Mai 23, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Live-Nachrichten: Deutschland und Griechenland sind bereit, mehr Gas nach Polen und Bulgarien zu liefern

Nachdem Russland sein Angebot reduziert hatte, waren Deutschland und Griechenland laut Markt- und Hafendaten bereit, mehr Gas nach Polen und Bulgarien zu liefern.

Nach Angaben des Hellenic Gas Transmission System wurden am Donnerstag Aufträge für den Gasfluss durch eine Pipeline an der Kreuzung zwischen Griechenland und Bulgarien in Ciderocastro aufgehoben. Operator.

Daten zeigen, dass derzeit kein Gas zwischen den beiden Ländern fließt, aber solche Aktivitäten – bekannt als Ernennungen – beinhalten die Übertragung des griechischen Gasunternehmens DEPA, um sein Gas nach Bulgarien zu verkaufen, sagt Tom Marseck-Manser. Gasanalyse bei ICIS, einem Frachtanalyseteam.

In ähnlicher Weise stieg der Gasfluss in Malno, dem Hauptübergangspunkt zwischen Deutschland und Polen für die Yamal-Europe-Pipeline, am Donnerstag auf 12,7 Millionen Kilowattstunden, so die Daten des deutschen Gastransportbetreibers Cascade.

Vor Mittwoch lag der Höchstwert für diesen Monat unter 9 Mio. kWh/h.

Am Mittwoch stellte der staatlich unterstützte russische Gasproduzent Gasprom die Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien ein, nachdem Moskau die Nutzung des neuen Zahlungsmechanismus durch zwei EU-Länder abgelehnt hatte.

Gosprom warnte, wenn irgendein Land Lieferungen in andere europäische Länder umleite, würde dies das Volumen verringern.

Sofia versucht, die Fertigstellung eines separaten wichtigen grenzüberschreitenden Verbindungsstücks mit Griechenland zu beschleunigen, das dazu beitragen wird, aserbaidschanisches Gas in das Land zu bringen.

Siehe auch  Der Ministerpräsident und die deutsche Bundeskanzlerin werden Gespräche führen, um die Abhängigkeit Russlands vom Gas zu verringern