Dezember 6, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Engel erwerben Hunter Renfrew von den Brewers

Die Engel erwerben Hunter Renfrew von den Brewers

Die Aggressivität der frühen Engel hält an. Halus gab die Übernahme eines Außenfeldspielers bekannt Renfrew-Jäger Von den Brewers am Dienstagabend. Krüge Johnson JunkUnd die Elvis Peguero Und die Adam Seminaris Fahren Sie im Gegenzug nach Milwaukee.

Für Hallus, der bereits eine Startaufstellung unterschrieben hat, ist es der dritte Frühaufsteher in der Nebensaison Tyler Anderson zu einem dreijährigen Free-Agent-Deal und akquiriere einen Spieler Geo Orchila In einem Handel mit den Zwillingen. Jetzt machen sie einen Schritt, um eine externe Domain zu reparieren, die ein großes Fragezeichen auf ihrer Seite hat Mike Forelle Und die Taylor Ward.

Renfrew sollte den Eckpunkt gegenüber Ward stärken. Er war in den letzten beiden Saisons jeweils ein überdurchschnittlicher Schlagmann, mit auffallend ähnlicher Leistung für die Red Sox im Jahr 2021 und die Brewers in diesem Jahr. Der ehemalige First Baseman hat in den letzten beiden Spielzeiten 60 Homeruns zusammengestellt, gefolgt von 31 Homeruns bei den Sox mit 29 Homeruns für Milwaukee. Er hatte jedes Jahr einen identischen Prozentsatz von 0,315 auf der Basis, machte diese bescheidene Zahl jedoch mit seiner großartigen Leistung mehr als wett.

Der Rechtshänder hat in den letzten zwei Jahren jeweils zwischen 0,25 und 0,260 geschlagen, während er in beiden Saisons um 0,500 schwebte. Er hat eine kumulative Serie von 0,257/0,315/0,496 in knapp 1.100 Plattenauftritten seit Anfang 2021. Seine Strikeout-Rate von 22,9 % liegt nahezu im Durchschnitt, während er mit einem Clip von knapp 7,6 % unterwegs ist. Er ist ein passiver Spieler mit niedrigem OBP, der insbesondere die linke Opposition eliminiert hat. Renfroe führt eine .269/.357/.508-Linie über diese Strecke, behält aber eine Zugkante bei. Er hatte akutere Bedenken auf der Basis, wurde aber hart genug, um eine anständige Option gegen Rechtshänder zu bleiben (.252 / .292 / .491).

Diese Leistung ist Renfroes Visitenkarte, aber er ist auch ein brauchbarer Verteidiger. Er wurde in jeder der letzten drei Saisons durch defensive Zweikämpfe über den Ligadurchschnitt im rechten Feld gerettet. Reichweitenbasierter Statcast hat Renfroe ein paar Runden unter dem Durchschnitt pro Jahr, aber es gleicht seine marginale Athletik mit erstklassiger Armkraft aus. Er hatte in den letzten zwei Jahren jeweils zweistellige Assists und führt alle MLB-Catcher mit 27 Baserunnern an, die in dieser Zeit geschnappt wurden.

Renfrews hervorragende Armstärke hat ihn in den letzten Jahren hauptsächlich im rechten Feld gehalten, obwohl er früher in seiner Karriere eine Reihe von Innings auf der linken Seite erzielte. Wenn er im Angel Stadium auf das rechte Feld vorrückt, wird Ward auf das linke Feld getrieben. bisher höchstes Potenzial Joe Adele Es sieht jetzt so aus, als würde er in die vierte Pflicht im Außenfeld / auf der Ersatzbank absteigen, nachdem er seine Karriere mit 0,215 / 0,259 / 0,356 Auftritten in etwa einer Spielsaison begonnen hat. Adell ist immer noch erst 23 Jahre alt und hat ein solides Jahr bei Triple-A Salt Lake hinter sich, aber die Angels scheinen nicht bereit zu sein, in einer regulären Rolle auf ihn zu zählen, da sie 2023 in die Playoffs springen wollen.

Siehe auch  USC und UCLA verlassen Pac-12 für die Big Ten im Jahr 2024: Berichte

Wie beim Urshela-Trade der letzten Woche geht es bei der Übernahme von Renfroe darum, das Lineup mit einem produzierenden, aber nicht elitären Veteranen für eine Saison zu vertiefen. Renfrew wird im Januar 31 und ist in seiner letzten Saison mit dem Verein an der Macht. Er projiziert Von MLBTR-Mitarbeiter Matt Schwartz Mit einem Gehalt von 11,2 Millionen US-Dollar wird er am Ende des Jahres ein Free Agent sein. Das ist eine beachtliche Summe für einen Spieler dieses Kalibers, aber eine ziemlich teure Saison der Schiedsrichterkontrolle bei einem Eckspieler mit niedrigem OBP ist nicht gerade von kommerziellem Wert. Renfrew ist der zweite Spieler dieser Art in so vielen Wochen.

