sport

Die Staats- und Regierungschefs des Oregon State und des Washington State diskutieren über den Pac-12-Status und Reorganisationsoptionen

Die Staats- und Regierungschefs des Oregon State und des Washington State hielten am Donnerstag eine Telefonkonferenz mit Reportern ab, um den Status der Pac-12-Konferenz, Reorganisationsoptionen und bevorstehende rechtliche Schritte zu besprechen. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Von den 10 aktuellen Mitgliedern der Pac-12 Conference werden acht im nächsten Sommer die Liga verlassen, um sich anderen Ligen anzuschließen. Oregon State und Washington State sind die beiden verbleibenden Mitglieder der Pac-12 und haben Interesse bekundet, die Konferenz wieder aufzubauen.
  • Jayathi Murthy, Präsidentin des US-Bundesstaates Oregon, sagte, die beiden Schulen hätten „sehr konstruktive Gespräche“ mit der Kommissarin von Mountain West, Gloria Nevarez, geführt, und es bestehe auf beiden Seiten ein gemeinsames Interesse an „einer Art Partnerschaft“.
  • Die beiden Schulen versuchen immer noch, Klarheit über die aktuelle finanzielle Situation des Pac-12 zu bekommen. „Unsere Schulen suchen weiterhin nach Finanzunterlagen der Konferenz und prüfen die Dokumente sorgfältig, um ein genaues Bild der Finanzlage der Konferenz zu erhalten“, sagte Dr. Kirk Schulz, Präsident des US-Bundesstaates Washington.
  • Nr. 14 Oregon State reist nach Pullman, WA, um am Samstag um 19 Uhr ET auf Fox gegen Nr. 21 Washington State in einem Kampf ungeschlagener Football-Teams zu spielen.

Dramatische Geschichte

Der Sportdirektor des US-Bundesstaates Washington, Pat Chun, sagte, die beiden Schulen planen mehrere mögliche Szenarien und bleiben flexibel, wenn sie sich dem Schuljahr 2024-25 nähern, ohne dass Zeitpläne oder eine Konferenzzugehörigkeit gesichert sind. Die beiden Sportdirektoren gingen kurz auf die Mindestanforderungen für die Teilnahme an einer Konferenz im nächsten Jahr ein und verwiesen auf die Anzahl der Mitglieder, die für jede Sportart erforderlich sind, um die automatische Qualifikation für die NCAA-Meisterschaften aufrechtzuerhalten.

Siehe auch  Die Verletzung von Lamont Wade Jr. öffnet Wilmer Flores die Tür im Kader-Dilemma – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

„Aber die Realität ist, dass es eine zweijährige Schonfrist gibt, in der wir über unseren Weg nach vorne und die vielfältigen Optionen nachdenken, die uns zur Verfügung stehen“, sagte Scott Barnes, Sportdirektor des Staates Oregon.

Barnes sagte, es seien noch keine Vereinbarungen unterzeichnet worden, da es noch zu früh sei, um zu wissen, wie die Beziehung zwischen den beiden Schulen und den bestehenden Schulen in Mountain West aussehen werde. Murthy sagte, die beiden Schulen versuchen, ein besseres Verständnis der aktuellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Pac-12 zu erlangen – Vermögenswerte, zu denen Zahlungen für Medienrechte, NCAA-Turniereinheiten und Einnahmen aus den College Football Playoffs gehören. Zu den Verbindlichkeiten zählen Schulden gegenüber Comcast und die Folgen eines Rechtsstreits mit Holiday Bowl.

Ein Grund dafür, dass die beiden Schulen Anfang des Monats rechtliche Schritte gegen die Pac-12-Konferenz und Kommissar George Kliavkov einleiteten, war die Klärung der finanziellen Situation der Liga.

„Wir müssen ein vollständiges Bild haben“, sagte Schultz. „Ich glaube nicht, dass wir Monate brauchen werden, um uns ein vollständiges Bild (von Vermögenswerten, Verbindlichkeiten und potenziellen Partnerschaften) zu machen. Ich bin optimistisch, dass wir in den nächsten 30 Tagen oder so eine ziemlich gute Vorstellung davon haben werden.“ Vieles davon wird uns bei der Entscheidungsfindung helfen.“

Gefragt nach A Western Football FBS Aufstiegs-/Abstiegsvorschlag Bei den Teams, die mit dem stellvertretenden Sportdirektor von Boise State, Michael Walsh, ins Leben gerufen wurden, lehnten die Beamten es ab, die Angelegenheit konkret zu besprechen. Barnes sagte, er glaube, dass es in der Zukunft des Hochschulsports wahrscheinlich mehr Beispiele für ungleiche Einnahmenverteilungsmodelle innerhalb von Konferenzen, Verträge mit Ligen und/oder ein reines Abstiegsmodell geben werde.

Siehe auch  Die diesjährigen US Open gehören Coco Gauff, ob Sieg oder Niederlage

„Ich denke, es wird passieren“, sagte Barnes. „Ich denke, das wird kommen. … Wir sehen, dass es in Europa (mit der Premier League) auf ähnliche Weise funktioniert, und es ist auf jeden Fall eine Untersuchung wert.

Chun sagte, er habe das Modell von Boise State nicht studiert, glaube aber nicht, dass Oregon State oder Washington State Gefahr laufen würden, im Abstiegsmodell zu landen, da beide derzeit zu den Top-25-Fußballprogrammen gehören. Er und seine Teamkollegen verwiesen auf das Spiel am Samstag als Beispiel dafür, warum diese Athleten und Sportabteilungen es verdienen, auf höchstem Niveau anzutreten.

„Die Zukunft ist nicht mehr das, was sie in der Vergangenheit war, aber es gibt eine gute Zukunft für uns“, sagte Murthy.

Pflichtlektüre

(Foto: Kirby Lee/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close