Economy

Auf Videos ist zu sehen, wie eine Menschenmenge in der Innenstadt von San Francisco ein selbstfahrendes Auto in Brand setzt

Eine Menschenmenge umzingelte ein fahrerloses Waymo-Auto und zündete es in San Francisco, Kalifornien, an, wie Feuerwehrleute sagten.

Von einem Zuschauer aufgenommene Videos auf X, ehemals Twitter, zeigen den Vorfall in Chinatown.

Eines zeigt Menschen, die mit Skateboards Fensterscheiben einschlagen, während die Menge jubelt und schreit. Spätere Videos zeigen Menschen, die sich vom brennenden Auto entfernen.

Sehen Sie sich die Videos hier an. Achtung, einige Videos enthalten explizite Sprache, die manche als anstößig empfinden könnten.

In einem Videoclip war zu sehen, wie eine Person mit einem Skateboard die Scheiben des Autos einschlug.

In einem Videoclip war zu sehen, wie eine Person mit einem Skateboard die Scheiben des Autos einschlug.

Feuerwehrleute aus San Francisco sagten gegenüber KNTV Der Vorfall ist passiert Am Samstag, den 10. Februar, gegen 21:25 Uhr. Beamte von Waymo teilten der Station mit, dass sich zu diesem Zeitpunkt niemand im Fahrzeug befunden habe.

In einem anderen Beitrag auf Feuerwerk anzünden im Inneren, wodurch es Feuer fing.

Eine große Menschenmenge feierte den ersten Turniertag Mondneujahr SFGate berichtete am Samstag in Chinatown.

Aber es ist nicht klar, was die Menge auslöste Fahrerlose Autos NPR berichtete, dass diese Ereignisse in der Stadt umstritten seien. Im Jahr 2023 blockierten Demonstranten Autos mit Leitkegeln, um sie bewegungsunfähig zu machen.

Fahrerloses Auto von Waymo Einen Radfahrer angefahren Der Unfall ereignete sich am Dienstag, dem 6. Februar, in San Francisco und führte zu leichten Verletzungen, berichtete KGO.

Siehe auch  Aktien-Futures steigen vor den Gewinnen der Großbanken

Retter in Kalifornien sagen, eine Frau sei in einem 25 Fuß tiefen Loch vor einem Haus verschwunden

Ein 16-Jähriger stürzt sich in einen zugefrorenen Teich, um einem Autofahrer nach einem Unfall zu helfen. „Er braucht Hilfe“

Mama und zwei Kinder kommen nach Hause und werden von einem Fremden beim Anprobieren von Kleidung überrascht, sagt die kalifornische Polizei

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close