sport

Die Bulls ziehen mit 21 Punkten davon und unterliegen den Nets bei ihrer vierten Niederlage in Folge gegen NBC Sports Chicago

Eingereicht vom National Insurance Agent Jeff Vukovich

NEW YORK – Die Chicago Bulls verloren ihr viertes Spiel in Folge und ihr siebtes in acht Spielen, als die Brooklyn Nets am Sonntagabend im Barclays Center mit 118-109 gewannen.

„Es ist schwierig, wenn man zwischen 5 und 13 Jahre alt ist. Das ist nicht das, was wir erwartet haben. Aber das ist Realität und wir müssen uns damit auseinandersetzen“, sagte Nikola Vucevic. „Der einzige Ausweg besteht darin, dass wir zusammenhalten und versuchen, einen Weg zu finden, die Situation zu ändern. Es wird nicht einfach. Unser Zeitplan wird vor uns auch nicht einfacher. Aber wir haben es einfach geschafft.“ muss einen Weg finden. „Wir bringen uns selbst in diese Situation und wir sind die Einzigen, die uns daraus befreien können.“

Hier sind 10 Notizen zum Verlust:

— Die Bulls gewannen das erste Viertel erst zum fünften Mal in 18 Spielen. Sie haben auch die Gewohnheit überwunden, im ersten Quartal zweistellig zurückzufallen. Tatsächlich eröffneten sie mit einem 7:0-Lauf, um Nets-Trainer Jacques Vaughn einen Shutout zu erzwingen. Sie bauten die Halbzeit auf 13:0, 22:3 und 30:9 aus, was ihren größten Vorsprung in der ersten Runde darstellte. Dies beinhaltete 8 von 10 Starts aus dem 3-Punkte-Bereich.

„Es fühlte sich großartig an“, sagte Zach LaVine.

— Hier sprach Trainer Billy Donovan über den langsamen Start.

„Wir gehen manchmal in Spiele, um zu sehen, wie das Spiel läuft. Ich glaube nicht, dass das eine gute Sache ist“, sagte er. „Wir müssen stärker daraus hervorgehen, als wir es getan haben.“

„Vooch und DeMar (DeRozan) werden auf dem Spielfeld keine Geschwindigkeitshändler sein. Aber es kann mehr Kraft für uns geben. Es geht nicht so sehr darum, dass wir Rennpferdbasketball spielen. Aber es muss mehr Kraft und Athletik am Korb geben.“ „Es muss mehr Körperlichkeit an der Spitze des Bildschirms geben. Es muss mehr Körperlichkeit in der Offensive geben, anstatt ‚Okay‘. Wir müssen mit Kraft vorgehen. Wenn wir untergehen, kommen wir zurück und spielen.“ mit einem gewissen Maß an Intensität.

Siehe auch  Prognosen zur Rangliste der College-Football-Playoffs sowie eine große Woche für Kansas State

— Alex Caruso verpasste sein drittes Spiel der Saison wegen einer Zerrung des linken Zehs, die sich am Freitagabend in Toronto noch verschlimmerte, als Coby White versehentlich auf Carusos Fuß trat. Caruso wärmte sich auf, als er versuchte, einen Spielzug zu machen, aber Patrick Williams begann das Spiel in Abwesenheit von Caruso.

— Williams verhalf den Bulls zu einem heißen Start, indem er im ersten Viertel 11 Punkte erzielte, ohne einen Schuss zu verfehlen. Dazu gehörten drei 3-Punkte-Würfe. Williams ging jeden Schlag souverän und ohne zu zögern an. Insgesamt gelang es den Bulls gut, den Ball entweder durch Passen oder Durchdringen ins Tor zu bringen und ihn dann zu den offenen Werfern zu schießen. Williams beendete das Rennen mit 20 Punkten.

—Aber das schlechte Viertel für die Bulls kam dieses Mal später. Die Nets eröffneten das zweite Viertel mit einem 11:1-Lauf, wobei Donovan innerhalb von 10 Sekunden zwei Auszeiten erzielte. Nach dem zweiten Durchgang tadelte Donovan Ayo Dosunmu, der einen Ballverlust beging, während der Torwart zur Bank ging.

„Wir haben alles geschaffen. Sie haben alles verpasst. Wir wussten, dass es sich ausgleichen würde“, sagte Vucevic. „Wir haben nicht gut reagiert, als das passierte.“

— Die Nets glichen ihren 21-Punkte-Rückstand aus dem ersten Viertel vollständig aus, indem sie das zweite Viertel mit einem Vorsprung von 27:5 eröffneten. Und sie beendeten eine Serie von Niederlagen, obwohl sie mit dem Sieg am Samstagabend über die Miami Heat auch zu Hause spielten. Allerdings verfielen die Bulls in schlechte Angewohnheiten, indem sie nicht in den Übergang zurückkamen und nicht rotierten, um drei Punkte zu schießen. Insgesamt übertrafen die Nets die Bulls im zweiten Satz mit 44:19. Es war erst das zweite Mal seit 1996–97, dass ein NBA-Team im ersten Viertel mit 20 oder mehr Spielern anführte und im zweiten Viertel mit 10 oder mehr Spielern dahinter lag.

