Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der deutsche FM Baerbach startet seinen ersten Besuch in Indien – DW – 05.12.2022

Bundesaußenministerin Annalena Baerbach wird bei ihrem zweitägigen Besuch in Indien ab Montag Gespräche mit indischen Politikern über Umweltfragen und regelbasierte internationale Ordnung führen.

„Indiens Bereitschaft, sein Gewicht geltend zu machen, hat sich kürzlich beim G20-Gipfel in Bali gezeigt. Eine klare Haltung der G20 gegen die russische Invasion in der Ukraine ist letztendlich Indien zu verdanken“, sagte Baerbock, bevor er zu den Nachrichten aufbrach. Delhi am Sonntag.

Am Montagmorgen hielt er mit seinem Kollegen Subramaniam Jaishankar eine Pressekonferenz ab, die für 12 Uhr Ortszeit angesetzt war.

Der Krieg in der Ukraine dominiert den G20-Gipfel auf Bali

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und aktualisieren Sie Ihren Webbrowser Unterstützt HTML5-Video

Gestaltung der Zukunft

Baerbock skizzierte die Bedeutung Indiens in der Welt. „Trotz gesellschaftlicher Herausforderungen im Inland ist Indien als wachsende Wirtschaftsmacht und etablierte Demokratie ein Brückenbauer für viele Länder der Welt“, sagte Baerbach.

Indien wird China Anfang nächsten Jahres als bevölkerungsreichstes Land der Welt ablösen. „Indien wird zweifellos die internationale Ordnung im 21. Jahrhundert maßgeblich mitgestalten“, so Baerbach weiter.

Indien hat am Donnerstag offiziell die Präsidentschaft der G20 übernommen, die die größten Volkswirtschaften der Welt umfasst. Indien, eine Atommacht mit etwa 1,4 Milliarden Einwohnern, hat sich jedoch geweigert, sich an den vom Westen gegen Russland verhängten Wirtschaftssanktionen zu beteiligen, und hat sich nicht an UN-Resolutionen zum Krieg gegen die Ukraine beteiligt.

Klimawandel und Indiens Wasserversorgung

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und aktualisieren Sie Ihren Webbrowser Unterstützt HTML5-Video

Strategische Partner

Baerbach kündigte außerdem die Unterzeichnung eines Mobilitätsabkommens in Neu-Delhi an, das „unseren Leuten das Studieren, Forschen und Arbeiten im jeweils anderen Land erleichtern wird“.

Indien und Deutschland pflegen seit dem Jahr 2000 eine strategische Partnerschaft und führen seit 2011 alle zwei Jahre Regierungskonsultationen durch, zuletzt Anfang Mai in Berlin.

Zu Beginn seines ersten offiziellen Besuchs in Indien wird er sich an Mahatma Gandhi erinnern, eine Schlüsselfigur im Kampf Indiens um Unabhängigkeit von Großbritannien. Später soll er mit dem indischen Außenminister Subramaniam Jaishankar zusammentreffen.

dh/sri (dpa, AFP)

Siehe auch  Deutschlands Scholes sagt, Russland werde den Krieg in der Ukraine nicht gewinnen | Nachrichten aus dem Krieg zwischen Russland und der Ukraine