Economy

Bitcoin (BTC) steigt auf über 71.000 US-Dollar, da ETF (ETH)-Hoffnungen zu Short-Liquidationen im Wert von 260 Millionen US-Dollar führen

Bitcoin (btc) Er stieg am frühen Dienstag um mehr als 71.000 US-Dollar, den höchsten Stand seit Anfang April, als Ethereum um mehr als 19 % auf 3.700 US-Dollar stieg, nachdem Bloomberg-Analysten die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung eines Ethereum-Spot-Exchange-Traded-Fonds (ETF) in den USA auf 75 % erhöht hatten.

Andere große Münzen verzeichneten vergleichsweise geringere Zuwächse, wobei XRP, Cardanos ADA, Solanas Solana und Dogecoin (DOGE) laut Daten von CoinGecko zwischen 3 und 6 % zulegten.

Der Anstieg führte zu marktweiten Short-Liquidationen von mehr als 260 Millionen US-Dollar, dem größten Wert seit dem 28. Februar. Ether-Short-Trades verloren mehr als 115 Millionen US-Dollar, gefolgt von Bitcoin-Short-Trades mit knapp über 99 Millionen US-Dollar. Coinglass-Daten zeigen.

Die Kryptowährungsbörse Binance verzeichnete über 130 Millionen US-Dollar an Liquidationen, die größte unter ihren Mitbewerbern, gefolgt von OKX mit 118 Millionen US-Dollar und Huobi mit 51 Millionen US-Dollar.

Shorts sind Wetten gegen höhere Preisbewegungen. Unter Liquidation versteht man die gewaltsame Schließung der Position eines gehebelten Händlers durch die Börse aufgrund des teilweisen oder vollständigen Verlusts der anfänglichen Marge des Händlers. Dies geschieht, wenn ein Händler nicht in der Lage ist, die Margin-Anforderungen für eine gehebelte Position zu erfüllen (d. h. er erhält nicht genügend Mittel, um den Handel offen zu halten).

Die Märkte begannen am späten Montag zu steigen, als die Bloomberg-Analysten Eric Balchunas und James Seyfart die Chancen für einen Spot-Ethereum-ETF von 20 % zu Beginn auf 75 % erhöhten. Später berichtete CoinDesk, dass die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) aufstrebende ETF-Börsen gebeten habe, ihre 19b-4-Einreichungen vor Ablauf einer wichtigen Frist in dieser Woche zu aktualisieren.

Siehe auch  Die Aktien-Futures änderten sich kaum, da die Wall Street den Arbeitsmarktbericht für Oktober erwartet

Unterdessen erwarten einige Händler, dass die Ether-Preise in den kommenden Tagen weiter steigen werden.

„Wir sind der Ansicht, dass sich diese Situation hier wahrscheinlich nicht stabilisieren wird, da die Zustimmung uns näher an 4K bringt und die Ablehnung wieder an 3K heranrückt“, sagte QCP Capital mit Sitz in Singapur am Dienstag in einer Aussendung. „Börsen werden gebeten, ihre 19b-4-Anmeldungen zügig zu aktualisieren, was darauf hinweist, dass die Genehmigung unmittelbar bevorsteht.“

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close