Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutsche Aktien stiegen im Späthandel; Der DAX stieg über Investing.com um 1,43 %

©Reuters. Deutsche Aktien stiegen im Späthandel; Der DAX stieg um 1,43 %

Investing.com – Deutschland Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Freitag, während Zugewinne im Bereich , und zu höheren Kursen bewegten.

Zum Handelsschluss in Frankfurt war der Index um 1,43 % gestiegen, während der Index um 2,29 % und der Index um 1,87 % gestiegen war.

Die besten Performer der Sitzung an diesem Tag HalloFresh SE (ETR: ), das um 4,51 % oder 1,14 Punkte stieg und bei 26,44 gehandelt wurde. Unterdessen legte Fresenius SE & Co KGAA ON (ETR: ) 3,92 % oder 0,96 Punkte zu und endete bei 25,44, und Deutsche Telekom AG Na (ETR: ) stieg um 3,86 % oder 0,73 Punkte auf 19,55.

Schlechteste Performer der Sitzung Porsche Automobile Holding SE (ETR: ), die um 1,27 % oder 0,86 Punkte nachgab und bei 66,84 gehandelt wurde. Munich Re Reinsurance ( ETR: ) ging um 0,27 % oder 0,70 Punkte auf 255,80 zurück und Airbus Group SE ( ETR: ) ging um 0,20 % oder 0,19 Punkte auf 96,07 zurück.

Top-Performer im MDAX Unibar SE (ETR:) stieg um 12,26 % auf 5,16, Delivery Hero AG (ETR: ) stieg um 6,14 % auf 49,08, während die Gerresheimer AG (ETR: ) um 4,80 % auf 53,45 zulegte.

Schlechteste Darsteller Keon Group AG (ETR: ), das zum Handelsschluss um 4,77 % auf 34,15 fiel, Rheinmetall AG (ETR: ) stieg um 0,10 % auf 154,35, während die Deutsche Wohnen AG (ETR: ) um 0,23 % auf 22,26 zulegte.

Top-Performer im TecDAX Morphose AG ON (ETR: ), die um 8,04 % auf 18,48 stieg, Soos SA ( ETR: ) stieg um 4,91 % auf 20,52, während die Jenoptik AG ( ETR: ) um 4,71 % auf 22,68 stieg.

Siehe auch  Eine vierte COVID-19-Spritze könnte erforderlich sein: Bundesgesundheitsminister

Schlechteste Darsteller Hensolt AG (ETR: ), das zum Handelsschluss um 2,30 % auf 21,20 fiel, Qiagen NV (ETR: ) stieg um 0,06 % und pendelte sich bei 46,42 ein Siemens Healthcare AG (ETR: ) stieg um 0,77 % auf 49,86.

Die Frankfurter Wertpapierbörse schloss unverändert mit 80 steigenden Aktien, von 501 auf 174.

Aktien der Deutschen Telekom AG Na (ETR:) erreichen Allzeithoch; Anstieg um 3,86 % oder 0,73 auf 19,55. Aktien der Keon Group AG (ETR: ) fielen auf 5-Jahrestief; 4,77 % oder 1,71 bis auf 34,15.

Das DAX-Optionsmaß der impliziten Volatilität fiel um 2,98 % auf 26,06.

Gold-Futures für die Lieferung im Dezember stiegen um 0,60 % oder 10,30 auf 1.730,50 $ je Feinunze. An anderer Stelle im Rohstoffhandel stieg Rohöl für die Lieferung im Oktober um 3,89 % oder 3,25 auf 86,79 $ pro Barrel, während der November-Brent-Ölkontrakt um 3,83 % oder 3,41 auf 92,56 $ pro Barrel stieg.

EUR/USD stieg um 0,55 % auf 1,00 und EUR/GBP stieg um 0,22 % auf 0,87.

US-Dollar-Index-Futures fielen um 0,72 % auf 108,93.