sport

Michigans langjähriger Krafttrainer tritt von seinem Amt zurück, nachdem Berichten zufolge eine Einigung erzielt wurde

Sanderson ist seit seiner Anstellung im Jahr 2009 durch den ehemaligen Cheftrainer John Beilein im Michigan-Männerprogramm. (Foto von Hannah Fountain – CamSport über Getty Images)

John Sanderson, der langjährige Kraft- und Konditionstrainer der Herren-Basketballmannschaft von Michigan, ist am Freitag nach 15 Jahren im Programm von seinem Amt zurückgetreten.

Die Entscheidung fällt zwei Monate, nachdem Sanderson die Zusammenarbeit mit dem Team eingestellt hat.

Laut der Zeitung The AthleticSanderson und die Universität einigten sich bezüglich seines Rücktritts auf eine Einigung, die eine Geheimhaltungsklausel enthielt.

Sandersons Abschied erfolgt fast drei Monate, nachdem er in eine Konfrontation mit Michigans Trainer Juwan Howard geraten war, die seine Zeit bei der Herrenmannschaft beendete. Seit dem Vorfall vom 7. Dezember arbeitet Sanderson hauptsächlich mit den olympischen Sportmannschaften der Schule zusammen.

Die Dokumente, die er erhalten hat Der Athlet Er enthüllte, was Sanderson am Tag nach dem Aufeinandertreffen von Sanderson mit Juwan Howard per E-Mail an Michigans Sportdirektor Ward Manuel schickte.

Auslöser des Vorfalls war laut Sanderson eine Auseinandersetzung zwischen einem Sporttrainer und dem Oberwächter Jess Howard, Joans Sohn. Jess Howard war zu diesem Zeitpunkt die gesamte Saison wegen einer Ermüdungsfraktur ausgefallen und befragte den Trainerstab, warum er keine Spielfreigabe erhielt.

Sanderson schrieb, dass Jess Howard den Trainer „beschimpfte“ und eine „Szene“ verursachte, die dazu führte, dass mehrere Spieler stehen blieben und zusahen. Sanderson beschrieb die Szene als „völlig außer Kontrolle“ und sagte, der Trainer habe versucht, Jess Howard zu beruhigen und drängte ihn, die Angelegenheit privat zu besprechen. Als Sanderson bemerkte, dass der Trainer immer verzweifelter und „panischer“ wirkte, trat Sanderson ein und schrie Howard aus etwa zehn Metern Entfernung an: „Sie sind ein studentischer Sportler und er ist ein Profi. Mit so einem Profi redet man nicht.“ Das ist respektlos und berechtigt.“ Er sagte, er habe wiederholt, die Predigt sei „respektlos“ gewesen.

Sanderson schrieb in einer E-Mail an Manuel, dass er versuchte, die Situation zu beruhigen, ihm den Rücken zukehrte und wegging. Als Sanderson zurückblickte, sagte er, Juwan Howard sei „wütend und kampfbereit“ auf ihn zugekommen und habe wiederholt geschrien, während Spieler und Betreuer ihn zurückhielten.

„Er hat mich weiterhin aggressiv zum Kämpfen gedrängt, und die Spieler und der Betreuer haben ihr Bestes getan, um ihn festzuhalten. Er war außer Kontrolle, es war ein hässlicher Anblick. Ich hatte keine andere Wahl, als mich zu behaupten, und ich habe nicht nachgegeben.“ „Down. Ein paar andere standen auch vor mir“, schrieb Sanderson. „Von Spielern und Mitarbeitern, die versuchten, uns auseinanderzuhalten.“

Den Spielern und Betreuern gelang es schließlich, Howard zurückzuhalten, woraufhin die Mannschaft mit dem Training begann und Sanderson in sein Büro ging, schrieb Sanderson.

PISCATAWAY, NJ – 29. FEBRUAR: Michigan Wolverines-Cheftrainer Juwan Howard an der Seitenlinie während der ersten Hälfte eines College-Basketballspiels gegen Rutgers.  (Foto von Rich Graysle/Ikon Sportswire über Getty Images)PISCATAWAY, NJ – 29. FEBRUAR: Michigan Wolverines-Cheftrainer Juwan Howard an der Seitenlinie während der ersten Hälfte eines College-Basketballspiels gegen Rutgers.  (Foto von Rich Graysle/Ikon Sportswire über Getty Images)

PISCATAWAY, NJ – 29. FEBRUAR: Michigan Wolverines-Cheftrainer Juwan Howard an der Seitenlinie während der ersten Hälfte eines College-Basketballspiels gegen Rutgers. (Foto von Rich Graysle/Ikon Sportswire über Getty Images)

Auch wenn Juwan Howard im Jahr 2022 eine Null-Toleranz-Politik für seinen berüchtigten Schlag gegen einen Co-Trainer in Wisconsin verfolgte, wurde er Mitte Dezember nach einer Personalüberprüfung von der Universität freigegeben. „Basierend auf einer umfassenden internen Überprüfung wurde nichts gefunden, was Disziplinarmaßnahmen gegen alle Beteiligten rechtfertigen würde“, heißt es in Manuels Erklärung.

Siehe auch  Bears und Montz Sweat einigen sich auf eine vierjährige Verlängerung um 98 Millionen US-Dollar pro Quelle: Warum dies eine große Sache für Chicago ist

sagte Jess Howard Detroit Free Press im Dezember Dass es sich bei dem Vorfall „eindeutig um ein Missverständnis der Berichte handelte und dass er fast völlig falsch war.“ Als Juwan Howard nach seiner Version gefragt wurde, verwies er auf Manuels Aussage und sagte: „Ich denke, es war klar. Es war korrekt.“

Sanderson wurde 2009 vom ehemaligen Herrentrainer John Beilein von Michigan engagiert. Als Howard 2019 sein Amt antrat, behielt er Sanderson als Teil seines Stabes.

Die Herren-Basketballmannschaft von Michigan liegt derzeit bei 8:21 und hat ihre letzten sechs Spiele sowie zehn der letzten elf Spiele verloren. Die Mannschaft ist nur noch eine Niederlage vom Rekordverlust in einer einzigen Saison entfernt.

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close