Senden Sie Blauhäher Teuscar Hernández den Matrosen zur Verfügung Eric Swanson und Förderung Adam Mako. Der Tausch kam für eine Reihe von Toronto-Fans überraschend, aber sowohl Swanson als auch McCoo sind wohl attraktivere Spieler als jeder der drei Pitcher, die Milwaukee bei diesem Austausch erhalten hat. Hernández ist ein besserer Schlagmann als Renfroe, aber die Kluft zwischen der .282/.332/.508-Serie des ersteren in den letzten beiden Saisons und der Leistung des letzteren ist nicht allzu dramatisch. Renfrew hatte es jedoch schwer, irgendwo zu bleiben, da sein Preis während der Schiedsgerichtssaison eskalierte. Halos wird sein fünftes Team in ebenso vielen Jahren sein, nachdem er seit 2019 nacheinander gegen die Padres, Rays, Red Sox und Brewers gespielt hat.

Wenn man sein voraussichtliches Gehalt als Schiedsgericht hinzufügt, beläuft sich das geschätzte Gehalt von Halos für 2023 auf etwa 192 Millionen US-Dollar. für jede Ressource in der Liste. Dies wäre die höchste Marke in der Franchise-Geschichte und würde die Marke von ungefähr 189 Millionen US-Dollar aus der letzten Saison knapp übertreffen. Es beläuft sich auf etwa 206 Millionen US-Dollar an Luxussteuerverbindlichkeiten, was etwa 27 Millionen US-Dollar von der Basisschwelle von 233 Millionen US-Dollar entfernt ist. Die Möglichkeit, das Franchise diesen Winter zu verbringen, wurde in Frage gestellt, da Eigentümer Arte Moreno den Verkauf des Franchise erwog. Es gibt immer noch keinen Hinweis darauf, dass der Club bereit ist, Luxussteuergebiet in Angriff zu nehmen, aber die Übernahmen von Anderson, Urshela und Renfroe bewältigten geschätzte Ausgaben in Höhe von 31,9 Millionen US-Dollar im Jahr 2023. Die beiden letzteren Spieler stellen Investitionen für ein Jahr dar, aber Moreno scheint General Manager Perry zu sein Minassian und seine Gruppe geben etwas Spielraum, um vor der letzten Saison des Vereins einen Kader hinzuzufügen, um die Kontrolle über den verteidigenden AL MVP-Zweitplatzierten zu übernehmen Shuhei Ohtani.

Siehe auch  Weitere Details zur Krankheit und Todesursache von UFC-Tierarzt Anthony „Rumble“ Johnson

Die Brewers fügen drei Pitcher hinzu, von denen zwei bereits Major-League-Erfahrung haben. Junk ist ein ehemaliger Pick der Yankees aus der 22. Runde. Er ging mit einem Deadline-Deal für 2021 zu Halos, der Rechtsausleger schickte Andreas Heney in die Bronx. Der Rechtshänder hat in den letzten beiden Spielzeiten sieben MLB-Spiele bestritten, beginnend in sechs. Er erlaubte einen ERA von 4,74 durch 24 2/3 Innings, wobei er mit 19,4 % gegen Gegner antrat, aber einen Walk-Durchschnitt von 4,4 % verzeichnete.

Junk, 27. Januar Im Grunde basierend auf einem niedrigen 80er-Slider, den potenzielle Gutachter als überdurchschnittliche Show einschätzen könnten. Er hat eine anständige Vier-Naht-Kurve von 92-93 mph, hat sich aber bis zu diesem Zeitpunkt nicht in einem Major-League-Team etabliert. Er verbrachte den größten Teil dieses Jahres mit einem optionalen Einsatz in Salt Lake und erzielte in 73 2/3 Innings als Starter in einer schlagmannfreundlichen Umgebung einen ERA von 4,64. Sein Strikeout-Prozentsatz von 22,1 % war knapp unter dem Durchschnitt, aber er ging nur 5,8 % der Gegner zu Fuß. Das Produkt der Seattle University hat noch ein paar Jahre Minor-League-Optionen übrig und kann zwischen Milwaukee und Triple A Nashville als Center Fielder oder Relief Depth springen.

