Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bericht: Der FC Bayern München rechnet mit dem Kauf von Sadio Mane, Konrad Laemer und Ryan Gravenberch sowie dem Verkauf von Serge Gnabry

Bericht: Der FC Bayern München rechnet mit dem Kauf von Sadio Mane, Konrad Laemer und Ryan Gravenberch sowie dem Verkauf von Serge Gnabry

Laut einem Bericht von BauenUnd die Bayern Münchender Sommer Transfer-Fenster Es wird etwas wild.

Für die meisten Beobachter steht vorerst fest, dass Ajax-Mittelfeldspieler Ryan Gravenburch einen Vertrag mit dem Verein unterschreiben wird. Die Bild-Zeitung berichtet jedoch, dass auch Sadio Mane und Konrad Laimer diesen Sommer den Sprung zum FC Bayern schaffen werden:

Am 6. Mai wurde Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic (45) nachts auf seiner Geschäftsreise in der Disco der Ritzy Lounge Bar gesehen. Mit dabei: Consultant Björn Bezemer, Geschäftsführer von „ROOF“ (mit Sitz im Münchner Nobelvorort Grunwald).

Auf BILD-Anfrage sagte Brazzo damals: „Der Aufenthalt hatte rein berufliche Gründe.“ Drei Wochen später ist Three Transfer Poker heiß. Mit „ROOF“-Stars: Insgesamt beträgt die Ablösesumme rund 100 Millionen Euro! Der Rekordmeister will Sadio Mane und Konrad Laimer.

Um den Neuzugängen Platz zu machen, berichtet die Bild-Zeitung, dass der FC Bayern München bereits den deutschen Nationalspieler Serge Gnabry verkaufen wird:

Andererseits wird der Abschied von Serge Gnabry nach BILD-Informationen immer mehr – Real Madrid international wollen.

Dem Bericht zufolge strebt Real Madrid nach Gnabry und auch der FC Bayern München will nicht riskieren, ablösefrei zu verlieren.

Bild machte die folgenden Punkte zur Strategie und den Prioritäten von Bayern München für diesen Plan:

► Geld überweisen (Vertrag bis 2023) hat derzeit höchste Priorität. nach Finale Champions LeagueDie Senegalesen würden sicherlich zustimmen.

► Kommt Mane, dann wird Gnabrys gewohnter Platz weichen und der Druck auf den Klub steigt. Der DFB-Star schlug ein stattliches Angebot (von 17 bis 19 Millionen Euro pro Jahr) aus. BILD WISSEN: Bayern ist frustriert und will nicht mehr Geld bieten – noch nicht.

Bild erklärte auch, dass der FC Bayern München einsatzbereit sei Liverpool 30 Millionen Euro für Mane, während der Klub von Jürgen Klopp 50 Millionen Euro will – und die Vereine sich wahrscheinlich auf 40 Millionen Euro einigen werden. Wie das alles funktionieren soll, wenn die Finanzlücke fortbesteht, erklärt Bild allerdings nicht.

Siehe auch  Ein NHL-Funktionär wurde während des dritten Spiels der Serie zwischen den Boston Bruins und den Carolina Hurricane verletzt

Laimer soll 20 Millionen Euro kosten, Gnabry 40 Millionen Euro.

Was Gravenbrich betrifft, wird erwartet, dass der Niederländer den FC Bayern München 18,5 Millionen Euro kosten wird, zusätzlich zu 5,5 Millionen Euro Boni und 7,5 % Verkaufsgebühren für Ajax.


Wenn Sie weitere Informationen und einige Ideen dazu wünschen, wie wir über mögliche Wechsel für das Sommer-Transferfenster denken, schauen Sie sich dieses Wochenende unseren Aufwärm-Podcast an: