Dezember 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ägypten, Deutschland unterzeichnen 2 Absichtserklärungen zu Erdgas, grünen Wasserstofffeldern

Ägypten und Deutschland haben zwei Erklärungen in den Bereichen verflüssigtes Erdgas (LNG) und grüner Wasserstoff unterzeichnet, um zur Sicherung einer sauberen Energieversorgung, zur Verwirklichung einer nachhaltigen Entwicklung und zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen.

Erdölminister Tarek El Mulla, Elektrizitätsminister Mohamed Shaker und Ministerin für internationale Zusammenarbeit Rania El Mashad, Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Jochen Blasbarth unterzeichneten die beiden Abkommen per Videokonferenz. Zusammenarbeit und Entwicklung.

In Erklärungen vom Freitag unterzeichnete der Erdölminister die erste Absichtserklärung zu Flüssigerdgas (LNG), die darauf abzielt, die Zusammenarbeit zwischen der ägyptischen und der deutschen Regierung zu stärken und sich neben dem Privatsektor in beiden Ländern auch im Energiehandel zu engagieren zur Erfüllung der Verpflichtungen des Pariser Klimaabkommens.

Mulla unterstrich die Bedeutung der zweiten Absichtserklärung zu grünem Wasserstoff, um von Deutschlands Know-how und Spitzentechnologie zu profitieren.

Der Ölminister sagte, die beiden Abkommen seien Stunden vor Beginn der UN-Klimakonferenz (COP27) in der Ferienstadt Sharm El Sheikh am Roten Meer unterzeichnet worden.

Er erklärte, dass der Carbon Reduction Day zum ersten Mal auf der UN-Klimakonferenz stattfinden wird, um lokale, regionale und internationale Erfolgsgeschichten bei der Reduzierung von CO2-Emissionen im Öl- und Gassektor hervorzuheben.

Siehe auch  Senkerodieren – in welchen Branchen bewährt sich das?