Auf der anderen Seite ist Peguero ein reiner Gottgeweihter. Right gab sein Debüt mit drei Einsätzen als COVID-Ersatz gegen Ende der Saison 2021. Er hat sich in der vergangenen Saison einen festen Platz im 40-köpfigen Kader verdient und ist in diesem Jahr in 13 Spielen aufgetreten. Peguero wurde mit Innings mit geringer Hebelwirkung beauftragt und erzielte über 17 1/3 Innings einen ERA von 7,27. Er schlug nur 15,6 % der Gegner aus, aber er traf sogar beeindruckendere 12 % seiner gesamten Pitches. Der gebürtige Dominikanische Republik hat fast die Hälfte der angeschlagenen Bälle, die er in den Major Leagues abgegeben hat, auf dem Boden.

Er hatte auch ein herausragendes Jahr in Salt Lake, wo er 44 1/3 Frames von einem 2,84 ERA-Ball warf. Peguero fächerte 27,5 % der Batters auf, die mit einer hochwertigen Walk-Rate von 7,1 % konfrontiert waren, und schlug mit einem satten 57,5 ​​% Clip auf den Boden. Wie Junk stützt sich Peguero während seines MLB-Auftritts hauptsächlich auf den Slider, obwohl er aggressiver wirft. Pegueros Slider erreichte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 91 mph, während sein Fastball knapp nördlich von 96 lag. Er wird im März 26 und hat noch zwei Optionen, sodass die Brewers ihn als Auf-und-Ab-Relief einsetzen können, während sie hoffen, dass er seinen Triple-A-Erfolg gegen Major League-Gegner umsetzen kann.

Siehe auch  Selbst im Sieg gelang es Notre Dame, sein großes Image neu zu gestalten

Die Seminare gingen im Entwurf 2020 von Long Beach State in die fünfte Runde. Als 6’0 Rechtsausleger gehörte er nicht zu den Top 30 Interessenten im Anaheim-System von Baseball America. Er hat dieses Jahr drei Minor-League-Stufen bestanden und zeigte sich bei High-A gegen jüngere Gegner gut, hatte aber Probleme, als er die Minor-League-Leiter hinaufstieg. Insgesamt schaffte er 101 2/3 Frames mit einem 3,54-Ball-ERA für eine Strike-Rate von 22,1 % und einen Walk-Prozentsatz von 8,7 %. Er steht nicht auf der 40-Mann-Liste, muss aber bis zum Ende der Saison 2023 hinzugefügt oder im Entwurf von Regel 5 enthüllt werden.

Während Milwaukee offensichtlich alle drei Mitte-20er mag, sind sie flexible Tiefenoptionen. Der Hauptgrund für den Deal war sicherlich die Umverteilung von Renfroes massivem Schiedsgerichtsabfall. Die Lohnkürzung war nicht der einzige Treiber für den Handel – die Brewers hätten letzte Woche einfach nicht für Renfroe bieten können, wenn sie sich verpflichtet hätten, sein Geld aus den Büchern zu bekommen – aber GM Matt Arnold und seine Mitarbeiter entschieden sich dafür, etwas Lohnraum freizugeben während Sie eine gewisse Tiefe männlicher Arme einbringen.

Es wird erwartet, dass die Brewers dank der Schiedsklasse, die noch beinhaltet, ein Gehalt von rund 115 Millionen US-Dollar bei Roster Resource haben Corbin BurnsUnd die Brandon Waldmeister Und die Willie Adams, unter anderen. Das sind ungefähr 17 Millionen US-Dollar weniger als die Marke des diesjährigen Eröffnungstages, und weitere Roster-Mix-Zahlen werden am Horizont erscheinen. Der Umgang mit einem Komplementärspieler wie Renfrew bedeutet nicht, dass die Brewers dabei sind, Burns, Woodruff oder Adams zu übergeben, aber Milwaukee könnte erwägen, seinen zweiten Baseman zu bewegen. Colton Wong oder Tiefe starten wie Adrian Hauser oder Erich Lauer. Sie haben schon welche gezeichnet Nutzen Mariners on Wong, und Ihnen fallen sicher eine Reihe von Möglichkeiten ein, um zu versuchen, die Gegenwart und die Zukunft in Einklang zu bringen.

Milwaukee kann nun in die unteren Ränge des Outfield-Free-Agent-Corner-Marktes eintauchen, um Renfrews Abwesenheit zu füllen Tyrone Taylor Gilt als aktueller Favorit für das Side-by-Side-Spiel Christian Jelich Und die Garret Mitchell draußen. Hochsensible junge Spieler mögen Sal Frelick Und die Joe Wimmer Sie könnten sich in der Mitte der Saison in die Mischung spielen, aber es wäre überraschend, wenn die Brewers vor dem Auftakt nicht mindestens einen erfahrenen Spieler hinzufügen würden.

Fotos von USA Today Sports.