sport

Bournemouth 2 Manchester United 2: Weitere Defensivfehler, aber Bruno rettet sie – Al-Mojaz

Die enttäuschende Form von Manchester United setzte sich am Samstagabend gegen Bournemouth fort, als es mit der Mannschaft von Andoni Airola ein 2:2-Unentschieden gab.

Die erste Halbzeit hatte einen beunruhigend vertrauten Charakter, da die Mannschaft von Erik ten Hag den Ball mehrfach drehte, die Heimmannschaft häufig die Initiative abgab und ihren Gegnern erneut erlaubte, nach Belieben zu schießen. Zwei dieser Schüsse – von Dominic Solanke und Justin Kluivert – gingen ins Netz, wurden auf der anderen Seite durch einen ordentlichen Schuss von Bruno Fernandes unterbrochen.

In der zweiten Halbzeit gab es zumindest eine gewisse Verbesserung, als Fernandes nach Adam Smiths Handspiel sein zweites Tor des Spiels vom Elfmeterpunkt erzielte, aber Bournemouth war der Meinung, dass ihnen in der Nachspielzeit nach einem Foul an Ryan ein eigener Elfmeter hätte zugesprochen werden müssen. Christie von Willie Kambwala galt als (knapp) außerhalb des Strafraums.

Das Ergebnis bedeutet, dass United 10 Punkte von den Champions-League-Qualifikationsplätzen entfernt ist und nur noch sechs Spiele ausstehen.

Hier, Der Athlet Karl Anka beantwortet einige der wichtigsten Fragen des Spiels.


Wie viel Kontrolle hat United heute?

Fünf Minuten nach Beginn des Spiels war zu sehen, wie Ten Hag seinen Spielern „Zwei, drei, zwei“-Signale gab; Es scheint, dass der Niederländer wollte, dass seine Verteidiger sich besser auf Andre Onanas Abstöße konzentrieren, während diese versuchten, von hinten zu spielen.

Im Mittelpunkt des Plans stand, dass Bournemouth auf einer Seite nach vorne drängte, bevor er den Ball schnell abfeuerte und hinten Platz schaffte.

Dreißig Sekunden nach der Anweisung von Ten Hag erspielte sich Bournemouth eine Chance, nachdem er gezwungen war, den Ball nach einem losen Rückpass von Kobe Maino auf Onana umzudrehen. Harry Maguire musste ein letztes Mal eingreifen, um Solanke zu parieren.

Es war eine von vielen frustrierenden Szenen. Eine Mannschaft versucht, einen mutigen, wenn auch zu ehrgeizigen Fußballplan umzusetzen, macht aber dumme Fehler.

Es war ein weiteres Spiel, in dem United zu viele Schüsse kassierte (zwölf in der ersten Halbzeit, fünf davon aufs Tor) gegen eine Mannschaft, die von den offenen Räumen profitiert, die das Mittelfeldsystem von Ten Hag bietet. Das ultimative Ziel des United-Trainers ist es, dass dieses Team das beste Übergangsteam der Welt wird, aber seine Spieler haben sich auf dem Weg verirrt. Als in der 36. Minute die Kommunikation zwischen Diogo Dalot und Alejandro Garnacho völlig zusammenbrach, kam Kluivert im letzten Drittel in einen gefährlichen Raum, bevor er den 2:1-Endstand erzielte.

Siehe auch  Die NCAA ermittelt wegen des Vorwurfs des Schilderdiebstahls gegen den Football in Michigan

Es ist eine verwirrende Erfahrung, einer Gruppe talentierter Spieler zuzusehen, die so darauf konzentriert sind, eine Form der Peinlichkeit zu vermeiden, dass sie keine Ahnung von dem kleineren, unmittelbar bevorstehenden Zugunglück haben, das sie erwartet.

Wie wir hier hervorgehoben haben, ist die Unfähigkeit von United, Spiele zu kontrollieren, ein Konstruktionsfehler, der durch die Verletzungskrise noch verstärkt wurde. Es ist akzeptabel, dass United in einem Spiel Schüsse zulässt, vorausgesetzt, diese Schüsse sind von geringer Qualität und United erspielt sich selbst bessere Chancen. Allerdings hatte United in der ersten Halbzeit gegen Bournemouth nur einen Torschuss, und Iraolas Mannschaft war die letzte Mannschaft, die den Raum hinter den Außenverteidigern von United im Laufe des Spiels mit großer Wirkung ausnutzte.


