September 29, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Verlängerung der Covid-Protokolle für die Rückkehr zur Arbeit in Hollywood;  Support-Aufnahmen bald erforderlich - Deadline

Verlängerung der Covid-Protokolle für die Rückkehr zur Arbeit in Hollywood; Support-Aufnahmen bald erforderlich – Deadline

Hollywood Coronavirus Krankheit Die Sicherheitsprotokolle wurden bis zum 30. April verlängert und aktualisiert, um die „vollständige Impfung“ neu zu definieren und Auffrischungsdosen mit Wirkung zum 15. März einzuschließen.

Die aktualisierten Regeln erweitern auch die Maskenanforderungen um KN95-, KF94- oder N95-Masken, die vom Arbeitgeber bereitgestellt werden müssen; Hinzufügen einer Reihe zusätzlicher Antigentests, die zur Verwendung in Covid-19-Tests zugelassen sind; Und erneuern Sie die Finanzierung der Covid-19-Krankenstandsbank für alle Darsteller und Crew für 10 Tage.

Die aktualisierten Protokolle wurden im Einvernehmen zwischen erreicht Allianz der Film- und Fernsehproduzenten und Hollywood-Gilden, darunter SAG-AFTRA, DGA, IATSE, Teamsters und Core Crafts.

In einer Botschaft an seine Mitglieder sagte der National Executive Director von SAG-AFTRA Duncan Crabtree – Irland Er sagte, Gewerkschaften und Unternehmen hätten sich „einig gemacht, die Vereinbarung über die Rückkehr zum Arbeitsplatz bis zum 30. April 2022 zu verlängern, mit einigen Änderungen, die die sich entwickelnden Bedingungen der Pandemie widerspiegeln“.

„Die Sicherheit der Orgel hat für SAG-AFTRA höchste Priorität“, schrieb er. „Durch die Zusammenarbeit mit unseren Schwestergewerkschaften wurden die Protokolle auf der Grundlage eines wissenschaftlichen Konsenses und der besten verfügbaren Daten erstellt. Seit die Protokolle am 21. September 2020 umgesetzt wurden, haben sie sich als äußerst wirksam erwiesen, um Vertreter und Mitarbeiter vor unangemessenen Risiken von Covid am Arbeitsplatz zu schützen. Damit das System erfolgreich bleibt, erfordert das System die Zusammenarbeit aller.“

Das waren die Protokolle der Film- und Fernsehindustrie September 2020 gegründet Gemäß Vereinbarung zwischen der Motion Picture and Television Producers Alliance und den Hollywood Guilds: DGAsaj danach, IATSEdas LKW-Fahrer und Grundcharakter.

Siehe auch  Schütze September 2022

das Zurück zu den Arbeitsprotokollendas eine Erholung von Arbeitsplätzen und Produktion während der Pandemie ermöglichte, sollte ursprünglich am 30. April 2021 auslaufen, aber wurde verlängert Ohne größere Änderungen und mit allen Bestimmungen der ursprünglichen Vereinbarung, einschließlich streng angewandter Testsysteme, physischer Distanzierung, Covid-Compliance-Beauftragten, sorgfältiger Verwendung persönlicher Schutzausrüstung und des „Zonen“-Systems, um sicherzustellen, dass verschiedene Produktbereiche einer strengen Kontrolle unterliegen auf die Nähe der Mitarbeiter, die während der Arbeit keine Masken tragen oder soziale Distanz wahren können.

Nachdem Impfstoffe allgemein verfügbar wurden, wurden die Protokolle im vergangenen Juli geändert, um den Herstellern „die Möglichkeit zu geben, obligatorische Impfrichtlinien für Schimmelpilze und Besatzungen in Zone A auf einer Produktion-für-Produktion-Basis umzusetzen“. Bereich A, in dem nicht maskierte Akteure agieren, ist der am stärksten eingeschränkte gruppensichere Arbeitsbereich.

Die Protokolle sollen am 31. Oktober wieder auslaufen, und die Protokolle wurden bis zum 15. Januar mit denselben Genehmigungen für Tests, Verschleierung, Quarantäne und Impfungen „in Übereinstimmung mit den aktuellen CDC-Richtlinien“ verlängert. Es wurde letzten Monat erneut bis zum 13. Februar verlängert und wurde nun bis zum 30. April verlängert.

Siehe Protokolle Hier.

Im Abschnitt „Obligatorische Impfung“ der Protokolle heißt es: „Wo gesetzlich zulässig, kann der Hersteller eine Richtlinie umsetzen, die vorsieht, dass die folgenden Personen als Beschäftigungsbedingung und/oder vor dem Betreten des Arbeitsplatzes vollständig gegen Covid-19 geimpft werden müssen, zu angemessenen Vorkehrungen, wie gesetzlich vorgeschrieben, für Personen, die aufgrund einer Behinderung, religiösen Überzeugung, Ausübung oder aufrichtigen Befolgung nicht geimpft werden können: (i) Mitarbeiter von „Bereich A“, vorausgesetzt, dass die Food and Drug Administration die Verwendung genehmigt oder genehmigt hat Impfstoffe für Personen in der Altersgruppe des Mitarbeiters und zugelassene oder genehmigte Impfstoffe sind im Allgemeinen für Personen in der Altersgruppe des Mitarbeiters verfügbar, und (ii) Studiolehrer und alle anderen Personen, die in engem Kontakt mit den Minderjährigen stehen.“

Siehe auch  HBO Max hat die Six Warner Bros.-Filme entfernt. Leise Streaming Exklusiv