World

Benny Gantz fordert die israelische Regierung und Netanjahu auf, sich auf die Abhaltung von Wahlen zu einigen – israelische Politik

Der Vorsitzende der Nationalen Einheitspartei, MK Benny Gantz, sagte in einer Pressekonferenz am Mittwochabend, dass das politische System Israels der Abhaltung nationaler Wahlen im September zustimmen müsse, da sich ein Jahr nach Ausbruch des Krieges gegen die Hamas am 7. Oktober nähere.

Die Erklärung ist das erste Mal, dass Gantz einen bestimmten Monat als Datum für Wahlen nennt, seit er wenige Tage nach dem Hamas-Massaker im Oktober an der Seite von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu eine Notstandsregierung antrat.

Gantz sagte, er habe in den letzten Wochen mit „politischen Führern“ über dieses Thema gesprochen, er habe den Premierminister darüber informiert und er werde „den Dialog zu diesem Thema fortsetzen“.

Laut Gantz wird die Zustimmung zur Abhaltung von Wahlen Israel die Zeit geben, die es braucht, um seine Kriegsanstrengungen fortzusetzen, und gleichzeitig den israelischen Bürgern die Gewissheit geben, dass „das Vertrauen zwischen uns bald erneuert wird“.

Gantz sagte, dies würde auch eine Spaltung im Volk verhindern und hoffentlich anderen „zionistischen Führern und Beamten“ ermöglichen, während der Übergangszeit der Regierung beizutreten.

Benny Gantz hält am 3. April 2024 eine Pressekonferenz in der Knesset in Jerusalem. (Chaim Goldberg/Flash90)

„Ruhe in den Wahlurnen, keine Flammen auf den Straßen.“

Er sagte auch, dass dies Israel internationale Unterstützung verschaffen würde.

Gantz‘ Erklärung kam eine Nacht nach einem stürmischen Protest in Jerusalem, bei dem ein Demonstrant eine Fackel auf einen Kavallerieoffizier der Polizei warf und Polizisten Gewalt gegen Familienangehörige von Geiseln anwendeten.

Gantz betonte, dass Israel „Ruhe an den Wahlurnen und nicht Feuer auf den Straßen“ brauche.

Er ging nicht so weit zu sagen, dass er die Regierung verlassen würde, wenn der Premierminister seiner Forderung nicht nachkäme. „Wir werden alles tun, damit unser Vorschlag angenommen wird. Ich werde nicht näher darauf eingehen, was Netanyahu als Antwort darauf gesagt hat.“

Siehe auch  Biden veranstaltet Summit of the Americas: Live-Updates

Gantz bekräftigte jedoch seinen Standpunkt, dass er die Regierung verlassen würde, wenn sie „die eigentliche Arbeit“ der Rückführung der Geiseln einstellen würde.

Sein Aufruf zu Wahlen erfolgte, nachdem der Vorsitzende der Vereinigten Rechten Partei, MK Gideon Saar, am Mittwoch zuvor Konsenswahlen im Januar gefordert hatte und sich damit ähnlichen Aufrufen der Oppositionsparteien Yesh Atid, Yisrael Beytenu und Labour anschloss.

Es wird erwartet, dass Gantz durch die Wahlen politische Vorteile erzielen wird. Seine Nationale Einheitspartei gewann bei den vorangegangenen Wahlen zwölf Sitze, verfügt nun aber nur noch über acht Sitze, nachdem sich die Sa'ar-Fraktion im März von Gantz abgespalten hat. Doch in Meinungsumfragen liegt Gantz durchweg über 30 Sitzen, während die von Netanyahu angeführte Likud-Partei, die derzeit über 32 Sitze verfügt, in den Umfragen nicht einmal 20 Sitze erreicht hat.

Die Likud-Partei antwortete darauf: „In einem schicksalhaften Moment für den Staat Israel und mitten im Krieg muss Benny Gantz aufhören, sich mit Kleinpolitik zu befassen, nur weil seine Partei zerfällt.“ Die Durchführung von Wahlen zum jetzigen Zeitpunkt wird zwangsläufig zu Lähmung und Spaltung führen, den Kämpfen in Rafah schaden und die Chancen auf eine Geiselnahme ernsthaft beeinträchtigen. Die Regierung wird so lange weitermachen, bis alle Kriegsziele erreicht sind.“

Der Aufruf zu Neuwahlen im September erfolgte gegen Ende von Gantz' Rede. Zunächst brachte er mehrere Punkte im Zusammenhang mit der Sicherheitslage zur Sprache. Erstens ist der Wunsch, Geiseln zu repatriieren, eine Kraftquelle, und die Regierung tut alles in ihrer Macht Stehende, um dies zu erreichen. Zweitens ist der Norden die wichtigste Front, da die Sicherheitslage die Rückkehr der evakuierten Bewohner ermöglichen muss. Schließlich sei ein Normalisierungsabkommen mit Saudi-Arabien, das zu einem „Regionalvertrag“ gegen den Iran führen würde, „in Reichweite“ und könnte auch dazu beitragen, die Hamas in Gaza zu ersetzen.

Siehe auch  Der chinesische Präsident enthüllt einen großen Entwicklungsplan mit zentralasiatischen Verbündeten

Sa'ar kritisierte Gantz für diese Kommentare.

Saar warf vor, dass „Gantz Teil der gescheiterten und ignoranten Kriegsregierung ist, die Israel in diesem Krieg in eine Sackgasse geführt hat“, und fügte hinzu, dass Gantz keine detaillierten Pläne gemacht habe. „Für leere Slogans ist keine feierliche Pressekonferenz nötig. „Wir haben von diesen Dingen schon genug gehört“, sagte Saar.

Sa'ar kritisierte Gantz für diese Kommentare. Sa'ar warf vor, dass „Gantz Teil der gescheiterten und ignoranten Kriegsregierung ist, die Israel in diesem Krieg in eine Sackgasse geführt hat“, und fügte hinzu, dass Gantz keine detaillierten Pläne gemacht habe. Saar sagte: „Was leere Parolen angeht, ist es nicht nötig, eine feierliche Pressekonferenz abzuhalten. Davon haben wir schon genug gehört.“

Oppositionsführer, MK Yair Lapid, antwortete darauf, dass Israel nicht weitere sechs Monate warten könne, bis „die schlimmste, gefährlichste und am meisten gescheiterte Regierung in der Geschichte des Landes“ nach Hause zurückkehrt.

Stattdessen müsse die Regierung „so schnell wie möglich“ gestürzt werden, sagte Lapid.

Der frühere Knesset-Abgeordnete und Kandidat für die Führung des linken Lagers bei den kommenden Wahlen, Yair Golan, behauptete, die Rede beweise, dass Gantz „bei der Wahl zwischen der Rettung des Staates Israel und der Rettung der katastrophalen Regierung Netanjahus Letzteres gewählt habe, und zwar nicht um seinetwillen.“ .“ Das erste Mal.“

Siehe auch  Der russisch-ukrainische Krieg: Liste der wichtigsten Ereignisse, heute 379 | Nachrichten über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine

Der Mehrheitsführer im US-Senat, Chuck Schumer, antwortete Jerusalem Postberichten, weiterschreiben

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close