(Adrian Denis/AFP über Getty Images)

In seiner Pressekonferenz am Freitag forderte Ten Hag sein Team auf, „diesen Kampf zu kämpfen, die Überzeugung und das Bedürfnis zu haben, sich gegenseitig zu unterstützen, um die Kämpfe zu gewinnen, ihn zu überstehen, ihn zu überstehen.“

United wurde in den meisten wichtigen Kategorien als mangelhaft eingestuft.


Wie wird dieses Ergebnis die Saison von United beeinflussen?

Kurz vor dem Halbzeitpfiff befand sich Harry Maguire 35 Yards vom Tor von Bournemouth entfernt und beschloss, den Ball loszulassen. Es war die Art meditativer Anstrengung, die ein Ziel für einen Saisonkandidaten ist, wenn er reinkommt und die Zeit totschlägt, wenn er es nicht tut.

Der Schuss ging hoch und weit daneben und verkörperte die Schwäche und mangelnde Leistung seiner Mannschaft.

Ein Handspiel von Adam Smith und ein geschickt ausgeführter Elfmeter von Fernandes retteten einige vor dem Erröten. Allerdings ist United eine Mannschaft mit geringem Selbstvertrauen, die unter körperlicher und geistiger Ermüdung leidet, die dazu führt, dass sie in den letzten Phasen der Spiele ungezwungene Fehler begeht. Dieses Team greift oft auf seine erfahrensten Spieler zurück, um aus dem Nichts etwas zu zaubern, aber diese Spieler laufen ziellos davon.

Fernandes‘ Doppelpack bescherte ihnen zwei Tore, aber der Anblick seiner hellgrünen Fußballschuhe, wie er mit wenig Unterstützung freie Bälle jagte, wird länger in Erinnerung bleiben. Die Batterien des Kapitäns scheinen erschöpft zu sein und er ist nicht mehr in der Lage, das Team wie früher zu führen.

Niederlagen unter der Woche in Europa gegen Liverpool und West Ham haben Englands UEFA-Saisonrangliste geschadet, was bedeutet, dass United wahrscheinlich eher den vierten als den fünften Platz belegen muss, um sich für die Champions League der nächsten Saison zu qualifizieren. Solche Bedenken scheinen mittlerweile weit über Ten Hag hinauszugehen. Das Unentschieden am Samstag gegen Bournemouth und Newcastles 4:0-Sieg über Tottenham bescherten der Mannschaft den siebten Platz in der Liga. Wochenlanges Seitwärtsdriften droht, in einen völligen Rückgang umzuschlagen.

Siehe auch  Vorhersagen für die College-Football-Rangliste: Top 25 Vorhersagen, angeführt von Georgia

Nächsten Sonntag findet das FA-Cup-Halbfinale gegen Coventry City statt, gefolgt von Spielen gegen Sheffield United und Burnley, die Ten Hag die Chance geben könnten, das Ruder herumzureißen, aber wenn Manchester United mit dieser unberechenbaren und konterstarken Herangehensweise fortfährt, werden die Spiele besser Von Natur aus eher ein Münzwurf.


(Adrian Denis/AFP über Getty Images)

Wird Willy Kambwalas aufeinanderfolgende Liga beginnen?

Die seltene unveränderte Aufstellung für United führte dazu, dass Kambwala erst zum dritten Mal in der Premier League auftrat. Der 19-Jährige startete als Sechster in der Innenverteidigerhierarchie des Klubs in die Saison 2023/24, aber aufgrund der Häufigkeit und Schwere der Verletzungen bei United befindet er sich am Ende.

Kambwala überzeugte gegen Liverpool durch seine körperliche Stärke und Aggressivität in Eins-gegen-Eins-Duellen. Gegen Bournemouth tat er sich schwer. Solanke bewegte den 19-Jährigen zweimal mit Leichtigkeit, als er sich in den ersten Minuten des Spiels darauf vorbereitete, die Flanke abzuwehren, wobei die Premier-League-Erfahrung des Stürmers in direkten Duellen oft den Unterschied ausmachte.

