Tech

Apple Intelligence AI, iOS 18 und die größten Ankündigungen auf der WWDC 2024

In der gestrigen Keynote der Apple Worldwide Developers Conference wurde ausführlich dargelegt, was Benutzer diesen Herbst erwarten können, wenn große iOS-, iPadOS-, macOS- und watchOS-Updates auf ihre Geräte kommen. Zu den bevorstehenden Änderungen gehören RCS-Unterstützung in Nachrichten, eine neue Passwörter-App, eine überarbeitete Rechner-App für iPhone und iPad sowie eine Vielzahl von Integrationen künstlicher Intelligenz (KI) in allen Bereichen mit dem neuen „Apple Intelligence“-System. Letzteres wird einige der größten Updates für Apple-Geräte seit Jahren bringen, darunter generative KI-Bilderstellung, benutzerdefinierte „Genmoji“-Emojis, Textzusammenfassung und sogar eine gewisse ChatGPT-Integration. Wenn Sie die Nachrichten nicht live verfolgen können, finden Sie hier eine Zusammenfassung aller Ankündigungen auf der WWDC 2024.

Apple-Intelligenz

Apfel

Apple hat dieses Jahr auf der WWDC seine Pläne bekannt gegeben, künstliche Intelligenz in seine Betriebssysteme zu integrieren. Das neue KI-System mit dem Namen „Apple Intelligence“ wird in iOS, iPad 18 und macOS Sequoia in Form von (nach Ansicht von Apple) praktischen Tools erscheinen, die die meisten Menschen regelmäßig verwenden können. Zu diesen Funktionen gehören neue Schreibtools, mit denen Sie Dinge wie E-Mails und andere Nachrichten, native Emojis, das Erstellen von Bildern und mehr neu schreiben, Korrektur lesen und zusammenfassen können. Neben der Originalfotoerstellung gibt es eine neue Funktion namens Genmoji, mit der Benutzer ihr eigenes einzigartiges Emoji erstellen können, indem sie Beschreibungen und Aufforderungen wie „T-Rex trägt ein Tutu auf einem Surfbrett“ eingeben.

Siri wird einen KI-Schub bekommen, nachdem es teilweise von großen Sprachmodellen angetrieben wird. Zusätzlich zur Aufforderung an Siri, eine E-Mail zu löschen oder ein Foto zu bearbeiten, können Benutzer den virtuellen Assistenten auch bitten, Artikel und Webseiten in Safari zusammenzufassen und sogar persönliche Informationen aus einem Lichtbildausweis zu extrahieren, damit er ein Online-Formular ausfüllen kann ihnen. Das Unternehmen betonte die Bedeutung des „persönlichen Kontexts“ mit Apple Intelligence, der beispielsweise die Suche nach Fotos, die nur bestimmte Familienmitglieder oder Freunde zeigen, mithilfe natürlicher Sprache ermöglichen wird.

Apple betonte, wie die meisten Apple Intelligence-Aktionen auf dem Gerät implementiert werden, um das System so datenschutzorientiert wie möglich zu gestalten. Bei Anfragen, die nicht lokal durchgeführt werden können, wird die Arbeit an die Verarbeitungszentren von Apple gesendet. Das Unternehmen hat außerdem Private Cloud Compute entwickelt, eine Funktion, die die Cloud nutzen soll, um fortschrittlichere KI zu verarbeiten und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass Ihre Daten sicher bleiben.

ChatGPT von OpenAI wurde auch in Apple Intelligence integriert, sodass Benutzer Apple die Erlaubnis erteilen können, ihre Anfragen mit ChatGPT zu teilen, „wenn es hilfreich ist“. Beispiele hierfür sind die Bitte um Menüideen mit bestimmten Zutaten oder die Bitte um Ratschläge zur Einrichtung und die Bereitstellung eines Fotos von einem Raum, der aufpoliert werden muss. ChatGPT funktioniert mit der neuen Compose-Funktion auch mit KI-gestützten Schreibtools, die für iOS und iPadOS 18 verfügbar sind. Die ChatGPT-Integration wird später in diesem Jahr auf iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia eingeführt, und es scheint, dass Apple beabsichtigt, in Zukunft auch andere KI-Modelle zu unterstützen – was bedeutet, dass die Partnerschaft mit OpenAI keine langfristige Exklusivität ist.

