Economy

Die Aktien der Trump Media and Technology Group verlieren weiter

Die Aktien der Trump Media and Technology Group stiegen am Montag weiter an, sodass die Aktie des Unternehmens auf dem besten Weg ist, auf dem niedrigsten Stand seit ihrer Börsennotierung zu schließen. Nasdaq-Börse Ende März.

Am späten Handelstag fiel die Aktie um 4,15 US-Dollar oder mehr als 10 % auf 36,44 US-Dollar. Das Unternehmen, dessen größter Anteilseigner der frühere Präsident Donald Trump ist und das unter dem Börsenkürzel „DJT“ firmiert, stieg nach seinem Börsendebüt am 26. März auf einen Höchststand von 79,38 US-Dollar und hat damit einen Wert von mehr als 9 Milliarden US-Dollar.

Seit diesem Höchststand ist die Aktie um 54 % gefallen, wobei die Marktkapitalisierung von Trump Media unter 5 Milliarden US-Dollar gefallen ist.

Trump Media, dessen wichtigster Vermögenswert der Social-Media-Dienst Truth Social ist, erzielte im Jahr 2023 einen Umsatz von 4,1 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen gab in einer Regulierungsentscheidung steigende Verluste bekannt Kaution Anfang dieses Monats habe ich das bemerkt Der Buchhalter warnte „Es bestehen erhebliche Zweifel an seiner Realisierbarkeit, da dies ein wachsendes Problem darstellt.“

Trump ist hauptsächlich Medien Es erregte Aufmerksamkeit Unterstützer des ehemaligen Präsidenten sowie Einzelanleger, die von der Begeisterung profitieren wollten, und nicht große institutionelle und professionelle Anleger.

„Angesichts des Trump-Nachrichtenfaktors besitzt DJT alle Voraussetzungen für Meme-Aktien“, bemerkte Ben Emmons, Senior-Portfoliomanager und Leiter des Bereichs Fixed Income bei NewEdge Wealth, Ende März in einer Forschungsnotiz.

In einer Erklärung gegenüber CBS MoneyWatch vom 5. April sagte ein Sprecher von Trump Media, das Unternehmen erwarte „zahlreiche Möglichkeiten zur Erweiterung und Verbesserung“ von Truth Social. Das Unternehmen habe keine Schulden und verfüge über mehr als 200 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln, sagte sie.

Siehe auch  Ist es zu spät, Nvidia-Aktien zu kaufen? Das sagt die Wall Street

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close