Top News

Deutschland schlägt Huawei aus, ZTE Netzwerk-Kit wird weder billig noch einfach • Registrierung

Laut dem Wirtschaftsministerium des Landes wird es ein schmerzhafter Prozess sein, Huawei- und ZTE-Geräte aus deutschen Mobilfunknetzen zu rippen.

Der Brief ging beim Repräsentantenhaus des Wirtschaftsausschusses des Parlaments ein ReutersEs wird davor gewarnt, dass es „erhebliche Auswirkungen auf die Leistung von Mobilfunknetzen und die Erfüllung der Versorgungsanforderungen“ geben wird, wenn das Land chinesische Telekommunikationstechnologien aus seinem Netz entfernt.

Deutschland ist eines von mehreren europäischen Ländern, deren Netzbetreiber ausgiebig Gebrauch von chinesischer Telekommunikationsausrüstung gemacht haben – insbesondere von Huawei angebotenen Systemen. Anfang dieses Monats schätzte die chinesische Botschaft, dass fast 60 Prozent der deutschen Netzwerkausrüstung aus Huawei-Geräten bestanden.

Da die USA US-Telekommunikations- und Netzwerkdienstanbieter anweisen, von Huawei oder ZTE hergestellte Geräte bis 2020 aus ihren Netzwerken zu entfernen, überlegt Deutschland, ob es diesem Beispiel folgen soll. Das Land ist dabei, den Technologie-Stack zu überprüfen, der in den Netzwerken des Landes verwendet wird.

Dem Bericht zufolge hat das Ministerium die wirtschaftlichen Gesamtkosten einer solchen Entscheidung beziffert. Wie die Gesetze jedoch geschrieben sind, können Spediteure die Rechnung für Ersatzhardware bezahlen.

Wie wir in Amerika gesehen haben, kann ein Rip-and-Replace-Projekt Milliarden kosten. Bis Anfang 2022 hatten US-Fluggesellschaften Erstattungen in Höhe von 5,6 Milliarden US-Dollar beantragt, um in China hergestellte Netzwerkgeräte aus ihren Netzwerken zu entfernen, sagte die FCC.

Huawei ist einer der größten Anbieter von 5G-Netzwerk- und Telekommunikationsausrüstung. In den letzten zehn Jahren hat das Unternehmen große Fortschritte gemacht, um die Preise im Vergleich zu konkurrierenden Geräteanbietern niedrig zu halten. Einige – insbesondere in den USA – haben jedoch davor gewarnt, dass die engen Verbindungen des Unternehmens zur chinesischen Regierung ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen.

Siehe auch  Die extreme Rechte in Deutschland ist wieder auf dem Vormarsch. Wie ist das passiert?

Die Hauptsorge ist, dass chinesische Geheimdienste Huawei zwingen könnten, Hintertüren in ihre Ausrüstung einzubauen, die es ihnen ermöglichen würden, fremde Länder auszuspionieren. Huawei hat dies wiederholt bestritten, und die chinesische Botschaft hat die Behauptungen kürzlich als Versuch bezeichnet, Huawei mit falschen Anschuldigungen zu beschmutzen.“

Da jedoch viele Länder, einschließlich Großbritannien, chinesische Anbieter aus ihren Netzwerken verdrängen, wird der Druck, etwas zu unternehmen, Deutschland schließlich dazu veranlassen, diesem Beispiel zu folgen. ®

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close