Top News

Deutschland und Belgien gelten als Favoriten für Hockey-Gold

Kuala Lumpur: Der amtierende Weltmeister Deutschland dürfte bei den bevorstehenden Olympischen Spielen 2024 in Paris, die vom 26. Juli bis 11. August stattfinden, der führende Anwärter auf die Eishockey-Goldmedaille der Herren sein.

Der viermalige Weltmeister (1972, 1992, 2008, 2012) will nach einem Jahrzehnt den olympischen Titel zurückerobern, doch der Titelverteidiger Belgien wird voraussichtlich auf den harten Gegner des zweifachen Weltmeisters von 2004, den Niederlanden, treffen. Australien gewann und Indien gewann die meisten Titel.

Während das Team von Andre Henning seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2023 in Bhubaneswar, Indien, wieder aufgebaut wird, ist der ehemalige Nationaltrainer A. Arul Selvaraj wählt Deutschland als eine Kraft, mit der man rechnen muss.

Er glaubt auch, dass das Talent von Leichtathletik-Flickr Gonzalo Peylot, der Argentinien bei den Spielen in Rio 2016 zu seinem ersten olympischen Titel verhalf, bevor das Team 2022 nach Deutschland wechselte, ebenfalls zur Stärke des Teams beitragen wird.

„Deutschland spielt das einfachste Eishockey der Welt, aber mit einer sehr disziplinierten und sparsamen Herangehensweise machen sie alles auf eine sehr einfache und unkomplizierte Art und Weise. Sie befinden sich im Prozess des Neuaufbaus, also nutzen sie alle kleinen Spiele, um ihre Spieler zu testen.“ Und am Ende wissen sie, wie man Spiele gewinnt.

Bailot zu haben ist ein großer Vorteil für Deutschland, er hat mit Argentinien eine olympische Medaille und mit Deutschland eine Weltmeisterschaft gewonnen, es wird also interessant zuzusehen. Für mich hört man nie auf zu lernen und die Olympischen Spiele sind die Zeit, in der ich die meiste Zeit damit verbringe, mir Notizen zu machen“, sagte er zu Bernama.

Siehe auch  Deutsches Gericht entscheidet, dass Bayerns umstrittene Kreuze bleiben dürfen – DW – 19.12.2023

Arul, der über Trainererfahrung in Südafrika und Irland verfügt, sagte, dass Belgien, die Niederlande und Australien, die den WM-Titel im Elfmeterschießen gegen Deutschland verloren, weitere Favoriten seien.

„Belgien befindet sich in einer sehr schwierigen Situation, weil es mit mehr jungen Spielern wieder auf die Beine kommt. Die Niederlande wachsen unter Trainer Jeroen Delmy und der Mannschaft, die Art und Weise, wie sie spielen und Fortschritte machen, wir können sehen, dass viele junge Spieler reinkommen, das ist großartig.“ um sie spielen zu sehen“, fügte er hinzu.

Arul sieht in Indien ein interessantes und talentiertes Team und das einzige asiatische Team, das sich für das Herren-Eishockeyturnier im Yves-du-Manoir-Stadion in Paris qualifiziert hat und eine vier Jahrzehnte lange Durststrecke um Gold seit dem Gewinn der Moskauer Ausgabe 1980 beenden will. .

„Indien hat viele Spieler mit großartigen Qualitäten. Ich habe gehört, dass sie sich freuen, die Medaillenfarbe zu ändern, nachdem sie in Tokio 2020 Bronze gewonnen haben“, sagte er.

Bei den Spielen in Paris wurden die Niederlande, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Gastgeber Frankreich und Südafrika in die Gruppe A gelost, während die Gruppe B aus Belgien, Indien, Australien, Argentinien, Neuseeland und Irland besteht und nur die vier besten Teams vertreten sind . Jede Gruppe erreicht das Viertelfinale.

Indien ist mit 8 Titeln (1928, 1932, 1936, 1948, 1952, 1956, 1964, 1980) die erfolgreichste Mannschaft im Herrenhockey, Deutschland mit vier Titeln, Großbritannien ((1908, 1920, 1988) und Pakistan (1960, 1968, 1984) Sie haben jeweils dreimal gewonnen.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close