Siehe auch  Der neue Gameplay-Trailer zu „Double Dragon“ verspricht nostalgischen Nervenkitzel
iOS 18iOS 18

Apfel

Das nächste iPhone-Softwareupdate wird im Herbst für Benutzer verfügbar sein, und wie erwartet ist eine der größten Änderungen die Unterstützung für Rich Communication Service (RCS). Das Messaging-Protokoll bietet gegenüber SMS mehrere Verbesserungen, darunter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, bessere Medienfreigabe und Unterstützung für ordnungsgemäße Gruppenchats. Apple hatte zuvor erklärt, dass es die RCS-Unterstützung im Jahr 2024 einführen werde, um den EU-Vorschriften zu entsprechen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dies in den kommenden iOS 18-Funktionen erwähnt wird. Neu in der Nachrichten-App ist außerdem die Möglichkeit, mit Emojis, Stickern, Textformatierungen und -effekten zu antworten sowie Nachrichten über Satellit zu versenden.

iPhone-Benutzer haben in iOS 18 mehr Kontrolle über ihre Startbildschirme, da es sich nicht mehr um ein gesperrtes Retina-System handelt. Benutzer können App-Symbole freier verschieben, außerdem können sie die Farben von App-Symbolen ändern und die subtile Farbauswahl verwenden. In Bezug auf Design und Layout ist dies eine der größten Änderungen am iPhone-Startbildschirm seit Jahren und bietet iOS-Benutzern ähnliche Funktionen, an denen Android-Benutzer seit langem Freude haben. Ebenso wird das Control Center in iOS 18 aktualisiert, um mehr Anpassungsoptionen zu bieten und es Benutzern zusätzlich zu nativen Optionen zu ermöglichen, Schnellsteuerungen von Drittanbieter-Apps zu programmieren.

Die Fotos-App erhält in iOS 18 ein umfassendes Redesign, wobei der Schwerpunkt auf intelligent organisierten Fotosammlungen rund um Erinnerungen, Reisen und andere große Ereignisse liegt. Das neue Design verzichtet auf das alte Tab-Layout und setzt auf ein Einzelseiten-Layout, bei dem Sie alle Ihre Fotos einzeln oder nach Sammlungen anzeigen können. Benutzer können außerdem Dinge wie Screenshots und Quittungen herausfiltern, die möglicherweise in einem chronologischen Format angezeigt werden, aber eine sorgfältig kuratierte Sammlung von Urlaubsfotos durcheinander bringen könnten.

Zwei neue Datenschutzfunktionen stechen in iOS 18 hervor: die Möglichkeit, Apps zu sperren und auszublenden. Was die erste Funktion betrifft, können Benutzer die App sperren, sodass vertrauliche Informationen hinter einer Face-ID- oder Touch-ID-Wand bleiben und verhindert wird, dass diejenigen, denen Sie Ihr iPhone beiläufig geben, diese Informationen sehen. Das Ausblenden einer App hingegen bewirkt genau das, was Sie denken: Es versteckt ein Programm in einem privaten, versteckten Ordner, den andere nicht sehen können.

Siehe auch  Angelina Jolie wurde am Flughafen JFK gesichtet, nachdem sie ein Anwesen in Manhattan gemietet hatte, das einst Andy Warhol gehörte

Die Rechner-App wird in iOS 18 umfassend überarbeitet, einschließlich verbesserter Einheitenumrechnungen, einer Seitenleiste, die aktuelle Aktivitäten anzeigt, und Integration mit der Notizen-App. Bemerkenswerter ist jedoch die Tatsache, dass die überarbeitete Rechner-App nicht nur auf iPhone und Mac verfügbar sein wird, sondern im Rahmen des iPadOS 18-Updates erstmals auf iPads verfügbar sein wird Die iPadOS-Rechner-App „Math Notes“ ermöglicht es Benutzern, mathematische Gleichungen mit dem Apple Pencil einzugeben, und die App löst viele davon sofort.

iPadOS 18 wird außerdem über eine neue Tab-Leiste verfügen, die Dynamic Island auf iPhones ähnelt. Diese Leiste erleichtert den Zugriff auf grundlegende Steuerelemente, selbst wenn Sie sich in Apps befinden. Je nachdem, was Sie gerade tun, kann sie oben auf dem Bildschirm oder als eine Art Seitenleiste auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt werden. Die Notizen-App in iPadOS erhält eine weitere neue Funktion namens Smart Script, die die Handschrift der Benutzer automatisch klarer macht.

Mac SequoiaMac Sequoia

Apfel

Die nächste Version der Computersoftware von Apple wird macOS Sequoia heißen. Zusätzlich zu mehreren KI-Funktionen, die im Rahmen von Apple Intelligence auch für iOS und iPadOS 18 verfügbar sind, wird das nächste macOS-Update iPhone Mirroring beinhalten, mit dem Benutzer ihren iPhone-Bildschirm auf dem Mac-Bildschirm sehen und steuern können. Sie können ihre Tastatur und ihr Trackpad ordnungsgemäß mit dem iPhone-Bildschirm auf ihrem Laptop verwenden und iOS-Apps auch direkt auf ihrem Computer öffnen, ohne ihr iPhone überhaupt in die Hand nehmen zu müssen.

