Top News

Die deutsche Inflation pendelte sich im Februar auf einem höheren Niveau ein und bestätigte erste Schätzungen

Von Xavier Fontdegloria

Deutschlands jährliche Inflationsrate stabilisierte sich im Februar, blieb aber hoch, wobei Anzeichen von Preisdruck über die volatileren Kategorien Nahrungsmittel und Energie hinausgingen.

Die Verbraucherpreise stiegen im Februar im Vergleich zum gleichen Monat um 8,7 %, gemessen an nationalen Maßstäben, wie Daten des deutschen Statistischen Bundesamtes Testatis am Freitag zeigten.

Der Wert steht im Einklang mit vorläufigen Daten, die Anfang dieses Monats veröffentlicht wurden und bestätigen, dass die Verbraucherpreise im Februar im gleichen Tempo wie im Januar gestiegen sind und sie für Ende 2022 in die Nähe eines Mehrdekadenhochs gebracht haben.

Im Februar stiegen die Energie- und Kraftstoffpreise für Haushalte im Jahresvergleich um 19,1 % und schwächten sich damit gegenüber dem im Januar verzeichneten Anstieg von 23,1 % ab. Die Daten zeigten jedoch, dass die Lebensmittelinflation von 20,2 % vor einem Monat auf 21,8 % gestiegen ist.

„Die Haushalte spürten die Auswirkungen der höheren Lebensmittelpreise im Februar, als die Energiepreise noch weiter stiegen“, sagte die Präsidentin von Testatise Ruth Brand.

Die Kerninflation Deutschlands – ohne die volatileren Kategorien Lebensmittel und Energie – stieg im Februar auf 5,7 % gegenüber 5,6 % im Januar.

Die Verbraucherpreise stiegen nach vorläufigen Schätzungen im Februar im Jahresvergleich um 9,3 %, gemessen an harmonisierten EU-Standards, so Destatis. Dies stellt einen Anstieg gegenüber dem Anstieg von 9,2 % im Januar dar.

Schreiben Sie an Xavier Fontdegloria unter Xavier.fontdegloria@wsj.com

(ENDE) Dow Jones Newswires

03-10-23 0227ET

Siehe auch  ¿Cómo están transformando los centros de control de motores los sistemas de transporte?

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close