World

Yinchuan: 31 Tote nach einer Gasexplosion in einem Grillrestaurant in China

CGTN

Rettungskräfte reagieren am 21. Juni auf eine Gasexplosion in einem Grillrestaurant in Yinchuan, Ningxia, China.



CNN

Nach Angaben staatlicher Medien wurden in der Stadt Yinchuan in der nordwestlichen Region Ningxia nach einer Gasexplosion in einem Grillrestaurant am Mittwochabend mindestens 31 Menschen getötet und sieben weitere verletzt.

Die Explosion wurde durch einen undichten Flüssiggastank im Restaurant verursacht und ereignete sich nach Angaben des staatlichen Senders CCTV gegen 20:40 Uhr.

Einer der sieben Verletzten befindet sich noch in kritischem Zustand. Die anderen sechs werden wegen leichter Verletzungen, Verbrennungen und Glaswunden im Krankenhaus behandelt.

Laut staatlichen Medien haben die örtlichen Feuerwehren 20 Fahrzeuge und mehr als 100 Personen zum Unfallort entsandt, und die Such- und Rettungsaktionen dauern bis Donnerstag um 4 Uhr morgens an.

Von staatlichen Medien veröffentlichte Bilder zeigen das beschädigte Gebäude mit geschwärzter Außenseite, Trümmern auf dem Boden und Rauch in der Luft. Feuerwehrleute wurden gesehen, wie sie über eine Leiter den zweiten Stock betraten und Menschen auf Tragen trugen.

Der chinesische Staatschef Xi Jinping Er nannte den Ausbruch „herzzerreißend“ und sagte, es sei eine „tiefgreifende Lektion“. Er wies die Behörden vor Ort an und forderte laut CCTV „alle Anstrengungen“, um die Verletzten zu behandeln, die Sicherheitsüberwachung zu verstärken und die Sicherheit der Anwohner zu schützen.

Sehen Sie sich diesen interaktiven Inhalt auf CNN.com an

In einer am Donnerstag online veröffentlichten Erklärung teilte die Regierung von Yinchuan mit, dass Befragungen von Polizei und Feuerwehr vor Ort ergeben hätten, dass zwei Restaurantangestellte etwa eine Stunde vor der Explosion Gas gerochen hätten.

Siehe auch  Eine neuseeländische Jury spricht ihre Mutter des Mordes an ihren drei kleinen Töchtern für schuldig

Die beiden Mitarbeiter stellten fest, dass das Tankventil defekt war, und schickten einen anderen Mitarbeiter los, um ein neues zu kaufen. Die Explosion ereignete sich beim Austausch des Ventils.

Nach Angaben der staatlichen Medien China Youth Daily nahm die Polizei neun Personen fest und fror ihre Vermögenswerte ein, darunter den Manager, die Mitarbeiter und die Aktionäre des Restaurants.

Staatliche Medien berichteten, dass das Restaurant an einer belebten Straße gelegen habe. Der Vorfall ereignete sich, bevor China mit dem Drachenbootfest seinen dreitägigen nationalen Feiertag von Donnerstag bis Samstag beginnt.

In diesem Jahr kam es im Land zu mehreren Sicherheitsvorfällen. Einsturz einer Kohlemine In der Inneren Mongolei im Februar Es gab 53 Tote; Dann kamen im April bei der tödlichsten Feuerflucht in Peking seit zwei Jahrzehnten 29 Menschen in einem Krankenhaus ums Leben.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close