entertainment

„Wir verabschieden uns von diesem berühmten spirituellen Künstler.“

Geschrieben von Adam S. Abgabe für Dailymail.com

05:12 27. November 2023, aktualisiert 06:28 27. November 2023

  • Mr. Big Stuff erreichte bei seiner Veröffentlichung Platz zwei der Billboard Hot 100-Charts
  • Es blieb weitere fünf Wochen an der Spitze der Billboard Soul Singles-Charts
  • Weitere Singles, die Knight im Laufe ihrer Karriere veröffentlichte, sind Carry On, Do Me, My Toot Toot, Helping Man, Jesse Joe (You’ve Gotta Go) und You Think You’re Hot Stuff.
  • „New Orleans und ihre weltweite Fangemeinde kommen zusammen in Dankbarkeit für die unauslöschlichen Spuren, die sie in der Welt hinterlassen hat“, sagte ihre Familie.

Laut ihrem Publizisten ist Big Stuff-Sängerin Jane Knight im Alter von 80 Jahren eines natürlichen Todes gestorben.

Der Tod des 80-jährigen R&B- und Soul-Sängers wurde ursprünglich vom erfahrenen Sender New Orleans gemeldet Lyndon Johnsondie eine Pressemitteilung ihrer Familie vom letzten Mittwoch veröffentlichte und später bestätigte TMZ.

Jan Knights Vermächtnis ist nicht nur ein musikalisches; „Es ist ein Beweis für die anhaltende Liebe zwischen der Künstlerin, ihrer Heimatstadt und den Fans, die sie verehren“, sagte ihre Familie in einer Erklärung. „Während wir uns von dieser ikonischen spirituellen Künstlerin verabschieden, kommen New Orleans und ihre weltweite Fangemeinde zusammen und sind dankbar für die unauslöschlichen Spuren, die sie in der Welt hinterlassen hat.“

Weitere Singles, die Knight im Laufe ihrer Karriere veröffentlichte, sind Carry On, Do Me, My Toot Toot, Helping Man, Jesse Joe (You’ve Gotta Go) und You Think You’re Hot Stuff.

Knight, bekannt für ihr Lied „Mr. „Big Stuff“ aus dem Jahr 1971, das bei seiner Veröffentlichung Platz 2 der Billboard Hot 100-Charts und weitere fünf Wochen Platz 1 der Billboard Soul Singles-Charts erreichte.

Siehe auch  Sony CinemaCon 2023 startet mit „Bad Boys 4“ und „Dumb Money“ – Deadline

Mr Big Stuff-Sänger Jean Knight ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Das Foto wurde 2014 in New Orleans aufgenommen
Der Tod der 80-jährigen R&B- und Soul-Sängerin wurde am vergangenen Mittwoch erstmals vom erfahrenen New Orleans-Sender LBJ gemeldet, der eine Erklärung ihrer Familie veröffentlichte.

Knights Familie verwies in ihrer Erklärung auf ihre vielgepriesene Karriere und verwies auf ihre Stationen bei JetStream Records, Stax Records und schließlich bei ihrem eigenen Plattenlabel namens Comstar.

Die Familie sagte, sie „bitte in dieser schwierigen Zeit um Privatsphäre und drückt ihre aufrichtige Dankbarkeit für die Liebe und Unterstützung der Fans aus.“

Mr. Big Stuff, der eingängige Song des New Orleans-Sängers, ist durch Sampling ein fester Bestandteil in anderen Medien wie Fernsehen, Film und anderen Musikkompositionen geworden.

Zu den Produktionen, die das Lied verwenden, gehören Black-ish, Everwood, Family Guy, The Deuce, Semi-Pro und The Marvelous Mrs. Maisel.

Zu den Musikkünstlern, die den Titel gesampelt oder remixt haben, gehören unter anderem Queen Latifah, John Legend, The Beastie Boys, TLC, Eazy-E, Heavy D & the Boys, Everclear und GirlTalk. Der Titel wurde auch von Künstlern wie Precious Metal und Lyn Collins gecovert.

Knight wurde eingeführt Louisiana Music Hall of Fame Im Oktober 2007 bei einer Veranstaltung in Baton Rouge, Louisiana.

Laut einer LMHOF-Biografie erzielte die Künstlerin, deren richtiger Name Jeanne Caliste war, große musikalische Erfolge, als ihr erster Ehemann sie 1965 überredete, im J&M Studio ein Demoband aufzunehmen. Zu den Liedern, die sie aufführte, gehörte ein Cover von „Stop Duggin“. „Me Around You“ von Jackie Wilson.

