World

Der georgische Präsident legt nach breitem Widerstand sein Veto gegen den Gesetzentwurf über „ausländische Agenten“ ein

Dursun Aydemir/Anadolu Agency/Getty Images

Die georgische Präsidentin Salome Zurabischwili hält am 31. Mai 2023 eine Rede im Europäischen Parlament in Brüssel, Belgien.



CNN

Die georgische Präsidentin Salome Zurabischwili legte ihr Veto gegen die Resolution ein Der umstrittene Gesetzentwurf zu „ausländischen Agenten“. Das löste wochenlange Spannungen aus Massenproteste Quer durchs Land.

Zurabishvili hatte zuvor versprochen, den Gesetzentwurf zu torpedieren, doch ihr Veto könnte immer noch mit einer einfachen Mehrheit im Parlament überstimmt werden, was das Problem verschärfen könnte. Der Gesetzentwurf wurde am Dienstag genehmigt 84 Abgeordnete stimmten dafür, 30 dagegen.

Die umstrittene Gesetzgebung schreibt vor, dass Organisationen, die mehr als 20 % ihrer Mittel aus dem Ausland erhalten, sich als „Agenten ausländischer Einflussnahme“ registrieren lassen müssen, andernfalls müssen sie mit einer Geldstrafe rechnen. Gegner sagen, der Gesetzentwurf sei an ähnliche Gesetze in Russland angelehnt, mit denen der Kreml abweichende Meinungen und die Zivilgesellschaft unterdrückt.

„Dieses Gesetz ist in seinem Wesen und Geist grundsätzlich russisch und widerspricht unserer Verfassung und allen europäischen Standards“, sagte Präsident Zurabischwili, nachdem er am Samstag sein Veto gegen den Gesetzentwurf eingelegt hatte.

Sie sagte, dass der Gesetzesentwurf aufgehoben werden sollte und wies darauf hin, dass er das Land daran hindern könnte, der Europäischen Union beizutreten. Die Europäische Union hatte ähnliche Warnungen herausgegeben.

Zurab Tsertsvadze/AFP

Demonstranten protestieren am 13. Mai 2024 in Tiflis, Georgien, gegen den Entwurf eines Gesetzes über ausländische Agenten.

Georgien beantragte 2022 die EU-Mitgliedschaft und erhielt im Dezember den Kandidatenstatus, ein Schritt, der als Versuch gewertet wird, die Annäherung der ehemaligen Sowjetrepublik an Russland zu stoppen.

Siehe auch  Cape Town Livestock macht auf die schrecklichen Bedingungen auf Viehschiffen aufmerksam

Georgien steckt seit langem dazwischen Russland und der Westen. Obwohl das Land 1991 die Unabhängigkeit von der Sowjetunion erlangte und Umfragen zufolge schätzungsweise 80 % der Georgier der Europäischen Union beitreten wollen, beeinträchtigt seine Geschichte mit Moskau seine Beziehungen zu Europa.

Georgiens Haltung gegenüber Russland ist sicherlich gemischt. Seit dem Einmarsch Russlands in Georgien im Jahr 2008 unterhalten die beiden Länder keine formellen diplomatischen Beziehungen – aber für Russen, die dort leben und arbeiten, gelten milde Visabestimmungen, was es für diejenigen, die nach Georgien reisen möchten, zu einer einfachen Option macht. Er entging der Wehrpflicht in Russland Im Krieg in der Ukraine.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close