Kambwala war in der 15. Minute endgültig gerettet, als er bei einem Zweikampf mit Solanke auf spürbar nassem Rasen das Gleichgewicht verlor. Der Stürmer nutzte den zusätzlichen Raum optimal aus, nachdem Kambwala zu Boden ging und mit einem flachen, kraftvollen Schuss ins untere Eck punktete.

Es war ein einfacher Fehler und er wurde hart bestraft. Aber das sind die Spielräume in der englischen Premier League.

Es gab vielversprechende Teile in seinem Spiel. Als United versuchte, von hinten aufzubauen, ließ sich Maino tief fallen und war der erste Receiver, während Kambwala über den rechten Kanal nach oben drängte und als Ballträger fungierte, als der Ball verwandelt wurde. Es war sein Tackling gegen Solanke – kurz hinter der Mittellinie –, der den Ballverlust verursachte, der zum Ausgleich von Fernandes führte.

Es bedurfte des Eingreifens des Video-Schiedsrichters in den letzten Momenten des Spiels, um ihm die Peinlichkeit zu ersparen, nachdem zunächst angenommen wurde, dass er wegen eines Fouls an Ryan Christie einen Elfmeter verschenkt hatte. Es stellte sich schließlich heraus, dass er außerhalb des Strafraums ein Foul begangen hatte. Er überlebte nur knapp.

Siehe auch  Steph Curry und Draymond Green führen die Warriors zu einem spannenden Sieg über die Suns

Der Franzose verbrachte die meiste Zeit des Spiels im Gespräch mit Diogo Dalot, der ihm während des gesamten Spiels ermutigende Worte schenkte und ihm die Hand schüttelte.

Kambwala wird Fehler machen, während er sich vom Akademie-Absolventen zur Option für die erste Mannschaft entwickelt. Es ist unwahrscheinlich, dass er ein Stammspieler für United sein wird, wenn andere Mittelfeldspieler wieder fit werden, aber er hat sich im Hier und Jetzt zu einer Option gemacht.


(Adrian Denis/AFP über Getty Images)

Was hat Erik ten Hag gesagt?

Zur ersten Halbzeit für United: „Es gab einige Punkte, eine Sache ist, dass Harry Maguire in der ersten Halbzeit ein Problem hatte und zum Glück für uns hat er es überwunden und sich davon erholt. In der zweiten Halbzeit konnte man sehen, dass er an der Spitze war.“ Und dann kann er seine Führung zum Ausdruck bringen, er kann zum Ausdruck bringen: „Seine Defensivqualitäten und sein Komfort am Ball, und das brauchten wir besonders in der Viererkette. Wir haben einige Bälle in Bereichen verloren, die wir nicht hätten verlieren dürfen. Wenn Sie sich das erste Tor angesehen haben.“ , das Setup war gut, aber in diesem Bereich sollte man nie den Ball verlieren, aber er hat trotzdem „kein Tor gemacht.“

Zu dem, was er in der Halbzeit sagte: „Sie waren sehr enthusiastisch, aber ich muss mich wiederholen – das mache ich nicht – sie waren motiviert, aber die Organisation war nicht korrekt.“ Wir haben Bälle dort verloren, wo wir sie nicht hätten verlieren dürfen.“ Unter dem Druck des Gegners sind unsere Spieler besser als das.“

Zum Druck, sich für die Champions League zu qualifizieren: „Wir geben alles, was wir können, aber ich bin auch realistisch. Wenn die gesamte Mannschaft da wäre, könnten wir noch großen Glauben haben, aber wir werden auch weiterhin mit den verfügbaren Spielern kämpfen, wie Sie.“ sehen großes Potenzial. Aber auch die Spieler „Junge Spieler machen Fehler, wenn sie in der Premier League auf jedem Niveau Leistung erbringen müssen – sie haben bewiesen, dass sie mit den besten Mannschaften auf höchstem Niveau mithalten können – aber sie müssen es konstant tun.“ ist der nächste Schritt für die jungen Spieler.“


Was kommt als nächstes für Manchester United?

Sonntag, 21. April: Coventry City, FA-Cup-Halbfinale, 15:30 Uhr britischer Zeit, 10:30 Uhr ET.


Anregungen zum Lesen

(Hauptbild: Getty Images)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close