Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Tampa Bay Buccaneers werden vor dem Hurrikan Ian nach Südflorida ziehen und in der Einrichtung der Miami Dolphins trainieren

Die Tampa Bay Buccaneers werden vor dem Hurrikan Ian nach Südflorida ziehen und in der Einrichtung der Miami Dolphins trainieren

Tampa, Florida – Während Hurrikan Ian von Mittwoch bis Donnerstag über die Westküste Floridas zieht, werden die Tampa Bay Pirates vorübergehend in Südflorida einziehen, gab das Team am Montagabend bekannt.

Die Bucs werden Tampa am Dienstag verlassen und die Woche bei Bedarf im Miami Dolphins Baptist Health Training Complex in Miami Gardens trainieren. Die Bucs waren zuvor Gastgeber der Dolphins für zwei Tage des gemeinsamen Trainings vor ihrem ersten Spiel der Saisonvorbereitung.

Für die Region Tampa Bay wurde am Montagabend eine Tornado-Warnung herausgegeben. Prognostiker sagen, dass das Gebiet bereits am Dienstagnachmittag die Auswirkungen des Sturms sehen wird, wobei die schlimmsten Auswirkungen am Donnerstag kommen werden. Ian gilt derzeit als Sturm der Kategorie 2, wird aber voraussichtlich an Stärke gewinnen, wenn er vor der Küste schwebt.

„Ich glaube nicht, dass irgendjemand wirklich bereit dafür ist. Ich weiß, dass ich mich den ganzen Morgen fertig gemacht und all meine Sachen nach draußen geholt habe, versucht habe, sie hineinzulegen, versucht habe, all die Sachen etwas höher auf den Boden zu bringen.“ Bucs-Quarterback Tom Brady Am Montag sagte er in seinem Land „Let’s go!“ Audio-Notation. „Ich bin hier in der Bucht, also reden sie von wirklich schweren Stürmen und es ist beängstigend. Ich werde sagen, es ist beängstigend, wenn es wirklich deine Haustür trifft.“

Die NFL beobachtet die Situation weiterhin, aber ab Montagabend ist der Plan immer noch in Kraft, die Kansas City Chiefs am Sonntagabend im Raymond James Stadium zu empfangen. Sollten die Bucs das Spiel nicht ausrichten können, ist es unwahrscheinlich, dass die NFL Miami als neuen Austragungsort für das Spiel nutzt, sagten Quellen aus der Liga gegenüber Jeff Darlington von ESPN, obwohl die Dolphins – die am Donnerstagabend in Cincinnati spielen – dies nicht tun werden. Sie nutzen ihren Spielplatz am Sonntag.

Siehe auch  NBA-Finale, Spiel 3: Steve Currys Verletzung bei der 116:100-Niederlage der Golden State Warriors gegen Boston Celtics

Quellen zufolge will die NFL nicht riskieren, staatliche Mittel für die Ausrichtung eines Spiels in Miami zu nehmen, das in Tampa nach dem Hurrikan besser genutzt werden könnte.

Wenn das Spiel am Sonntag verschoben werden müsste, würden die Bucs and Chiefs wahrscheinlich an einem neutralen Ort im Mittleren Westen spielen, wie beispielsweise in Minneapolis (die Vikings spielen in Woche 4 in London gegen die New Orleans Saints). Diese Pläne bleiben angesichts des unbekannten Verlaufs des Sturms fließend.