Januar 29, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die strengeren Lizenzregeln von D&D können einige seiner beliebten RPGs betreffen

Die meistverkauften Dungeons & Dragons-basierten Spiele könnten entweder fassungslos oder versteinert sein, wenn das durchgesickerte Dokument, das Änderungen an der Open Gaming-Lizenz umreißt, korrekt ist.

Am Donnerstag ein Bericht von io9, basierend auf einem angeblich durchgesickerten internen Dokument des Dungeons & Dragons-Verlegers Hasbro’s Wizards of the Coast, sagt, dass Teile des Dokuments den Schöpfern, die derzeit Inhalte unter Verwendung des geistigen Eigentums von Wizards erstellen, den Boden unter den Füßen wegziehen. Wenn es wie geschrieben umgesetzt wird, könnte die Berichterstattung von io9 die Einnahmequellen von Unternehmen wie dem Pathfinder-Hersteller Paizo, Kobold Press, Green Ronin und anderen gefährden.

Die Analyse des Dokuments durch io9 zeigt, dass es die vorherige Open Games License – File widerruft Rahmen Es erlaubt Unternehmen und anderen Urhebern, eine Version der geltenden D&D-Regeln weit zu verwenden, wenn es sich nicht um ihre eigene IP handelt – und die vorherige Vereinbarung wird als ungültig angesehen.

letzter Monat , Wizards sagte, dass OGL „Es braucht ein Update, um sicherzustellen, dass es weiterhin das tut, was es beabsichtigt hat“, nämlich „den Entwicklern der Indie-D&D-Community zu ermöglichen, das Spiel, das wir alle lieben, zu entwickeln, auszuführen und zu erweitern – ohne Dinge wie Dritte zuzulassen, die D&D machen NFTs und große Konzerne, um unser geistiges Eigentum auszunutzen.“

OGL 1.0 wurde im Vorfeld der dritten D&D-Version entwickelt und verbessert. Es ist Teil des rechtlichen Rahmens, innerhalb dessen Urheber von Werken profitieren dürfen, die aus dem geistigen Eigentum von Wizards stammen. Im Dezember sagte Wizards, dass es OGL mit mehr Datenschutz aktualisieren würde – es würde nur für geschriebene Inhalte und statische digitale Dateien (wie PDFs) gelten, und die Ersteller müssten Wizards jährlich entsprechende Einnahmen melden. Darüber hinaus müssen Schöpfer, die mit diesen Projekten mehr als 750.000 US-Dollar pro Jahr verdienen, schließlich eine Lizenzgebühr an Wizards zahlen.

Siehe auch  Apple kündigte auf der WWDC die brandneue Home-App an

Der durchgesickerte Entwurf von OGL 1.1, den io9 nach eigenen Angaben vollständig gesehen hat, wiederholt diese Behauptungen mit zusätzlichen Details – 9.000 Detailwörter, so die Verkaufsstelle. aber es gibt ein Problem:

Eine der größten Änderungen an dem Dokument besteht darin, dass es die zuvor verfügbare OGL 1.0 aktualisiert, um anzuzeigen, dass es „keine autorisierte Lizenzvereinbarung mehr“ ist. Durch die Beendigung der ursprünglichen OGL müssen viele lizenzierte Verlage ihre Produkte und ihren Vertrieb komplett überarbeiten, um die aktualisierten Regeln einzuhalten. Große Verlage, die sich fast ausschließlich auf Produkte konzentrieren, die auf der ursprünglichen OGL basieren, darunter Paizo, Kobold Press und Green Ronin, werden unter Druck geraten, ihr Geschäftsmodell in halsbrecherischer Geschwindigkeit zu aktualisieren.

OGL gilt nicht für von Fans generierte Inhalte, die frei verbreitet werden. Daher verlassen sich Prozessoren auf die restriktivsten Fan-Content-Richtlinie Breites Unternehmen.

Um einen Kommentar gebeten, sagte Chris Pramas, Gründer von Green Ronin, zu OnlineSpiel:

Unser Heimsystem ist heutzutage eigentlich die Adventure Game Engine (AGE), die funktioniert AusbreitungUnd blaue RoseUnd Die NeuzeitUnd Cthulhu erwachtUnd imaginäres AlterUnd Staffel 5 (Crowdfunding später in diesem Monat). Wir haben einige 5e-Unterstützung wie getan Das Buch der Dämonen Und Buch der Gerechtenund der nächste Twilight-Vereinbarungsvorbereitung. Unsere größte Verwendung von OGL in diesen Tagen ist Mutanten und Masterminds, das langjährige Superhelden-Rollenspiel aus dem Jahr 2002, und jetzt in seiner dritten Ausgabe. Es bleibt eines unserer beliebtesten Spiele, und es hat auch eine Drittveröffentlichungsvereinbarung namens M&M Superlink, die es anderen Unternehmen ermöglicht, kompatibles Material zu veröffentlichen. Dieses neue OGL richtet sich offensichtlich an Leute, die mit D&D viel Geld verdienen, aber OGL tut so viel mehr als das. Viele andere Spiele wurden unter der OGL veröffentlicht, daher hätte der Versuch, sie aufzuheben, Konsequenzen, an die die WotC-Führung nicht gedacht zu haben schien.