Der in Texas ansässige Produzent Huey Meaux arbeitete dort mit einer Trennungskünstlerin zusammen, war von Knight beeindruckt und unterzeichnete einen Plattenvertrag mit ihr.

Der Sänger wurde während eines Auftritts im Jahr 1970 fotografiert
Die Musikerin wurde 1986 auf der Bühne ihrer Heimat New Orleans fotografiert
Knight wurde im Oktober 2007 in die Louisiana Music Hall of Fame aufgenommen. Er wurde 2012 in New Orleans fotografiert

Knight arbeitete als Bäcker an der Loyola University in New Orleans, als „ein Fremder auf sie zukam und ihr erzählte, dass er einige Lieder geschrieben hatte, die Produzent Wardell Quizierge von ihr singen wollte“, so das LMHOF.

Siehe auch  Randy Orton kehrt nach einer Verletzung bei WWE Survivor Series WarGames zurück, verrät Cody Rhodes | Nachrichten, Ergebnisse, Highlights, Statistiken und Gerüchte

Sie reiste zu Malacos Studio in Jackson, Mississippi, wo sie zum ersten Mal eine Aufnahme von Mr. Big Stuff hörte. Sie wollte Änderungen an dem Lied vornehmen, das sie „zum Leben erwecken“ wollte.

Einer der Autoren des Liedes, Joe Broussard, bat Knight, das Lied „so zu singen, wie sie sich fühlte“, und sie präsentierte die endgültige Version „in ihrem zweiten Lied“, so das LMHOF.

Das in Memphis ansässige Unternehmen Stax Records nahm schließlich „Mr. Big Stuff veröffentlichte es im Mai 1971, was „über Nacht eine Sensation auf den Märkten von Washington und New York“ war und schließlich die Billboard-Charts erreichte. Der Song blieb 16 Wochen lang in den Charts und verkaufte sich anschließend mehr als drei Millionen Mal, so das LMHOF.

Knight erhielt 1972 für den Titel eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Beste R&B-Gesangsdarbietung, weiblich“, doch die verstorbene Aretha Franklin erhielt die Ehre für „Bridge Over Troubled Water“.

Ihre Arbeit bei Stax endete 1973 aufgrund beruflicher Auseinandersetzungen zwischen dem Unternehmen und Quezergue.

„Mr. Big Things ist heute besser für mich als vor einunddreißig Jahren“, sagte Knight 2002 in einem Interview über die Einnahmen des Hits. „Ich muss nur zu Hause sitzen und auf den Postboten warten.“

Knight kehrte in den 1980er Jahren mit zwei Singles in die Charts zurück: „You Think You’re Hot“ von 1981, das über 900.000 Mal verkauft wurde; und ihr Cover von My Toot Toot von Rockin‘ Sidney aus dem Jahr 1985, das sich mehr als 850.000 Mal verkaufte.

Knight wurde bei einem Auftritt beim New Orleans Jazz Festival im April 1999 fotografiert
Knight, der 2012 zu sehen war, nahm entscheidende Änderungen am Tempo und Tempo von „Mr. Big Stuff, als sie es aufnahm.
Weitere Singles, die Knight im Laufe ihrer Karriere veröffentlichte, sind Carry On, Do Me, My Toot Toot, Helping Man, Jesse Joe (You’ve Gotta Go) und You Think You’re Hot Stuff. Gedreht 2016 in New Orleans
Mehrere Fans der Sängerin trauerten am Sonntag auf Twitter um ihren Tod

Mehrere Fans der Sängerin trauerten am Sonntag auf Twitter um ihren Tod.

Siehe auch  Paramount+ zur Kombination mit Showtime in einer Stream-App – Deadline

Ein Benutzer sagte: „Ruhe in Frieden, Jean Knight, Gebete für ihre Familie.“ Vielen Dank für diesen Klassiker.

Ein anderer sagte: „Ruhe in Frieden, Jean Knight.“ Mr. Big Stuff ist ein absoluter Klassiker.

„Meine gesamte Kindheit ist gestorben“, sagte ein Benutzer. Ruhe in Frieden Jean Knight!

Einige Fans haben darauf hingewiesen, dass es von bleibendem Wert ist, dass ihre größten Hits neu gemischt und gesampelt werden.

„Ohne dieses Lied hätten wir John Legends ‚Who Do We Think We Are‘ nicht, also vielen Dank, Frau Jane Knight“, sagte ein Benutzer.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close