Tech

Alle Benchmarks, um das MacBook Air von Microsoft zu übertreffen

Microsoft hat es sich zur Aufgabe gemacht, das MacBook Air mit seiner neuen Reihe von Copilot Plus-Computern auszuschalten. Sie ist so zuversichtlich, dass sie Windows endlich richtig beherrscht, dass sie letzten Monat einen ganzen Tag damit verbrachte, ihren neuen Surface-Laptop im Hauptsitz in Redmond, Washington, mit einem MacBook Air zu vergleichen. die Kante Mehrere Benchmarks und reale Simulationstests haben gezeigt, dass der neue Qualcomm-basierte Surface Laptop den meistverkauften Laptop von Apple übertrifft.

Obwohl ich bereits zuvor über die Zuversicht von Microsoft berichtet habe, den Apple M3-Prozessor zu schlagen, hielt ich es für hilfreich, alle Benchmark-Behauptungen und Schätzungen zur Akkulaufzeit im Detail zu prüfen. Microsoft hat einige davon letzte Woche während seiner Surface- und Windows-KI-Veranstaltung angesprochen, aber die Behauptungen auf der Bühne waren nicht immer so detailliert, wie mir Microsoft-Mitarbeiter letzten Monat gezeigt haben.

Ich konnte die Benchmarks nicht selbst durchführen, aber die Ergebnisse sollten als wichtiger Datenpunkt dienen, da wir der Markteinführung dieser Copilot Plus-PCs am 18. Juni näherkommen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass das neue Surface Laptop von Microsoft im Gegensatz zum MacBook Air von Apple keinen Lüfter hat, wodurch es mehr Leistung erhält. Microsoft hat das Surface Laptop nur mit dem MacBook Air M3 verglichen – nicht mit dem MacBook Pro, das mit Lüftern ausgestattet ist.

Wie auch immer, Benchmarks sind nicht alles, und wir werden einen besseren Eindruck von der Leistung und der Akkulaufzeit in der Praxis bekommen, wenn wir nächsten Monat den Surface Laptop testen.

Microsoft hat das Surface Laptop in der vergangenen Woche mehrmals direkt mit dem MacBook Air M3 verglichen.
Fotografie von Alison Johnson/The Verge

Rohe Leistung

Microsoft eröffnete den Benchmark-Tag mit der ersten Messung der Rohleistung zwischen dem Surface Laptop und dem MacBook Air M3. Es zeigte zwei Benchmark-Ansprüche: nachhaltige Leistung bei der Cinebench 2024-Multithread-Workload und Spitzenleistung beim Geekbench 6-Multithread-Test.

Siehe auch  Google Discover bietet vor dem Pixel-Tablet eine dreispaltige Benutzeroberfläche

Das Surface Laptop erreichte beim Multithread-Benchmark Cinebench 2024 eine Punktzahl von 980 und beim Multithread-Benchmark Geekbench 6 eine Punktzahl von 14.000. Microsoft hat darauf verzichtet, einzelne Ergebnisse für beide Benchmarks hervorzuheben, vielleicht weil das MacBook Air hier etwas besser abschneiden würde.

In jedem Fall behauptet Microsoft, dass das neue Surface Laptop das MacBook Air M3 bei Multithread-Workloads im Cinebench um 50 Prozent übertreffen wird. Im Geekbench 6 schneidet das Surface Laptop nur 16 Prozent besser ab. Letzte Woche behauptete Microsoft auf der Bühne außerdem, dass seine Copilot-Plus-PC-Reihe „58 Prozent schneller als das MacBook Air M3“ sei.

Echte Leistung

Als nächstes befasste sich Microsoft mit der sogenannten „echten Leistung“. Der Haupttest war hier der HandBrake ToS-Test, der misst, wie lange es dauert, eine 4K-Videodatei zu kodieren. Der Surface Laptop mit dem Snapdragon

Noch wichtiger ist, dass es doppelt so schnell war wie das Surface Laptop 5 mit einer Intel Alder Lake-CPU der 12. Generation, das 10 Minuten und 30 Sekunden für die Erledigung der Aufgabe benötigte. Der Surface Laptop 4 brauchte mit 13 Minuten und 32 Sekunden länger.

Microsoft behauptet, dass die Copilot Plus-Computer die Akkulaufzeit des MacBook Air übertreffen werden.
Fotografie von Alison Johnson/The Verge

Akkulaufzeit und Effizienz

Die Vergleiche von Microsoft mit dem MacBook Air M3 erstrecken sich auch auf die Akkulaufzeit. Beim Testen habe ich gesehen, wie Microsoft die Akkulaufzeit beim Surfen im Internet und bei der Videowiedergabe simuliert hat. Microsoft verwendet ein Skript, um das Surfen im Internet zu simulieren. Beim Intel-basierten Surface Laptop 5 2022 dauerte es acht Stunden und 38 Minuten, bis der Akku vollständig entladen war; Der neue Surface Laptop hielt mit 16 Stunden und 56 Minuten doppelt so lange durch. Dies übertrifft den gleichen Test auf dem 15-Zoll MacBook Air M3, der 15 Stunden und 25 Minuten durchhielt.

Siehe auch  Wie ein Drache: Die Entlassungsgeschichte von Infinite Wealth scheint „sehr bald“ zu sein

Microsoft führte einen ähnlichen Videowiedergabetest durch, bei dem das Surface Laptop mehr als 20 Stunden durchhielt, während das MacBook Air M3 17 Stunden und 45 Minuten erreichte. Das sind auch etwa acht Stunden mehr als beim Surface Laptop 5, der 12 Stunden und 30 Minuten durchhielt.

Microsoft behauptete letzte Woche auf der Bühne, dass die neuen Copilot Plus-Computer mit Qualcomms Snapdragon ausgestattet seien

NPU-Leistung und -Effizienz

Die letzten Benchmarks, die mir Microsoft zeigte, bezogen sich auf die NPU-Leistung. Microsoft behauptet, dass die NPU im Snapdragon steckt

Der Surface Laptop erreichte beim Procyon AI Score 1.745 Punkte, während das MacBook Air 889 Punkte erzielte. Qualcomms Snapdragon

Microsoft hat außerdem gezeigt, dass der Surface Laptop eine 4,5-fache Inferenzeffizienz des Phi Silica-Modells für eine schnellere Verarbeitung gegenüber dem M3 sowie eine maximale Inferenzeffizienz von 24 TOPS/Watt erreicht.

Das Notizbuch von Tom Warren /

Ein wöchentlicher Newsletter, der die Geheimnisse und die Strategie hinter Microsofts bahnbrechenden Wetten auf KI, Spiele und Computer enthüllt.

Teilnehmen

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close