Tech

Apple hat rund 200.000 Vision Pro-Kopfhörer verkauft

Apple hat mehr als 200.000 Vision Pro-Kopfhörer verkauft, MacRumors Ich habe von einer Quelle erfahren, die mit den Verkaufszahlen von Apple vertraut ist. Apple begann am 19. Januar mit der Annahme von Vorbestellungen für das Vision Pro, sodass das Headset in den USA seit 10 Tagen zum Kauf verfügbar ist.


Letzten Montag behauptete Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple am Vorbestellungswochenende des Geräts schätzungsweise 160.000 bis 180.000 Vision Pro-Geräte verkauft habe, sodass sich die Verkäufe seitdem möglicherweise etwas verlangsamt hätten.

Die Vision Pro-Kopfhörer waren bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung der Vorbestellungen für die Lieferung nach Hause ausverkauft. Kurz darauf folgten Optionen zur Abholung im Geschäft. Daher ist es keine Überraschung, dass das Interesse an den Kopfhörern nach der Erstbestellung etwas nachgelassen hat Ansturm von Bestellungen.

Die Medienrezensionen zum Vision Pro sollen am Dienstag beginnen, und das könnte zu steigenden Verkäufen führen, außerdem wird es wahrscheinlich zu einem Anstieg der Käufe kommen, sobald echte Verbraucher beginnen, praktische Erfahrungen auszutauschen.

Kuo warnte davor, dass die Nachfrage nach Vision Pro aufgrund des Nischenmarkts des Geräts schnell zurückgehen könnte. Der Kopfhörer kostet 3.500 US-Dollar und liegt damit für viele Verbraucher außerhalb der Reichweite. Gerüchten zufolge ist Apple aufgrund des hohen Preises und der Schwierigkeit bei der Herstellung des Vision Pro auf eine begrenzte Anzahl von Verkäufen vorbereitet.

Apple wird voraussichtlich etwa eine halbe Million Vision Pro-Kopfhörer produzieren, es bleibt jedoch abzuwarten, ob so viele verkauft werden.

Beliebte Geschichten

iOS 18 wird wahrscheinlich das „größte“ Software-Update in der iPhone-Geschichte sein

Laut Mark Gurman von Bloomberg hat Apple große Pläne für iOS 18. Im heutigen Q&A-Bereich nur für Abonnenten seines Power On-Newsletters sagte Gorman, dass iOS 18 das Potenzial habe, das „größte“ Software-Update in der iPhone-Geschichte zu werden. „Mir wurde gesagt, dass das neue Betriebssystem innerhalb des Unternehmens als eines der größten – wenn nicht sogar das größte – iOS-Updates in der Geschichte des Unternehmens angesehen wird“,…

Siehe auch  Soul Hackers 2 v1.02 Update ist jetzt verfügbar – fügt die „Dash“-Funktion, den „Speed ​​​​Up“-Kampfmodus und vier neue Dämonen hinzu

Apple bestätigt mit diesen neuen Funktionen die Einführung von CarPlay der nächsten Generation im Jahr 2024

Apple hat diese Woche seine Website aktualisiert, um zu bestätigen, dass die ersten US-Automodelle, die CarPlay der nächsten Generation unterstützen, im Jahr 2024 auf den Markt kommen werden, es wurde jedoch kein genauerer Zeitrahmen angegeben oder angegeben, wann die Verfügbarkeit in anderen Ländern beginnen würde. Im CarPlay-Bereich der nächsten Generation seiner Website ersetzte Apple den Ausdruck „Autoankündigungen kommen Ende 2023“ durch „erste Modelle kommen …“

Apple bestätigt die Einführung von CarPlay der nächsten Generation im Jahr 2024 und enthüllt neue Funktionen in iOS 17.4 Beta

Apple hat diese Woche seine Website aktualisiert, um zu bestätigen, dass die ersten US-Automodelle, die CarPlay der nächsten Generation unterstützen, im Jahr 2024 auf den Markt kommen werden, es wurde jedoch kein genauerer Zeitrahmen angegeben oder angegeben, wann die Verfügbarkeit in anderen Ländern beginnen würde. Im CarPlay-Bereich der nächsten Generation seiner Website ersetzte Apple den Ausdruck „Autoankündigungen kommen Ende 2023“ durch „erste Modelle kommen …“

iOS 17.4 Beta: Alle neuen Änderungen

Apple hat heute Entwicklern die ersten Betas von iOS 17.4 und iPadOS 17.4 vorgestellt und damit einige wichtige Updates für iPhones und iPads in Europa gebracht. Die meisten großen Änderungen betreffen nur EU-Benutzer, es sind jedoch auch weltweit Betriebssystem-Updates verfügbar. In diesem Artikel haben wir alles Neue in der ersten Beta von iOS 17.4 zusammengefasst. EU-Änderungen Apple hat mehrere umgesetzt…

Gorman: Die neuen iPads und Macs werden voraussichtlich Ende März auf den Markt kommen

Laut Mark Gurman von Bloomberg wird Apple wahrscheinlich „gegen Ende März“ neue iPad Air-, iPad Pro- und MacBook Air-Modelle auf den Markt bringen. In seinem heutigen Power-On-Newsletter sagte er, dass die Produktion zumindest für die neuen iPad-Pro-Modelle und das neue 13-Zoll-MacBook Air innerhalb der Lieferkette von Apple in Asien in vollem Gange sei. Im Folgenden wiederholen wir Gormans Vorhersagen für das neue iPad und den neuen Mac und …

Siehe auch  Heute ist der letzte Tag, um bei PS5 und den farbenfrohen DualSense-Controllern zu sparen

Apples Touchscreen-HomePod kommt dieses Jahr: alles, was wir wissen

Es wird angenommen, dass Apple an einem neuen HomePod in voller Größe arbeitet, der erstmals über einen Touchscreen verfügen wird. Gerüchten zufolge soll das Gerät in der ersten Hälfte dieses Jahres auf den Markt kommen. Hier finden Sie alles, was wir bisher darüber wissen. Bloomberg-Reporter Mark Gurman war 2021 der erste, der darauf hinwies, dass Apple an neuen HomePods mit Displays und Kameras arbeite. Das HomePod-Betriebssystem basiert jetzt auf…

Hier sehen Sie, wie die neue Sparrate der Apple Card im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet

Nach der kürzlichen Erhöhung des Zinssatzes für Apple Card-Sparkonten auf 4,5 % haben wir unseren Leitfaden aktualisiert, in dem wir die jährlichen prozentualen Renditen (APYs) einiger beliebter Hochzinssparkonten (HYSAs) vergleichen, die US-Bürgern zur Verfügung stehen. Mittlerweile übertrifft der Tarif von Apple die beliebten HYSAs von Unternehmen wie American Express, Capital One und Discover, aber es gibt noch ein paar andere Optionen, die…

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close