Dezember 9, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Chinesische Aktien verzeichnen einen Gewinn von 1 Billion US-Dollar in der Hoffnung auf eine Wiedereröffnung und Verbesserung der US-Beziehungen

Chinesische Aktien verzeichnen einen Gewinn von 1 Billion US-Dollar in der Hoffnung auf eine Wiedereröffnung und Verbesserung der US-Beziehungen

  • Hang Seng erreicht seine beste Woche seit 2011
  • Technologie, Immobilienaktien führen Gewinne an
  • Steigender Yuan, Chinas sensible Luxusgüter und Aktien

SINGAPUR (Reuters) – Die chinesischen Märkte sprangen in die Höhe und der Yuan stieg am Freitag, als der Wert chinesischer Aktien in der Woche um fast 1 Billion US-Dollar anstieg, als Gerüchte und Nachrichtenberichte Hoffnungen auf eine Lockerung der Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China weckten. Strenge COVID-Regeln.

Hang Seng (.HSI) Er stieg um 5,3 Prozent und erzielte den größten Wochengewinn seit 11 Jahren. Shanghai-Boot (.SSEC) Es stieg um 2,4 % gegenüber 5,3 % Wochengewinn, dem größten seit mehr als zwei Jahren, und Chinas sensible Vermögenswerte auf der ganzen Welt stiegen stark an.

Bloomberg News berichtet, dass erste US-Inspektionen von Prüfungsunterlagen bei in den USA notierten chinesischen Unternehmen – ein seit langem bestehender Punkt regulatorischer Spannungen und Risiken – vorzeitig beendet wurden, was die Hoffnung weckt, dass die US-Beamten zufrieden waren.

Unbegründete Social-Media-Beiträge, die auf das Ziel hindeuteten, die COVID-Regeln im März zu lockern, sorgten die ganze Woche über für Optimismus und schienen am Freitag neuen Schwung zu gewinnen.

Laut einer Aufzeichnung der Anhörung von Reuters, sagte ein ehemaliger hochrangiger chinesischer Seuchenkontrollbeamter auf einer geschlossenen Konferenz, sind grundlegende Änderungen der Politik des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus in den nächsten fünf bis sechs Monaten geplant.

„Jeder Hinweis darauf, dass einige Regeln gelockert werden könnten, wäre eine sofortige Schmierung des Getriebes der chinesischen Wirtschaft“, sagte Sophie Lund Yates, Senior Equity Analyst bei Hargreaves Lansdowne.

Im Mittelpunkt stand nun eine Pressekonferenz der chinesischen Gesundheitsbehörden am 5. November.

Siehe auch  Wie viel sparen Amerikaner für den Ruhestand nach Alter?

Die Gewinne waren breit abgestützt und überschatteten die pessimistische Stimmung an den globalen Märkten hinsichtlich der Möglichkeit, dass die US-Zinsen stärker als zuvor erwartet steigen könnten. Immobilien- und Technologieaktien waren wegweisend.

Aktien des Internetgiganten Alibaba (9988.HK) und JD.com (9618.HK) Beide stiegen um mehr als 10 % und Hang Seng Tech (.HSTECH) Er stieg um 7,5 %. Der Immobilienmanager von Country Garden Services stieg um 15 % und der Entwicklerindex auf dem Festland (.HSMPI) Er stieg um 9 %.

Hedgefonds-Manager Lei Ming sagte, das Wiedereröffnungsgerücht sei nur ein Katalysator für eine Erholung des überverkauften Marktes.

„Der Hauptgrund für den Marktsprung ist, dass der Verkaufsdruck erschöpft ist, nachdem der Markt stark gefallen ist.“

Die Wertzuwächse in Hongkong, Shenzhen und Shanghai betrugen im Laufe der Woche fast 1 Billion US-Dollar. Allerdings ist der Hang Seng in diesem Jahr um 30 % gefallen, während die globalen Aktien um 24 % gefallen sind (.MIWD00000PUS). Der Shanghai Composite ist in diesem Jahr um 15 % gefallen.

Die Rallye erstreckte sich auf die Rohstoffmärkte, wobei die Eisenerz-Futures am Freitag stiegen, und auf China empfindliche Aktien, die in London und Europa notiert sind.

Bergleute wie Rio Tinto (RIO.L) und angloamerikanisch (AAL.L) Bei Luxuseinzelhändlern wie LVMH stieg er stark an (LVMH.PA) Schweizer Juwelier Richemont (CFR.S).

In den USA notierte chinesische Aktien legten im vorbörslichen Handel zu, mit KraneShares CSI China Internet ETF und iShares MSCI China ETF (MCHI.O) Nach starken Rückgängen im Oktober auf wöchentliche Gewinne eingestellt.

Die Strategen von TD Securities rechnen weiterhin mit einer schrittweisen Lockerung der Zero-Day-Beschränkungen für COVID und warnen davor, dass die Märkte enttäuscht werden könnten, wenn die Anleger etwas Schnelleres erwarten.

Siehe auch  TK-Aktien-Futures nach Walmart und Home Depot helfen dabei, auf der jüngsten Rally aufzubauen
Marktwert von Chinas Aktien

Gerücht kaufen

Änderungen an den COVID-Richtlinien wurden nicht offiziell gekennzeichnet. Am Dienstag sagte ein Sprecher des Außenministeriums, er sei sich der Situation nicht bewusst, als er zu Gerüchten in den sozialen Medien befragt wurde, wonach China nach strengen Einschränkungen der Ausbreitung des Coronavirus im März seine Türen wieder öffnen wolle.

Bloomberg News berichtete am Freitag unter Berufung auf ungenannte Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, dass China die Regeln lockert, die Fluggesellschaften für die Beförderung von mit dem Coronavirus infizierten Passagieren bestrafen.

Ein Sprecher des Außenministeriums sagte später, er sei sich des Berichts nicht bewusst und Chinas Politik in Bezug auf das Coronavirus sei konsequent und klar.

Auch der frühe Abschluss der Audits wurde von chinesischen oder US-Beamten nicht bestätigt. Die Märkte haben jedoch verzweifelte Gründe für eine Rally, nachdem der Hang-Seng-Index letzten Monat im Gefolge des CPC-Kongresses ein 13-Jahres-Tief erreichte.

„Ich sehe nichts Neues, das das Anlageumfeld in Hongkong und China verändert hat“, sagte Frank Benzemra, Leiter der asiatischen Aktienstrategie bei der Societe Generale in Hongkong.

„Die einzige Erklärung, die ich habe, ist, dass die Verkäufe nach dem Kongress übertrieben waren, die Bewertung einiger externer Namen sehr enttäuschend war und es einen Haken an der Unterseite gibt.“

Die Währung schloss sich der Rallye an und stieg um mehr als 0,5 % auf ein Ein-Wochen-Hoch von 7,2340 pro Dollar.

Zusätzliche Berichterstattung von Medha Singh in Bengaluru und Summer Zain in Hongkong. Geschrieben von Tom Westbrook. Redaktion von Sam Holmes und Sumyadb Chakrabarti

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.