Top News

Die Farbe des Hockeys: Trübes Gesicht, Macht für Vielfalt in Deutschland

William Douglas schreibt seit 2012 den Blog „The Color of Hockey“. Douglas kam 2019 zu NHL.com und schreibt über farbige Menschen im Sport. Heute stellt sie im Rahmen der NHL.com-Feierlichkeiten zum Women's History Month Trainerin Miriam Thiem vor, eine der ersten schwarzen Frauen, die in Deutschland spielte.

Als Miriam Thimm sieben Jahre alt war, wusste sie von dem Moment an, als ein Onkel ihre Schlittschuhe auf einer Eisbahn in Torsten, Deutschland, abholte, dass Eishockey etwas für sie war.

„Eiskunstlauf war nicht wirklich mein Ding“, sagte Thiem. „Ich sah zwei Jungs in meiner Nachbarschaft Hockey spielen. Also fing ich an, Hockey zu spielen. Als ich zum ersten Mal einen Hockeyschläger in der Hand hatte, wusste ich absolut, dass er für mich war.“

Thimm war eine der ersten schwarzen Frauen, die in Deutschland im Eishockey aufstiegen. Die 44-jährige ehemalige Stürmerin spielte in der Deutschen Frauen-Eishockey-Liga (DFEL) und für die Frauen-Nationalmannschaft. Seit 2013 trainiert er Herren- und Damenhockey in Duisburg, Düsseldorf und Berkamen.

Thiem German ist zu einem Gesicht und einer Kraft für Vielfalt im Eishockey und darüber hinaus geworden.

Er ist Mitglied der Ombudsperson, einer unabhängigen Schlichtungsstelle, die Fälle von Rassismus und Sexismus in der Deutschen Eishockey Liga und der DEL 2, der höchsten Profi-Männerliga des Landes, untersucht.

„Es ist traurig, aber ich brauche es trotzdem“, sagte Thiem. „Deutschland gibt sein Bestes, aber es liegt noch ein weiter Weg vor uns.“

Thimm ist Mitglied des Women's Coaches Program der NHL Coaches Association, das am Internationalen Frauentag 2020 ins Leben gerufen wurde, um die Entwicklung weiblicher Hockeytrainer auf allen Ebenen des Spiels zu unterstützen.

Siehe auch  Deutschlands E-Autos 40 % Anteil – Tesla Model 3 Bestseller

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close