Januar 31, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der britische Meteorit, der auf die Erde gefallen ist, enthält die Bausteine ​​des Lebens

Die Bedeutung des ersten Meteoriten wurde vor 30 Jahren in Großbritannien gesammelt herunterfallen zu sehen, bestätigt durch die Entdeckung von Aminosäuren – organische Verbindungen, die für das Leben auf der Erde notwendig sind. Die Konzentration an Aminosäuren und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) ist nicht so hoch wie in einigen anderen Asteroiden-Überresten (nur 1,1 bzw. 6,2 ppm), aber das könnte die Entdeckung interessanter machen.

Der Winchcombe-Meteorit enthält nicht nur organisches Material, er scheint auch eine neue Klasse von Meteoriten zu repräsentieren, wie neue Papiere berichten. Ein Teil des darin enthaltenen Materials wurde auf eine Weise verändert, die darauf hindeutet, dass mindestens drei kurze Ausbrüche flüssigen Wassers auf dem Asteroidenkörper aufgetreten sind, von dem es stammt.

Meteore erreichen die Erde nicht, ohne zumindest nachts eine atemberaubende Himmelsshow zu erzeugen. Dank des Aufkommens von persönlichen Kameras und Fireball-Tracking-Netzwerke Mittlerweile können wir zunehmend die Flugbahnen von Objekten bestimmen und daraus die Umlaufbahnen von Asteroiden und die Herkunft von Meteoriten berechnen. Wenn die Zusammensetzung des Meteoriten zusammen mit seiner früheren Umlaufbahn abgeglichen werden kann, erhöht dies den potenziellen Beitrag zum Verständnis der Entwicklung des Sonnensystems erheblich. Details des britischen Fireball Network machten Winchcombe zu einem der ersten 40 Meteore, deren Ursprünge innerhalb des Asteroidengürtels zurückverfolgt werden können.

Fast sofort stellte sich heraus, dass dies eine wichtige Entdeckung war; Innerhalb von zwei Wochen nach Möglichkeit des Vorhandenseins wasserführender Mineralien Es wurde berichtet. B. kohlige Chondriten, die nur 4 Prozent der Meteoriten ausmachen und haben können Klassifiziertes Leben auf der ErdeWinchcombe tauchte auf.

„Das Studium des organischen Inventars des Winchcombe-Meteoriten hat uns ein Fenster in die Vergangenheit verschafft, wie ein einfacher Kick der Chemie die Entstehung des Lebens bei der Geburt unseres Sonnensystems begann“, sagte er. Arzt Queenie Chan von der Royal Holloway University of London in a Aussage. Entdecken Sie den Auftakt zu diesem Leben organische Moleküle Es ermöglichte uns, den Fall ähnlichen Materials auf der Erdoberfläche zu verstehen, bevor Leben auf unserem Planeten entstand.

Siehe auch  Als ein schwarzes Loch einen Stern zerfetzte, sah Hubble von der NASA zu

Die Tatsache, dass die ersten vier überlebenden Teile innerhalb von 12 Stunden nach der Landung gesammelt wurden, was wenig Zeit für eine Kontamination ließ, erhöhte den Wert des Meteoriten. Da der Gehalt an organischem Material im Meteoriten zehnmal geringer war als in anderen kohligen Chondriten, wäre er möglicherweise nicht von einer terrestrischen Kontamination zu unterscheiden gewesen, wenn er nicht so schnell gefunden worden wäre. So sind einige der gefundenen Aminosäuren auf der Erde sehr selten, was ihren außerirdischen Ursprung bestätigt.

Die Winchcombe-Steine ​​weisen eine Reihe von Merkmalen auf, die zuvor bei Meteoriten nicht beobachtet wurden, darunter eine geringe Häufigkeit von kohlenstoffhaltigen Chondrit-Aminosäuren, aber ungewöhnliche Verhältnisse zwischen Aminosäuren und den vorhandenen polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen. In Kombination mit der unvollständigen Umwandlung der Bestandteile von Winchcombe in festes Gestein hat dies die Autoren zu Spekulationen veranlasst, dass Winchcombe eine neue, bisher nicht untersuchte Klasse von Meteoriten darstellen könnte.

Vielleicht zum Teil wegen seiner schwachen Struktur haben es nur sehr wenige Winchcombe-Meteoriten auf die Erde geschafft. Nur 600 Gramm (1,3 lb) wurden gewonnen, verglichen mit 27 Kilogramm (60 lb) für kohlenstoffhaltige Chondriten. Ich bin in Costa Rica gelandet im Jahr 2019. Dies verhinderte einige Analyseformen, die gepoolte Proben erforderten.

Wie bei den meisten Asteroiden wird angenommen, dass Winchcombe ursprünglich Teil eines großen Asteroiden war, und das Stück, das in die Erdatmosphäre einschlug, wurde bei einer Kollision zerschmettert, lange bevor es durch den Weltraum wanderte.

Das Paper wird im Open Access veröffentlicht Meteoriten und Planetenkunde.