Siehe auch  Sehen Sie sich The ONE Fight Night 10 Weight and Face Celebration an

„Sie sind in dieses Gebiet gegangen“, sagte Lavin. „Sie haben den Ball geschossen. Als wir den Ball aus dem Netz bekamen, verlangsamte das das Spiel.“

— Mit einem 3-Punkte-Wurf im zweiten Viertel war Coby White der erste Spieler in der Franchise-Geschichte, der in fünf aufeinanderfolgenden Spielen vier oder mehr 3-Punkte-Würfe erzielte. White war in letzter Zeit von jenseits des Spielbogens in Flammen und steigerte seinen Saisondurchschnitt zu Beginn des Spiels auf 37 Prozent, nachdem er zu Beginn der Saison auf 25 Prozent gesunken war. White hat in seinen letzten vier Spielen 19 von 37 3-Punkte-Würfen erzielt und am Sonntag 5 zu 12 gewonnen.

— Die Nets übertrafen den Gegner der Bulls in dieser Saison mit 21 erzielten Drei-Punkte-WürfenStraße— Bei 2 Minuten und 56 Sekunden bei der dritten Markierung. Die Nets stiegen in die Liga ein und belegten den siebten Platz in der Liga bei den Drei-Punkte-Würfen und den vierten Platz bei den gemachten Drei-Punkte-Würfen. Es ist ein großer Teil ihrer offensiven Identität. Der erschütternde Aspekt war, wie offen viele Versuche der Nets nach den Defensivzusammenbrüchen der Bulls waren.

„Wir haben uns in der Kommunikation durch viele Abseitspositionen verletzt“, sagte Donovan über die veränderte Dynamik in der ersten Halbzeit. „Offensichtlich gab es eine Reihe von Dreiern, die hinsichtlich der Rotation weit offen blieben, ich habe sie fallen lassen.“

Zach LaVine ließ Mikal Bridges weit offen, als er einwechselte, um Torrey Craig Hilfe zu leisten, die er nicht brauchte. Nikola Vucevic ließ Spencer Dinwiddie weit offen. LaVine und Dosunmu konnten nicht richtig kommunizieren und rotieren.

Siehe auch  Tennessee Baseball vs. Texas Tech Ergebnis, Updates

„Vieles davon ist Kommunikation. Wir kommunizieren nicht gut genug miteinander und nehmen den Ruf nicht entgegen, wenn jemand anruft (Abdeckung)“, sagte Vucevic. „Selbst wenn es falsch ist, müssen wir die Person ehren, die das Gefühl hat, dass es die richtige Entscheidung ist. Wir müssen besser darin sein, auf einer Seite zu bleiben.“

LaVine sagte, dass die zusätzliche Hilfe manchmal von einer guten Seite kommt, weil die Spieler versuchen, sich gegenseitig zu unterstützen.

„Wir gehen auf die Bank und reden die ganze Zeit“, sagte LaVine. „Wir reden darüber. Schauen Sie sich die Dinge im Film an.“

— Tatsächlich haben die Nets die meisten 3-Punkte-Würfe gemacht, die die Bulls in der Franchise-Geschichte zugelassen haben. Die Nets beendeten das Spiel mit 25:53 aus 3-Punkte-Reichweite. Royce O’Neill und Lonnie Walker IV versenkten jeweils sechs. Vaughn nutzte die meiste Zeit des Spiels eine kleine Aufstellung, und Vier-Guard-Aufstellungen versetzten die Bulls oft in einen Scramble-Modus mit Drives, Kicks und Pässen an der Außenlinie.

— Die Bulls schossen 4 von 22 aus 3-Punkte-Distanz, nachdem sie einen heißen Start von außerhalb des Bogens mit 8 von 10 hingelegt hatten. DeMar DeRozan führte die Bulls mit 27 Punkten an. White beendete das Spiel mit 23 Punkten und fünf 3-Punkte-Würfen.

„Die Jungs hier sind Profis. Wir haben eine hohe Moral. Natürlich sind alle frustriert, weil wir verlieren. Aber wir unterstützen uns gegenseitig. Wir sind jeden Tag im Fitnessstudio, ermutigen uns gegenseitig und versuchen, unsere Moral hoch zu halten. Alle.“ „Ihr müsst nur unsere Stimmung hochhalten“, sagte LaVine. „Um darüber hinwegzukommen.“ „Niemand wird uns dabei helfen.“ Wir verstehen das.

Klicken Sie hier, um dem Bulls Talk Podcast zu folgen.


Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close