Wie Ross Morrissey, CEO von EN Publishing, per E-Mail einwog:

Jetzt wollen wir abwarten, was passiert. Wir haben das endgültige Dokument noch nicht gesehen, aber wir sind starke Befürworter offener Spiele und hoffen, dass es so weitergeht. Wir glauben, dass offene Spiele nur für die Spiele gut sind, die wir lieben, und wir erlauben diesen Spielen, eine starke Unterstützung durch Dritte zu entwickeln. Wir veröffentlichen seit 20 Jahren unter der OGL und hoffen, dies für weitere 20 Jahre zu tun, zusammen mit dem Rest der erstaunlichen Open-Gaming-Community.

Paizou lehnte eine Stellungnahme ab.

Siehe auch  Gran Turismo 7 Update 1.27 jetzt verfügbar, fügt fünf Autos, neue Rennen, zusätzliche Dienstpläne hinzu – GTPlanet

Eine weitere neue Funktion von OGL 1.1 ist laut io9, dass es Ersteller dazu anregen kann, die Kickstarter-Crowdfunding-Plattform zu nutzen:

Online-Crowdfunding ist seit der Gründung der ursprünglichen OGL ein neues Phänomen, und die neue Lizenz versucht zu klären, wie und wo diese Fundraising-Kampagnen stattfinden können. In OGL 1.1 heißt es, wenn Urheber Mitglieder der Expertenklasse sind: „Wenn Ihr lizenziertes Werk per Crowdfunding finanziert oder über eine andere Plattform als Kickstarter verkauft wird, zahlen Sie eine Gebühr von 25 % auf den qualifizierenden Umsatz“ und „Wenn Ihr lizenziertes Werk per Crowdfunding finanziert wird Kickstarter, unsere bevorzugte Crowdfunding-Plattform, zahlen Sie nur 20 % Eigenkapital auf qualifizierte Einnahmen.“

Kickstarter hat in letzter Zeit eine verstärkte Konkurrenz durch alternative Crowdfunding-Verkaufsstellen erlebt, darunter Spiel gefunden Und Arsch. Eine solche Partnerschaft, die offiziell in OGL 1.1 verankert ist, würde die größten Crowdfunding-Kampagnen von D&D dazu ermutigen, die Dienste von Kickstarter zu nutzen.

In letzter Zeit haben D&D-kompatible Crowdfunding-Projekte der 5. Auflage erhebliche Einnahmen auf Kickstarter generiert. Unter diesen Auroboros einrichten von Chris Metzendie im Jahr 2022 mehr als 1,2 Millionen US-Dollar einspielte; Level Up: Advanced 5th Edition von EN Publishing, die ausgezeichnet wurde In der Nähe von 830 Tausend Dollar; Tracy und Laura Hickman (Drachenlanze) Skyraider von Abarax Einstellung ausgelöst Mehr als 500.000 Dollar.

Kickstarter bestätigte gegenüber Polygon, dass es einen Plan mit Wizards besprochen habe, bestreitet jedoch eine direkte Beteiligung an OGL 1.1. In einer Erklärung sagte Kickstarter, Wizards of the Coast habe sich kürzlich wegen dieser Lizenzgebühren an ihn gewandt – Und ich habe zurückgedrängt.

Siehe auch  Tägliche Angebote: Holen Sie sich Cyberpunk 2077, Elden Ring im Angebot

„Wir sind nicht Teil der Lizenzvereinbarung“, sagte Kate Bernick, Senior Director of Communications bei Kickstarter, in einer E-Mail an Polygon. Als Wizards uns kontaktierte, nachdem sie entschieden hatten, OGL zu ändern, plädierten wir dafür, dass Kickstarter-Ersteller einen niedrigeren Prozentsatz haben sollten, weil wir wissen, was sie während des kreativen Prozesses durchmachen.Es gibt auch andere Dinge, für die wir uns aktiv einsetzen, die dazu beitragen würden, mehr zurückzugeben an die Kickstarter-Community. Wizards wird Gebühren erheben, die durch Lizenzgebühren finanziert werden, und sie an einen Fonds für junge Entwickler zurückgeben.“

Auch gesendet von John Ritter Roderick, Director of Games bei Kickstarter Ein Tweet spiegelt diese Aussage wider.

„Ich konnte einen niedrigeren Prozentsatz und mehr Diskussionen erzielen“, sagte Ritter-Roderick in einem Tweet. „Es gibt keine versteckten Vergünstigungen / keine KS-Geldprovisionen. Das ist eindeutig ihre Lizenz, nicht unsere.“

Als ein Vertreter von Gamefound Polygon kontaktierte, lehnte er eine Stellungnahme ab. Polygon hat sich auch an Backerkit gewandt und wird diese Geschichte aktualisieren, wenn das Unternehmen antwortet.