die Region Donezk gesichtet.

Das Bulletin behauptete, dass „einer der Wagen verurteilte Frauen enthielt“.

Olga Romanova, Präsidentin der Bürgerrechtsorganisation Russia Behind Bars, bestätigte Berichte, wonach weibliche Gefangene vom Verteidigungsministerium für die Kriegsanstrengungen rekrutiert würden.

Im Gespräch mit Unabhängige russische Nachrichtenagentur CurrentTime.tv, Romanova sagte, etwa 100 Frauen seien nach einem Monat Training aus Strafkolonien in der russischen Krasnodarsky Krai in die Ukraine verschifft worden.

Romanova sagte, sie glaube, die weiblichen Gefangenen seien „zum einmaligen Einsatz in Sturmbrigaden“ nach Donezk geschickt worden.


Mehr laden…




https://nypost.com/2023/03/14/wagner-group-recruiting-mercenaries-in-russian-schools/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close