science

Die Erkennung von COVID könnte viel einfacher werden

Berichten zufolge haben Forscher ein tragbares Gerät in der Größe einer Mikrowelle entwickelt, das innerhalb von fünf Minuten feststellen kann, ob COVID in der Raumluft vorhanden ist. Wissenschaftsnachrichten. Das neue Tool, beschrieben in Natur Es ist wie ein Luftqualitätsmonitor und kann das durch die Luft übertragene Virus in Echtzeit erkennen. Es verwendet einen Luftkeimsammler und einen fein abgestimmten Sensor, um das Virus zu identifizieren. Ein aktueller Nachteil besteht darin, dass es ziemlich laut ist, wie ein Staubsauger, was bedeutet, dass es möglicherweise nicht praktikabel ist, beispielsweise in einem Klassenzimmer ununterbrochen zu arbeiten. Die andere Sache ist, dass sie sehr teuer sind und der Bau des Geräts in einem Labor fast 2.000 US-Dollar kostet. Aber der Prototyp funktioniert mit Zeit Es wurde berichtet, dass es beim Aufspüren von COVID eine Genauigkeit von 77 % bis 83 % hatte.

Die Geschichte geht weiter unten weiter


Der Co-Autor der Studie, John Cirrito von der Washington University in St Pressemitteilung. „Die Idee mit diesem Gerät ist, dass man in Echtzeit oder alle 5 Minuten erkennen kann, ob sich lebende Viren in der Luft befinden.“ Eine mögliche zukünftige Verwendung: Die Installation in den Rohrleitungen eines Gebäudes, um ganze Stockwerke oder vielleicht ein ganzes Gebäude zu überwachen, wenn es klein genug ist. Die Forscher nahmen einen Biosensor, der zuvor zur Erkennung von Anzeichen der Alzheimer-Krankheit entwickelt wurde, und modifizierten ihn, um für das Coronavirus charakteristische Spike-Proteine ​​in der Luft zu erkennen. Das gleiche Team arbeitet an einem Gerät, das möglicherweise in ähnlicher Weise Influenza, RSV und andere Krankheitserreger erkennen kann. (Lesen Sie weitere Coronavirus-Geschichten.)

Siehe auch  Was macht uns zu Menschen? Eine Untersuchung des Primatengenoms liefert einige Hinweise

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close