sport

Die Handelsgespräche mit Bradley Beal der Wizards heizen sich auf: Welche Spieler könnten es mit den Heat und Suns aufnehmen?

Washington Wizards, auch bekannt als der AthletEr erwägt ernsthaft Tauschangebote für den dreimaligen All-Star-Guard Bradley Beal von den Miami Heat und den Phoenix Suns, berichtete Shams Charania am Samstag zuvor.

Laut Quellen aus der Liga, denen Anonymität gewährt wurde, weil sie nicht befugt waren, über Handelsgespräche zu sprechen, wird Miami die Guards Kyle Lowry und Duncan Robinson zusammen mit mehreren Erstrunden-Picks für die Bell nach Washington schicken. Phoenix wird Center Deandre Ayton und zusätzliche Deckspieler schicken oder den zukünftigen Hall of Fame Point Guard Chris Paul und Landry Shamet zu den Four-Bill Wizards aufnehmen.

Die Angebote signalisieren eine rasche Eskalation der Handelsgespräche für Beal, der sich mit den Wizards darauf geeinigt hat, einen Handel zu erleichtern, falls Washington beschließt, seinen Kader vor dem NBA-Draft am Donnerstag drastisch anzupassen. Der Gouverneur der Wizards, Ted Leonsis, gab der neuen Managementstruktur seines Teams unter der Leitung von Michael Winger, Präsident von Monumental Basketball, und Will Dawkins, General Manager, seinen Segen, um alles zu tun, was er für notwendig hält, um das Team, das in der vergangenen Saison 35:47 verlor, zu erneuern. Zum vierten Mal in fünf Jahren Qualifikation. Leonsis entließ Ende April den ehemaligen General Manager Tommy Sheppard.

Bell hat mit den Wizards eine No-Trade-Klausel ausgehandelt, die derzeit die einzige in der NBA ist, bevor er letzten Sommer den Fünfjahres-Höchstgehaltsvertrag über 251 Millionen US-Dollar mit dem Team unterzeichnete, und er muss jedem möglichen Deal zustimmen, den Washington mit einem anderen Team abschließt. Das Limit. Einer der potenziellen Deals, die die Wizards für den 29-Jährigen machen könnten. Bell hat eine der effizientesten Saisons seiner Karriere hinter sich und erzielte in der letzten Saison durchschnittlich 23,2 Punkte, 5,4 Assists und 3,9 Rebounds. In der vergangenen Saison traf er zum ersten Mal in seiner Karriere mehr als 50 Prozent, und seine Dreierquote von 365 Prozent ist seine höchste in den letzten fünf Jahren.

Siehe auch  Die Seahawks fügten dem offensiven Tackle Jason Peters eine Verletzung zu

Während die Wizards es vorziehen würden, dass Guard Tyler Herro in einem möglichen Deal mit Miami dabei wäre, versuchen die Heat vorerst, Herro aus dem Deal herauszuhalten und bieten stattdessen Robinson an. Bill würde Miami zusätzlich zu Jimmy Butler, Hero und Quarterback Bam Adebayo einen zusätzlich benötigten Scorer geben. Man geht davon aus, dass die Heat zu Beals meistgehandelten Lieblingsteams gehören.

Dawkins hat eine frühere Beziehung zu Paul, die bis in die CP3-Saison (2019–20) von Oklahoma City mit den Thunder zurückreicht, als er dazu beitrug, OKC zu einem unwahrscheinlichen Playoff-Lauf zu führen, in dem die Thunder im ersten Spiel eine harte Sieben-Spiele-Serie mit den Rockets verloren Runde in der Blase bei Disney. Dawkins verbrachte 15 Saisons im Front Office von Oklahoma City, bevor er den GM-Job in Washington übernahm.

Ayton, der erste Pick insgesamt im Draft 2018, ist in Phoenix in Ungnade gefallen, obwohl die Suns das 132,9 Millionen US-Dollar teure Vierjahresangebot erfüllen, das Ayton letztes Jahr von den Indiana Pacers erhalten hat. Ayton und der ehemalige Trainer Monty Williams hatten eine frostige Beziehung, wobei Williams Ayton während des siebten Spiels der Halbfinalserie der Western Conference gegen Dallas im Jahr 2022 auf die Bank setzte. Die Suns stellten Anfang des Monats den ehemaligen Lakers-, Magic- und Pacers-Trainer Frank Vogel ein, was jedoch nicht der Fall war. Ihre Beziehung zum 24-jährigen Ayton, der in der vergangenen Saison für Phoenix 18 Punkte und 10 Rebounds erzielte, scheint sich dramatisch verbessert zu haben.

Die Übernahme von Ayton könnte möglicherweise alle Chancen der Wizards erschweren, ihren derzeitigen Start-Innenverteidiger Kristaps Porziņģis zu behalten, der am kommenden Mittwoch für 36 Millionen US-Dollar eine Frist für seine Spielerauswahl für die Saison 2023/24 hat. Wenn Porziņģis seine Spieleroption ablehnt, wird er nächsten Monat ein uneingeschränkter Free Agent.

Siehe auch  Yankees vs. Wächter: Packen Sie die Bewerbungskoffer jedes Teams aus, um das entscheidende ALDS 5-Spiel zu bekommen, nachdem es geregnet hat

Die Suns teilten Paul Anfang dieses Monats mit, dass sie mit ihm zusammenarbeiten würde, um seine Zukunft zu regeln, sei es durch einen Tausch, einen Verzicht oder eine erneute Unterzeichnung eines kleineren Vertrags in Phoenix, nachdem er auf ihn verzichtet hatte. Der 38-jährige Guard hat noch zwei Jahre Restlaufzeit seines Vierjahresvertrags über 120 Millionen US-Dollar, den er 2021 unterzeichnet hat. Aber nur 15,8 Millionen US-Dollar der 30,8 Millionen US-Dollar, die für die Saison 2023/24 fällig sind, sind garantiert, wenn Paul vor Juni entlassen wird. 28, während keine der 30 Millionen US-Dollar, die Paul in den Jahren 2024–25 schuldet, garantiert sind, wenn er sie vor dem 28. Juni 2024 abtritt. Washington wäre also in diesem Jahr nur mit einer garantierten Gehaltsabrechnung von 15,8 Millionen US-Dollar konfrontiert, wenn es Paul für Bell übernehmen würde . , gab es dann aber noch vor dem 28. dieses Jahres auf.

(Oberes Foto von Bradley Bell und Chris Paul: Christian Petersen/Getty Images)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close