Juni 25, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NFL hat Sylvia Fowles, Sue Bird ASG Captain und Britney Greiner zu Ehrenstartern ernannt.

Die NFL hat Sylvia Fowles, Sue Bird ASG Captain und Britney Greiner zu Ehrenstartern ernannt.

Das gab die WNBA am Mittwoch bekannt Minnesota Center Silvia Fowles Und die Seattle Beschützen Also VogelBeide gehen am Ende dieser Saison in den Ruhestand, gemeinsam werden sie das Sagen haben Las Vegas nach vorne Aja Wilson Und der Stürmer von Seattle Briana Stewart für das Major League All-Star Game am 10. Juli (ABC, 13 Uhr ET) in Chicago.

Das teilte auch die Liga mit Phönix Center Britney Greiner, der seit Februar in Russland ausgetragen wird, wird Ehren-All-Star-Champion. Griner war zuvor ein siebenmaliger All-Star.

Dies wird das dreizehnte All-Star-Spiel für Fowls und das achte für Fowls sein. Da Wilson und Stewart die meisten Fanstimmen erhalten haben, werden sie offizielle Team-Co-Leader sein und ihre Teams während der WNBA All-Star Show von ESPN am 2. Juli (15:00 Uhr ET) auswählen. Sie wählen zuerst aus der verbleibenden Gruppe von acht Startern und dann aus einer Gruppe von 12 Reserven.

Zusammen mit den oben genannten vier die anderen Novizen Connecticut nach vorne Jonquil JonesUnd die Los Angeles nach vorne Nika OgomecUnd die Chicago vordere Mitte Candice Parker Und die New York’s Sabrina Unescound seine Teamkollegen aus Las Vegas Kelsey Bloom Und die Jacky Jung, alle Wachen. Dies ist die erste Wahl des All-Stars für die früheren Premieren Ionescu (2020), Young (2019) und Plum (2017).

Siehe auch  Feuerwehrchef Velez Joe Girardi nach schwierigem Saisonstart

Fowles und Bird werden Co-Leader sein; Bird wird mit Wilson und Fowles mit Stewart gepaart.

„Die Abstimmung für Ikonen wie Sylvia und Sue im AT&T WNBA All-Star Game als Rookies in ihrer 15. bzw. 19. Saison ist außergewöhnlich“, sagte WNBA Commissioner Kathy Engelbert. Und wenn Sie die Startaufstellung zum ersten Mal mit All-Stars wie Sabrina Ionescu, Kelsey Plum und Jackie Young übersät sehen, scheint es richtig, dass Sylvia und Sue – die gesagt haben, dass dies ihre letzte Saison sein wird – zu A’ja and stoßen werden Breanna als Co-Leader des All-Star-Events wird in gewisser Weise die Übertragung der Fackel an eine neue Generation von WNBA-Stars symbolisieren.“

Engelbert fügte hinzu, dass die Liga auch Greiner ehren wolle.

„In jeder Saison von Britneys Karriere, in der es ein All-Star-Spiel gab, wurde sie als All-Star ausgewählt“, sagte Engelbert. „Es ist nicht schwer vorstellbar, dass sie, wenn BG in dieser Saison bei uns wäre, erneut ausgewählt würde und zweifellos ihr unglaubliches Talent unter Beweis stellen würde. Daher ist es nur angemessen, dass sie heute als Ehrenstarterin ausgewählt wird, während wir weiter daran arbeiten ihre sichere Rückkehr in die Vereinigten Staaten.“

Fans erhielten 50 % der Stimmen für die Starter, während aktuelle WNBA-Spieler und das Mediengremium jeweils 25 % erhielten. Wilson war der Spitzenreiter bei der Fan-Abstimmung, gefolgt von Stewart.

Nachdem die Stimmen gezählt wurden, wurden die Spieler nach Position (Torhüter und Vorhof) innerhalb jeder der drei Abstimmungsgruppen – Fan-Stimmen, Spieler-Stimmen und Medien-Stimmen – eingestuft. Die Punktzahl jedes Spielers wurde berechnet, indem sein gewichteter durchschnittlicher Rang aus Fan-Stimmen, Spieler-Stimmen und Medien-Voting berechnet wurde. Dies führte dazu, dass vier Guards und sechs Frontyard-Spieler als Nachwuchsspieler bestimmt wurden. Die Fan-Abstimmung war ein Tie-Breaker für die Spieler in der Gruppe, die die gleiche Punktzahl erzielte.

Siehe auch  Jalen Bronson, Maxi Clipper Helfen Sie den Dallas Mavericks mit dem Ausstieg von Luka Doncic, sogar gegen Utah Jazz anzutreten

Während es zwischen Fan-Voting, Medien und Spielern eine ziemliche Einheitlichkeit gab, gab es auch einige große Unterschiede. Unter den Guards belegte Bird bei den Fans den dritten Platz, bei den Spielern den siebten Platz und bei den Medien den neunten Platz. Unter den Front-Court-Spielern belegte Parker bei den Fans den dritten Platz, bei den Medien den siebten und bei den Spielern den dreizehnten Platz.

Unter denen, die es nicht in die Startelf geschafft haben, aber als Backups erwartet werden, ist der Torhüter von Phoenix Skylar Diggins Smith Der dritte Platz bei den Medien, der vierte bei den Massen und der vierte bei den Spielern. Dallas-Torhüter Eric Ogunpoel Platz vier bei den Medien und Spielern und Platz elf bei den Massen.

Die 12 Reservespieler werden von den Trainern der Liga gewählt und am Dienstag bekannt gegeben. Die Trainer wählen unabhängig von der Konferenz drei Guards, fünf Spieler im Vorgarten und vier Spieler auf jeder Position, und sie dürfen nicht für Spieler stimmen. Wenn ein Spieler ein All-Star-Spiel nicht spielen kann, wählt Engelbert einen Ersatzspieler.