Economy

Der Ethereum-Preis ist diesen Monat um 28 % gestiegen, da das Dencun-Upgrade näher rückt und die Netzwerke weiter expandieren

Ethereum ist seit gestern um fast 4 % auf den aktuellen Preis von 2.910 US-Dollar gestiegen und seit Monatsbeginn um unglaubliche 28 % – und Analysten sagen, dass es Grund zu der Annahme gibt, dass ETH weiter steigen könnte.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels dauert es weniger als einen Monat, bis die Ethereum-Entwickler das lang erwartete Dencun-Upgrade auf das Ethereum-Mainnet bringen. Das Upgrade wird „Proto-Danksharding“ zur führenden Proof-of-Stake-Blockchain bringen. Es handelt sich um eine technische Verbesserung, die eine Reduzierung der Datenverfügbarkeitskosten und die Bewältigung einiger wichtiger Skalierbarkeitsherausforderungen verspricht. Kurz gesagt: Dadurch wird Ethereum schneller und günstiger.

Es besteht auch wachsender Optimismus, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission noch in diesem Jahr die Aufnahme eines Ethereum-Spot-ETF für den Handel genehmigen könnte. Dieser Optimismus wurde noch stärker, nachdem die Securities and Exchange Commission letzten Monat zehn verschiedene Bitcoin-ETFs genehmigte, die seitdem Nettozuflüsse von 3 Milliarden US-Dollar verzeichneten.

Einer der wichtigsten Indikatoren, die Händler für den Trend der ETH bevorzugen: Optionen und Futures. On-Chain-Analyseplattform Kryptoquant Ein von Crypto Trader geteilter Beitrag Greatest_Trader Dies deutet darauf hin, dass ein Anstieg des offenen Interesses auf ein gestiegenes Vertrauen der Händler hindeutet.

„Angesichts des impulsiven Charakters der jüngsten Rallye sollten Händler jedoch Vorsicht walten lassen und die Möglichkeit plötzlicher Liquidationsereignisse in Betracht ziehen, die kurz- bis mittelfristig zu erheblichen Preisrückgängen führen könnten“, schrieben sie.

Demnach gibt es derzeit ein offenes Interesse an Ethereum-Futures in Höhe von 10,6 Milliarden US-Dollar Königin Glas.

Open Interest stellt den Wert offener Optionen und Terminkontrakte auf einen bestimmten Vermögenswert dar. Dieser Wert ist allein am vergangenen Tag um 6 % gestiegen – nicht weit von dem Wert von 11 Milliarden US-Dollar entfernt, den Open-Interest-Händler beim letzten großen Bullenmarkt im November 2021 sahen. Damals wurde ETH über 4.800 US-Dollar pro Münze gehandelt.

Siehe auch  Aktien steigen, Öl stagniert, während die Befürchtungen in Russland und der Ukraine nachlassen: Live-Updates

Das Handelsvolumen ist ein weiterer von Analysten überwachter Marktindikator.

Bisher stiegen die Handelsvolumina von Ethereum in diesem Jahr tendenziell an, wenn es große Neuigkeiten rund um Bitcoin gab – insbesondere die Zulassung und den anschließenden Handel von Spot-Bitcoin-ETFs im Januar.

In den drei Tagen nach Beginn des Handels mit Bitcoin-ETFs in den USA verzeichnete Ethereum laut Angaben ein Handelsvolumen von 130 Milliarden US-Dollar Königin Gekko Daten zufolge wurden an jedem dieser Tage 40 Milliarden US-Dollar liquidiert. Der Hauptgrund schien damals der Optimismus zu sein, dass, wenn die SEC Bitcoin-ETFs genehmigen würde, es nicht lange dauern würde, bis sie dasselbe auch für ausstehende Ethereum-ETF-Bestellungen tun würde.

Laut CoinGecko ist das Handelsvolumen jedoch in letzter Zeit auf etwa 15 bis 25 Milliarden US-Dollar pro Tag zurückgegangen.

Aber auch auf andere Weise verbessern sich die Dinge. Die von Layer-2-Messnetzwerken wie Arbitrum, Base und Optimism verarbeiteten Transaktionssummen waren selten höher als jetzt. L2Beateine Analyseplattform für das Ethereum-Skalierungsnetzwerk, zeigt, dass sie in Massen angekommen sind 92 Transaktionen pro Sekunde Stand gestern – das ist 6,8-mal mehr als das, was im Ethereum-Mainnet abgewickelt wird.

All diese Aktivitäten haben laut L2Beat den Gesamtwert der auf Layer 2 gesperrten Vermögenswerte auf ein Allzeithoch von fast 27 Milliarden US-Dollar gebracht.

Herausgegeben von Andrew Hayward

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close