Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Igor Bonifacic

Amazons Kindle Scribe ist ein E-Reader für 339 US-Dollar, auf dem Sie schreiben können

Fast 15 Jahre nach der Einführung des ersten Kindle hat Amazon endlich einen Stylus zu einem seiner E-Reader hinzugefügt. Auf seinem Hardware-Event im Herbst stellte das Unternehmen vor Kindle-Autor. Das Gerät verfügt über ein 10,2-Zoll-300-ppi-Display mit einem einstellbaren Frontlicht und einem magnetisch befestigten Stift. Laut Amazon müssen Sie den Schreibstift nicht aufladen oder synchronisieren, und Sie können ihn verwenden, um Notizen zu machen, Tagebücher zu führen und Anmerkungen zu den Büchern zu machen, die Sie lesen. Ab dem nächsten Jahr wird es auch möglich sein, Microsoft Word-Dokumente an Kindle Scribe zu senden.

Kindle Scribe wird bei 340 $ beginnen Es kommt am 30. November an, aber Vorbestellungen sind jetzt möglich. Neben den verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten lässt Amazon Sie zwischen einem „Basic“- und einem „Premium“-Stift wählen. Letzteres enthält eine anpassbare Verknüpfungstaste und einen benutzerdefinierten Radiergummi oben. In den USA wird der E-Reader mit einer kostenlosen viermonatigen Testversion von Kindle Unlimited geliefert.

Verfolgen Sie alle Neuigkeiten vom Amazon-Event hier drüben!

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von der Muttergesellschaft handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Siehe auch  Schätzungen zufolge werden 1.000 reine Digitaltitel verschwinden, wenn Nintendo 3DS und Wii U eShop geschlossen werden