sport

Die Blazers heißen Damian Lillard mit einem Tribute-Video zurück und erzielen einen überraschenden Sieg über die Bucks

Damian Lillards Rückkehr nach Portland endete am Mittwoch alles andere als triumphal.

In seinem ersten Spiel im Moda Center als Teilnehmer erlebte Lillard, wie seine Milwaukee Bucks in einem rundum emotionalen Abend mit 119:116 gegen die wiederaufgebauten Blazers verloren.

Es gab natürlich Umarmungen Und Begrüßungsvideo In Anerkennung der Beiträge von Lillard, dem besten Torschützen aller Zeiten der Blazers. Von seiner Rookie-of-the-Year-Kampagne bis hin zu seinem Aufstieg zum neuen Gesicht der Franchise und all seinen Dame Time™-Gewinnern bedarf es mehr als nur einer etwas erbitterten Handelskonfrontation, damit Lillard nicht wieder in Portland willkommen geheißen wird.

Die Fans der Blazers spendeten ihm bei seiner Einführung minutenlange Standing Ovations:

Lillard landete bei den Bucks, nachdem seine zukünftigen Interessen von denen der Blazers zu abweichen begannen, die in der letzten Saison 33-49 spielten und sich dafür entschieden, mit Scott Henderson die Nummer 3 der Gesamtwertung auf einen jungen Guard zu setzen. Von Lillard wurde allgemein erwartet, dass er mit Giannis Antetokounmpo ein großartiges Duo bilden würde, aber die Bucks hatten eine durchwachsene Saison.

Die Bilanz des Teams liegt zwar bei 32-16, aber große Defensivprobleme führten dazu, dass das Team Trainer Adrian Griffin entließ und Doc Rivers nach einer halben Saison bei ESPN wieder in die Trainerränge holte.

Das Spiel am Mittwoch war Rivers‘ zweites Spiel als Cheftrainer und die Bucks schienen immer noch Wachstumsschmerzen gegen die 15-33 Blazers zu haben. Lillard hatte nicht sein bestes Spiel und beendete das Spiel mit 25 Punkten bei 9 von 23 Schüssen (3 von 13 aus 3-Punkte-Distanz), sieben Assists, sechs Rebounds und vier Ballverlusten.

Siehe auch  Höhepunkte, Updates und Käfiganalyse von Nate Diaz vs. Tony Ferguson

Die Bucks konnten im vierten Viertel einen zweistelligen Rückstand ausgleichen, doch Anfernee Simmons erzielte den Siegtreffer und bescherte ihren Fans einen zufriedenstellenden Sieg.

Simmons erzielte 24 Punkte bei 10 von 19 Schüssen mit fünf Assists und drei Rebounds.

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close