Die neue Passwords-App basiert auf der iCloud-Schlüsselbundtechnologie, um die Passwörter und Anmeldeinformationen aller Benutzer geräte- und plattformübergreifend zu speichern (sie wird sowohl für Windows als auch für iOS und iPadOS verfügbar sein). Neben Standardkennwörtern kann die neue App Passschlüssel, Bestätigungscodes und mehr speichern und gibt Benutzern die Möglichkeit, Passwörter sicher mit anderen zu teilen.

Zu den weiteren bevorstehenden Updates in macOS Sequoia gehören ein Tool zur schnellen Fensteranordnung mit Tastaturkürzeln und dem dazugehörigen Menü, Presenter Preview, mit dem Sie sehen können, was Sie mit Kommunikationspartnern teilen möchten, bevor diese es sehen, sowie Gaming-Upgrades wie verbesserte Windows-Übertragungsfunktionen mit Die Gameporting 2-Toolsuite wird außerdem Zugriff auf Image Playground in macOS Sequoia haben, Apples in Apple Intelligence integrierter KI-Image-Builder. Es bietet die Möglichkeit, KI-generierte Bilder in verschiedenen Stilen zu erstellen, einschließlich Animation, Illustration und Diagrammerstellung.

Siehe auch  Xbox-Aufstellung mit Gold September angekündigt
WatchOS 11WatchOS 11

Apfel

Das nächste Software-Update für die Apple Watch beinhaltet zwei große Änderungen: Trainingsladen und die neue Vitals-App. Die Trainingsbelastung in watchOS 11 nutzt in erster Linie verschiedene Gesundheits- und Fitnessmetriken, die während der Trainingsverfolgung erfasst werden, um jedes Mal Ihr Anstrengungsniveau abzuschätzen. Jede Übung erhält eine Bewertung von eins (einfach) bis 10 (erschöpfend), die angibt, wie hart der Benutzer während dieser bestimmten Sitzung gearbeitet hat.

Die neue Vitals-App zeigt Apple Watch-Benutzern, wie sie ihre erfassten Gesundheitsdaten, einschließlich der Herzfrequenz, mit grundlegenden Messungen vergleichen können. Wir hoffen, dass Benutzer dadurch besser verstehen können, wenn etwas außerhalb des „normalen“ Bereichs oder außerhalb dieses Bereichs liegt.

Auch die Aktivitäts-App auf dem iPhone erhält mit watchOS 11 ein Update und ermöglicht es Benutzern, die auf der Startseite angezeigten Daten anzupassen, damit sie ihre wichtigsten Statistiken in den Mittelpunkt stellen können. Auch die Zyklusverfolgung wird aktualisiert, um detailliertere Einblicke in die Schwangerschaft zu erhalten, einschließlich des Gestationsalters und Informationen zu Gesundheitskennzahlen des Benutzers, die möglicherweise mit der Schwangerschaft zusammenhängen (z. B. Herzfrequenzschwankungen).

VisionOS 2VisionOS 2

Apfel

Bisher war das Vision Pro-Headset von Apple nur in den USA erhältlich. Dies wird sich bald ändern, da das Unternehmen bekannt gab, dass das Gerät in den kommenden Monaten in weiteren Ländern eingeführt wird, darunter Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Japan, Singapur und Großbritannien. Bezüglich der Headset-Software (visionOS) kündigte Apple an, dass VisionOS 2 räumliche Darstellungen hinzufügen wird, die den Bildern in der Fotos-App mehr Tiefe verleihen, neue Gestensteuerungen auf der Benutzeroberfläche und eine verbesserte Spiegelung des Mac-Bildschirms mit Unterstützung für höhere Auflösungen und Anzeigegrößen.

AirPods ProAirPods Pro

Apfel

Apple erwähnte kurz einige Software-Updates für die AirPods Pro, darunter eine verbesserte Schallisolierung, die dazu beitragen soll, dass die Kopfhörer die Stimme des Benutzers in lauten Umgebungen besser wahrnehmen. Eine neue Siri-Interaktion kommt auch auf die AirPods Pro: Eine stille Kopfbewegung ermöglicht es Benutzern, einen eingehenden Anruf anzunehmen, ohne Siri ein Wort zu sagen, und ein Kopfschütteln führt dagegen dazu, dass der Anruf abgelehnt wird. Diese stillen Interaktionen gelten auch für Nachrichten und Benachrichtigungen.

Hier finden Sie alle Neuigkeiten von Apple Worldwide Developers Conference WWDC 2024.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close